Weitere Artikel aus dieser Kategorie

Im Rahmen einer Sonderaktion “Endlose Kreativität” bietet Apple derzeit neun verschiedene Apps zum Sparpreis von nur 99 Cent an. Habt ihr schon zugeschlagen?

BeCasso

BeCasso: In BeCasso – einem kleinen Wortspiel um den bekannten Maler Pablo Picasso – lassen sich vom Nutzer insgesamt drei verschiedene Kunststile auswählen: Aquarell, Öl und Comic. Die jeweiligen Modi lassen sich hinsichtlich ihrer Eigenschaften weiter anpassen, um so für den perfekten Look auf dem Bild zu sorgen. Darüber hinaus gibt es eine von den Entwicklern als „magischer Pinsel“ bezeichnete Funktion, um bestimmte Bereiche mit eines Bildes mit dem Finger zu maskieren. Weiterlesen

Nach fast neun Jahren liefert Apple endlich eine Funktion, auf die wir schon lange gewartet haben. Besonders Entwickler dürfte dieser Schritt freuen.

App Store Icon

Ihr kennt es doch sicher alle: Man kratzt seine letzten Taler auf dem iTunes-Konto zusammen und kauft auf dem iPhone oder iPad eine App, die man schon immer kaufen wollte. Nur um dann wenig später festzustellen, dass aus irgendwelchen Gründen etwas nicht so funktioniert, wie es funktionieren sollte. Oftmals entsteht daraus eine kritische Rezension und angefressen vom Fehlkauf wird die App wieder vom Gerät gelöscht. Weiterlesen

Im vergangenen Jahr sorgte das Thema Brexit für große Schockmomente auf internationaler Bühne. Nun zeigen sich erste Auswirkungen auch im App Store.

App Store

Wie das englischsprachige Tech-News-Portal 9to5Mac berichtet, zieht Apple ab sofort an der Preisschraube im App Store Großbritanniens, und erhöht dort die Preise für Inhalte um mehr als 25 Prozent. Ebenfalls von diesen Anpassungen betroffen sind die Märkte in der Türkei und Indien, die sich ebenfalls auf preisintensivere Apps einstellen müssen. Weiterlesen

Der Entwickler des Spiels Breakout Ninja hat einige interessante Details rund um die Einnahmen seines Spiels verraten.

App Store

Wie läuft es eigentlich mit einer eigenen App im App Store? Zwar hat mich das vor etwas mehr als einer Woche veröffentlichte Breakout Ninja (App Store-Link) nicht völlig vom Hocker gehauen, trotzdem möchte ich das Thema jetzt noch einmal aufgreifen. Denn immerhin hat der Entwickler einige interessante Details rund um den Verdienst mit seinem Spiel ausgeplaudert. Im Fokus stehen die Werbung und der In-App-Kauf, mit der die Werbung entfernt werden kann. Was glaubt ihr, wie viele Nutzer von dieser Option Gebrauch machen? Weiterlesen

Was war in dieser Woche besonders wichtig? Wir werfen einen Blick zurück auf die wichtigsten Themen der vergangenen sieben Tage.

App Store

1. Januar 2017: Mit dem Start in das neue Jahr hat der App Store den erfolgreichsten Tag seiner Geschichte erlebt. Sagenhafte 240 Millionen US-Dollar sorgten für den bisher umsatzstärksten Tag in der Geschichte des App Stores. Im gesamten Jahr 2016 konnten App-Entwickler über den App Store insgesamt 20 Milliarden US-Dollar verdienen, was einer Steigerung von 40 Prozent im Vergleich zu 2015 bedeutet. Bereits in der Weihnachtszeit des Monats Dezember 2016 haben Nutzer des App Stores mit über drei Milliarden US-Dollar einen neuen Allzeit-Rekord aufgestellt. „Nintendos Super Mario Run hat im selben Monat mit mehr als 40 Millionen Downloads in nur vier Tagen nach seiner Veröffentlichung Geschichte geschrieben und war die weltweit am meisten heruntergeladene App an Weihnachten und Neujahr“, heißt es seitens Apple. Weiterlesen

Für einen neuen Rekord im App Store sorgte der Neujahrstag, der 1. Januar 2017.

App Store

Apple hat jüngst in einer Mitteilung an uns verkündet, dass mit dem Neujahrstag 2017 ein neuer Umsatzrekord im App Store erreicht wurde. Sagenhafte 240 Millionen US-Dollar sorgten für den bisher umsatzstärksten Tag in der Geschichte des App Stores. Im gesamten Jahr 2016 konnten App-Entwickler über den App Store insgesamt 20 Milliarden US-Dollar verdienen, was einer Steigerung von 40 Prozent im Vergleich zu 2015 bedeutet. Weiterlesen

Seit dem 23. Dezember gibt es im App Store keine neuen Updates. Was genau ist das los? Wir erklären euch, was Apple im Schilde führt.

App Store

Nachdem im Dezember quasi auf jedem iPhone und iPad neue Updates für installierte Apps eintrudeln, ist es in den vergangenen Tagen verdächtig ruhig geworden. Seit dem 23. Dezember gibt es auf sämtlichen Geräten keine Aktualisierungen mehr. Ihr müsst euch aber keine Gedanken machen, denn diese kleine Auszeit ist völlig normal. Weiterlesen

Apple hat im App Store eine tolle Aktion gestartet. Insgesamt 24 Apps und Spiele gibt es für jeweils 99 Cent.

Apple App Store

Ihr habt gestern Abend ein neues iPhone oder iPad ausgepackt und braucht nun erst einmal ein paar empfehlenswerte Apps und Spiele? Dann solltet ihr unbedingt im App Store vorbei schauen, denn dort hat Apple zusammen mit einigen Entwicklern insgesamt 24 Apps und Spiele auf 99 Cent reduziert. Eine perfekte Gelegenheit, für wenig Geld qualitativ zum Teil sehr hochwertige Werke zu ergattern. Weiterlesen

Welche Apps wurden in diesem Jahr am meisten verkauft? Wirklich große Überraschungen gab es in dieser Kategorie nicht.

Das beste aus 2016

Mit einem langen Anlauf hat es für Blitzer.de (App Store-Link) endlich mit dem ersten Platz in der Kategorie “meistverkaufte iPhone-App” geklappt. Nach Platz drei im Jahr 2014 und Platz zwei im Jahr 2015 hat man in 2016 den langjährigen Spitzenreiter Threema von der Spitze verdrängen können. Keine andere App wurde in diesem Jahr so oft verkauft wie Blitzer.de. Weiterlesen

Mit dem Start von iOS 10 hat Apple einen weiteren App Store gestartet: Direkt in iMessage. Ein uns bekannter Entwickler hat nun interessante Details ausgeplaudert.

iMessage App Store

Habt ihr schon eine App in iMessage gekauft oder kostenlos geladen? Dann sieht es bei euch anders aus als bei mir, denn ich habe um den neuen App Store bisher einen großen Bogen gemacht. Und das, obwohl ich iMessage jeden Tag benutze und nicht nur mit dem WhatsApp Messenger kommuniziere, wie es wohl bei vielen Nutzern der Fall ist. Für die Entwickler ist der iMessage App Store jedenfalls eine sehr interessante Sache. Weiterlesen

David Smith bietet seit acht Jahren Apps für das iPhone an. In diesem Zeitraum hat er viele interessante Daten gesammelt. Nun hat er seine Erfahrungen geteilt.

App Store

Der Name David Smith sagt euch auf Anhieb vielleicht nichts, über eine App von ihm seid ihr in den letzten Jahren aber bestimmt schon einmal gestolpert. Da wären zum Beispiel die Fitness-App Schrittzähler++ oder Aktivität++, eine praktische Erweiterung für Träger der Apple Watch. Andere seiner Anwendungen sind längst aus dem App Store verschwunden, andere sind derzeit in Entwicklung. Weiterlesen