Tagged: App Store

09 Jun

5 Kommentare

Apple Design Awards 2015: Das sind die schicksten Apps des Jahres

Kategorie: appTest, iPad, iPhone, Mac, Top-Thema - von Fabian um 11:18 Uhr

Wie in jedem Jahr hat Apple die WWDC genutzt, um die schönsten Apps mit dem Apple Design Award aufzuzeichnen.

Apple Design Award 2015

Wer ist die schönste im ganzen Land? Die Antwort auf diese Frage liefert Apple mit den diesjährigen Apple Design Awards. Insgesamt wurden acht Apps für iPhone und iPad, zwei Mac-Applikationen und zwei Anwendungen von Studenten mit dem Preis ausgezeichnet. Natürlich wollen wir euch die zwölf Apps ausführlicher vorstellen – viele von ihnen werdet ihr sicherlich schon kennen oder bereits auf euer Gerät geladen haben. (Fotos: Apple) Weiterlesen

05 Jun

0 Kommentare

Das Beste aus dem Mai: Apple stellt seine Lieblinge vor

Kategorie: appNews, iPad, iPhone, Top-Thema - von Fabian um 08:33 Uhr

In einer neuen Übersicht stellt Apple die besten Apps und Spiele aus dem Monat Mai vor, unsere Favoriten kennt ihr ja bereits.

Das Beste aus Mai

Apple versorgt aufmerksame iOS-Nutzer nicht nur jede Woche mit neuen Tipps rund um den App Store, sondern fasst auch die besten Apps und Spiele aus einzelnen Monaten auf einer Sonderseite zusammen. Im Mai hat Apple zwei Favoriten gewählt, mit denen wir durchaus einverstanden sind: Finderzimmer und Geometry Wars 3.

Finderzimmer (App Store-Link) ist ein digitaler Flohmarkt für und von Eltern. Das Problem dürfte ja altbekannt sein: Klamotten für Babys sind nicht nur teuer, sondern auch nach ein paar Wochen zu klein. Wer auf der Suche nach Schnäppchen ist oder ein paar alte Sachen zu Geld machen möchte, ist in Finderzimmer genau richtig. Weiterlesen

09 Mai

13 Kommentare

Wie lief es eigentlich mit „Okay“?

Kategorie: appNews, iPad, iPhone, Spiele, Top-Thema - von Fabian um 19:55 Uhr

Im Februar hat ein junger deutscher Entwickler ein spannendes Puzzle-Spiel im App Store veröffentlicht: Okay.

okay_ss4 okay_ss5 okay_ss3 okay_ss6

Die Universal-App Okay (App Store-Link) empfiehlt sich mit Sicherheit für einen Download auf euer iPhone oder iPad. Und das nicht nur wegen der 75 durchaus gut gemachten Level, sondern auch aufgrund des Bezahlmodells, für das sich der Entwickler Philipp Stollenmayer entschieden hat. „Jeder zahlt so viel, wie ihm das Spiel wert ist, von 0 bis 8,99 Euro. Das ist ein Experiment, und es ist schon klar, dass die allermeisten nichts dafür zahlen werden. Ich bin trotzdem sehr gespannt, ob sich das am Ende rechnet“, erläutert uns der Entwickler in einer Mail.

Vor einigen Tagen wurden wir von einem appgefahren-Leser gefragt, wie sich Okay im App Store geschlagen hat. Glücklicherweise hat uns der Entwickler innerhalb weniger Stunden eine Antwort auf diese Frage geliefert. „Okay wurde in den ersten zwei Wochen über zwei Millionen mal heruntergeladen. Durchschnittlich ein bis zwei Prozent der Nutzer haben etwas gespendet“, erläutert Philipp Stollenmayer. Weiterlesen

26 Mrz

2 Kommentare

Blek: 20 neue Level & 2 Millionen US-Dollar Umsatz

Kategorie: appNews, iPad, iPhone, Spiele, Top-Thema - von Fabian um 17:05 Uhr

Blek zählt zu den innovativsten Spielen im App Store – und wie aktuelle Zahlen beweisen, auch zu den erfolgreichsten.

Blek 1

Mit einer Premium-App kann man im App Store keine Erfolge mehr erzielen? Was Entwickler-Größen wie Gameloft mit der nachträglichen Umstellung von Modern Combat 5 auf das Freemium-Konzept zu beweisen scheinen, widerlegen zwei Brüder aus Österreich. Denis und Davor Mikan haben mit ihrem Spiel Blek (App Store-Link) das geschafft, von dem unzählige Entwickler träumen.

Auf ihrer Webseite haben die Brüder interessante Zahlen rund um Blek veröffentlicht. Das Spiel wurde bereits 1,5 Millionen mal aus dem App Store geladen, 95,8 Prozent der Downloads entfallen dabei auf Apples App Store, die restlichen 4,2 Prozent verteilen sich auf die Android-Shops Google Play und Amazon. Gespielt wird Blek auf über 5 Millionen Geräte, neben regulären Zweit-Installationen wie auf dem Familien-iPad sind hier auch nicht authorisierte Downloads enthalten. Weiterlesen

04 Mrz

0 Kommentare

Nur noch heute: 16 Coole Indie-Spiele zum halben Preis

Kategorie: appSale, iPad, iPhone, Spiele, Top-Thema - von Fabian um 16:14 Uhr

In der vergangenen Woche hat Apple eine Sonderseite im App Store geschaltet und bietet in Zusammenarbeit mit mehreren unabhängigen Entwickler tolle Spiele zum halben Preis an. Das Angebot läuft nur noch bis morgen.

Indie Spiele 1

Banner Saga: Großartiges, von Wikingern inspiriertes Epos mit vielen rundenbasierten Kämpfen und selbständigen Spieler-Entscheidungen mit Tragkraft. Für Anfänger ist die hochkomplexe Story und das komplizierte Kampfsystem aber eher nicht zu empfehlen. (Universal-App, 4,99 Euro, kompletter Bericht)

Bean Dreams: In insgesamt 48 Leveln in acht verschiedenen Welten macht man sich als kleine, hüpfende Bohne auf, die Umgebung zu erkunden und dabei möglichst lange am Leben zu bleiben. Gespickt ist Bean Dreams mit einer witzigen Retro-Grafik, die nichts desto trotz auch auf Retina-Geräten einen gestochen scharfen Eindruck macht und ein wenig an alte Super Mario-Spiele erinnert. (Universal-App, 99 Cent, kompletter Bericht) Weiterlesen

09 Jan

27 Kommentare

Preiserhöhung im App Store: Das sagen die Entwickler

Kategorie: appNews, iPad, iPhone, Top-Thema - von Fabian um 20:15 Uhr

Nutzer im App Store müssen seit heute rund 11 Prozent mehr für Apps zahlen. Wir haben uns bei einigen Entwicklern umgehört und sie nach ihrer Meinung gefragt – schließlich haben sie eine ganz andere Sichtweise.

iPhone 6 Space Gray with apps on screen

Mirko Müller – Die perfekte Eieruhr (App Store-Link)
„Bei den letzten Preiserhöhungen – etwa von 0,79 auf 0,89 Euro – gab es bei meinen Apps keine spürbaren Veränderungen. Das liegt wohl daran, dass es bei Taschengeldpreisen im Cent-Bereich nicht weh tut; auch wenn die prozentuale Steigerung von über 11 Prozent schon enorm ist. Wir als Entwickler werden von der Preiserhöhung übrigens nicht viel profitieren, da ein Grund der Preiserhöhung die Erhöhung der Mehrwertsteuer von 15 Prozent (Luxemburg) auf 19 Prozent (Deutschland) war. Erfreulicher volkswirtschaftlicher Nebeneffekt: Endlich fließt die Umsatzsteuer für in Deutschland gekaufte Apps nicht mehr nach Luxemburg, sondern nach Deutschland.“ Weiterlesen

09 Jan

19 Kommentare

Schließt Apple das Widerrufsrecht für digitale Inhalte aus?

Kategorie: appNews, iPad, iPhone - von Fabian um 09:33 Uhr

appgefahren-Leser Kai hat uns in den Morgenstunden mit interessanten Details aus dem App Store versorgt, denen wir gerne nachgehen möchten.

App Store Widerrufsrecht

Erst vor wenigen Wochen hat Apple ein digitales Widerrufsrecht für Inhalte aus dem iTunes Store eingeführt, die man damit innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen zurückgeben kann. Durchaus keine schlechte Idee, wenn eine App nicht funktioniert oder nicht das hält, was sie verspricht. Aber was ist mit Musik, Filmen oder Spielen, die man innerhalb von zwei Wochen problemlos durchspielen kann? Nun scheint Apple ein Schlupfloch gefunden zu haben, das allerdings noch mit Vorsicht zu genießen ist. Weiterlesen

09 Jan

42 Kommentare

Kommentar: Apple macht den App Store einfacher – und teurer

Kategorie: appNews, iPad, iPhone, Top-Thema - von Fabian um 07:40 Uhr

Die Preise im App Store wurden in der Nacht erhöht. Ich gebe meinen persönlichen Senf zum Thema ab.

AppStore-40-Milliarden

Zum zweiten Mal in der Geschichte des App Stores wurden die Preise in Deutschland erhöht. Immerhin hat Apple die Änderungen dieses Mal bereits vor Wochen angekündigt und kurze Zeit vorher noch einmal daran erinnert. Immerhin hat man die Preisänderungen nicht wie vor ein paar Jahren in einer Nacht- und Nebelaktion durchgeführt, bereits damals wurden die Preise um rund elf Prozent erhöht (zum Beispiel von 79 Cent auf 89 Cent). Apple hat sich gegen krumme Preise entschieden, die neuen Preisstufen sind nun absolut überschaubar.

Hintergrund der ganzen Geschichte ist eine Anpassung der Berechnung der Umsatzsteuer, die ab sofort im Land des Kunden fällig wird. In Deutschland sind das 19 Prozent und damit nur 4 Prozent mehr als bisher. Ganz anders dagegen in Ungarn, wo ab sofort 27 Prozent Umsatzsteuer abgeführt werden müssen. Apple nimmt den Entwicklern diese Arbeit ab – und zahlt in den verschiedenen Ländern der EU entsprechend mehr oder weniger Geld an sie aus. Weiterlesen

09 Jan

52 Kommentare

Preiserhöhung im App Store: Das sind die neuen Kurse

Kategorie: appNews, iPad, iPhone, Top-Thema - von Fabian um 06:14 Uhr

Wie bereits am Donnerstag angekündigt, erhöht Apple die Preise im deutschen App Store. Wir verraten euch, was sich getan hat.

App Store neue Preise

Diese Änderungen dürften bei den Nutzern nicht besonders gut ankommen. In Deutschland, allen anderen Ländern der Europäischen Union sowie in Norwegen und Kanada kosten Apps ab sofort mehr Geld. Hintergrund ist eine neue Berechnung der Umsatzsteuer, die ab sofort nicht mehr im Land des Unternehmenssitzes, sondern im Land des Kundes berechnet wird. Zudem rundet Apple auch aufgrund des schwachen Euro großzügig auf, so dass eine Preissteigerung von rund elf Prozent zu vermerken ist. Weiterlesen

08 Jan

1 Kommentar

App Store: Jahresstart 2015 sorgt für neue Rekorde

Kategorie: appNews, iPad, iPhone - von Fabian um 17:45 Uhr

Der App Store sorgt mal wieder für neue Rekorde. Apple hat in einer Pressemeldung interessante Details aus den letzten Wochen preisgegeben.

iPhone 4s screen

Bevor wir uns heute Abend oder spätestens morgen über die erfolgte Preiserhöhung im App Store auslassen dürfen, sorgt Apple noch für ein wenig positive Presse. Der App Store hat mal wieder für neue Verkaufsrekorde gesorgt, ganz zur Freude der Chefetage. „Das Jahr hat mit einem tollen Jahr für dem App Store und die Entwickler-Community begonnen, nachdem 2014 schon Rekorde gebrochen hat“, freut sich Eddy Cue, Apples Chef für Internet-Software und -Dienste. „Wir sind sehr stolz auf die Kreativität und Innovationskraft der Entwickler, mit der sie iOS-Applikation für die Nutzer entwickeln. Mittlerweile haben die Entwickler mehr als 25 Milliarden US-Doller erhalten.“ (Foto: Depositphotos/bedobedo) Weiterlesen

08 Jan

70 Kommentare

Apple macht ernst: App-Preiserhöhung noch diese Woche

Kategorie: appNews, iPad, iPhone - von Fabian um 07:38 Uhr

Was bereits angekündigt war, wird nun Realität: Apple wird die Preise in vielen Ländern erhöhen.

App Store alte Preise

Eigentlich haben wir mit diesem Schritt schon zu Beginn des Jahres gerechnet und uns Anfang Januar gewundert, dass sich – abgesehen von der auf iTunes-Rechnungen ausgewiesenen Umsatzstezer in Höhe von 19 Prozent – bisher nichts geändert hat. Spätestens bis Freitag soll es nun in der gesamten Europäischen Union, Kanada und Norwegen höhere Preise geben. In Island fallen die Preise, in Russland gibt es ein komplett neues Preisgefüge.

Hintergrund ist die Neuregelung zur Abfuhr der Umsatzsteuer für digitale Dienste. Diese wird ab sofort nicht mehr im Land des Unternehmens abgeführt, sondern im Land des Kunden. Für Käufe im App Store bedeutet das: Es werden nicht mehr 15 Prozent Umsatzstezer, sondern in Deutschland 19 Prozent Umsatzstezer berechnet. Weiterlesen

07 Jan

32 Kommentare

Monument Valley-Entwickler: Nur 40% aller iOS-Installationen sind bezahlte Käufe

Kategorie: appNews, iPad, iPhone, Spiele, Top-Thema - von Mel um 20:27 Uhr

Ihr erinnert euch doch sicher an das tolle Premium-Puzzle Monument Valley? Nun hat das englischsprachige Tech-Magazin Re/code Interessantes vom Produzenten Dan Gray erfahren.

ustwo Twitter

In einem Interview mit Re/code kamen höchst überraschende Tatsachen und Zahlen zu Monument Valley zutage, die wir euch ebenfalls nicht vorenthalten wollen. Das im deutschen App Store mit derzeit 3,59 Euro zu Buche schlagende Premium-Spiel (App Store-Link) hat nicht nur uns begeistert, sondern auch viele andere Nutzer weltweit. Auch Apple kürte das von Werken M.C. Escher inspirierte Puzzle um perspektivische Verzerrungen und unmögliche Geometrie unlängst als eines der Spiele des Jahres 2014.

Umso tragischer mutet dann eine jüngst bei Twitter veröffentlichte Information seitens der Entwickler von ustwo an: Nur 5% aller Monument Valley-Installationen auf Android-Geräten, und 40% auf iOS-Devices wurden bezahlt. Später erklärte das ustwo-Team dann allerdings im Re/code-Interview auf, „Ein kleiner Prozentsatz des Piraterie-Anteils wird durch Nutzer erreicht, die sowohl ein Smartphone als auch ein Tablet besitzen, und daher mehrere Installationen ausführen.“ Weiterlesen

29 Dez

46 Kommentare

Widerrufsrecht für Apps & Co: 14 Tage „kostenlos“ testen

Kategorie: appNews, iPad, iPhone, Top-Thema - von Freddy um 13:30 Uhr

Apple führt ab sofort ein 14-tägiges Widerrufsrecht für Käufe aus dem iTunes-Store ein.

Widerruf iTUnes

Wer ein Produkt online bei Amazon und Co. bestellt, kann ohne Angaben von Gründen innerhalb von 14 Tagen vom Widerrufsrecht Gebrauch machen. Für digitale Käufe gab es dieses Recht bisher nicht, doch ab sofort können iTunes-Einkäufe ebenfalls innerhalb dieser Frist ohne Angaben von Gründen zurückgegeben werden. Weiterlesen

18 Dez

19 Kommentare

App Store: Droht zum Jahreswechsel eine Preiserhöhung?

Kategorie: appNews, iPad, iPhone - von Fabian um 07:31 Uhr

Ab dem 1. Januar könnte sich im App Store einiges verändern. Apple hat in der Nacht eine entsprechende Ankündigung verschickt.

App Store IconBei jedem Download aus dem App Store kassiert Apple 30 Prozent, das ist bereits hinlänglich bekannt. Mit diesem Anteil kassiert das Unternehmen aber nicht nur ab, sondern bezahlt auch einen bisher in den Ländern der Europäischen Union einheitlichen Mehrwertsteuersatz. Genau daran wird sich auch in Zukunft nichts ändern, allerdings wird die abzuführende Mehrwertsteuer in jedem Land ab dem 1. Januar genau berechnet.

Ob und was sich an den Preisen ändert, ist bisher noch nicht bekannt. Im europäischen Vergleich liegt Deutschland mit seiner Mehrwertsteuer in Höhe von 19 Prozent aktuell im soliden Mittelfeld, in zahlreichen Ländern werden 20 Prozent oder mehr berechnet, in einigen Ländern wie Kroatien, Dänemark oder Schweden sogar 25 Prozent. Weiterlesen

19 Nov

20 Kommentare

Apple ändert Beschriftung: Aus „Gratis“-Button wird „Laden“

Kategorie: appNews, iPad, iPhone - von Freddy um 19:12 Uhr

Es gibt eine kleine Änderungen im App Store. Wir haben alle Infos für euch.

iTunes LADENApple hat soeben im App Store die Beschriftung der Kaufen-Buttons geändert. Schon länger wurde diskutiert, dass das „GRATIS“ etwas falsches suggeriert, da eine Vielzahl der kostenlosen Apps In-App-Käufe bereithalten, die nun einmal kostenpflichtig sind. Weiterlesen