App Store: Schlagwörter verbessern Suchergebnisse, aber nicht bei uns In den USA, Kanada, Australien & UK

In den USA, Kanada, Australien & UK

Im April haben erste Tests gezeigt, dass Apple die Suchergebnisse im App Store verbessern will. Mit Schlagwörtern lassen sich die Ergebnisse besser eingrenzen und filtern. Und diese Funktion wird jetzt offiziell für alle Nutzer in den USA, Kanada, Australien und Großbritannien verfügbar gemacht.

Weiterlesen


EU kündigt Vorgehen gegen Apple und den App Store an Wettbewerbswidriges Verhalten

Wettbewerbswidriges Verhalten

Die EU-Kommission schaut Apple und dem App Store bereits seit nunmehr zwei Jahren genauer auf die Finger. Genauer gesagt handelt es sich um die Frage, ob die Geschäftsbedingungen des App Stores mit geltendem EU-Recht konform gehen. Einer der größten Kritiker Apples ist der schwedische Musikstreaming-Dienst Spotify, der Apple vorwirft, man würde sich durch die Provision bzw. Umsatzbeteiligung in Höhe von 30 Prozent im App Store unlautere Vorteile verschaffen.

Weiterlesen

App Store: Apple plant bessere Sichtbarkeit von Werbeanzeigen Werbung nicht nur über spezifische Suche

Werbung nicht nur über spezifische Suche

Laut eines Berichts der Financial Times plant Apple, einen neuen Slot für das App Store-eigene Werbegeschäft zu schaffen, das es Entwicklern ermöglichen soll, ihre Anwendungen über die gesamte Plattform zu promoten. Bisher war dies nur der Fall, wenn Nutzer des Stores nach einer spezifischen App gesucht haben.

Weiterlesen


Für bessere Treffer: Apple testet Schlagwörter in der App Store Suche Schränkt die Suche ein

Schränkt die Suche ein

Der App Store umfasst mehr als zwei Millionen Apps. In der Suche im App Store kann man nicht nur nach App-Namen suchen, sondern auch nach Schlagwörtern. Um die Suchergebnisse zu verbessern, testet Apple aktuell eine optimierte Anzeige von Tags.

Weiterlesen

Wie im App Store: Google halbiert die Provision für kleine Entwickler Für Apple bedeutet es nur 5 Prozent Umsatzverlust

Für Apple bedeutet es nur 5 Prozent Umsatzverlust

Anfang des Jahres hat Apple das Small Business Program gestartet, dass kleinen Entwicklern im App Store etwas unter die Arme greifen soll. Machen sie einen Umsatz von weniger als einer Millionen US-Dollar, werden statt der bisher gewohnten Provision in Höhe von 30 Prozent nur noch 15 Prozent fällig. Das ist gerade für die ganz Kleinen natürlich eine enorme Erleichterung.

Weiterlesen

App Store: 250.000 deutsche Arbeitsplätze, Tendenz steigend In der Pandemie sogar gewachsen

In der Pandemie sogar gewachsen

In einer neuen Pressemitteilung macht Apple darauf aufmerksam, dass der App Store aktuell mehr als 250.000 Arbeitsplätze in Deutschland schafft. Gemeint sind natürlich die zahlreichen Entwickler, die für iPhone, iPad und Mac tolle Applikation erstellen. Im Vergleich zum Vorjahr gibt es einen Anstieg um rund 8 Prozent.

Weiterlesen


Apple feiert Women’s History Month und Internationalen Frauentag Beiträge und Highlights in verschiedenen Apps

Beiträge und Highlights in verschiedenen Apps

Im Zuge des Internationalen Frauentags, der am 8. März dieses Jahres begangen wird, sowie dem Women’s History Month in diesem März beteiligt sich auch Apple mit verschiedenen Aktionen, um auf bedeutende Frauen der Geschichte hinzuweisen und starke Stimmen von Frauen zur Geltung kommen zu lassen. So heißt es in einem Newsroom-Artikel von Apple:

Weiterlesen

Epic Games: Kartellbeschwerde gegen Apple in der EU eingereicht Wettbewerbswidrige Beschränkungen

Wettbewerbswidrige Beschränkungen

Epic Games, das Entwicklerstudio hinter Spielen wie Fortnite, hat heute bekanntgegeben, dass man eine Kartellbeschwerde gegen Apple in der Europäischen Union (EU) eingereicht habe. Diese hat laut Aussage von Epic Games in einer Mitteilung den Zweck, „den Kampf des Unternehmens um fairere Praktiken der digitalen Plattform für Entwickler und Verbraucher“ auszuweiten. Die Beschwerde wurde bei der Wettbewerbsbehörde der Europäischen Kommission in Brüssel eingereicht.

Weiterlesen

Sensor Tower: iOS-Nutzer gaben 10,3 Milliarden USD für Abo-Apps aus Ein Plus von 32 Prozent gegenüber 2019

Ein Plus von 32 Prozent gegenüber 2019

Das Marktanalyse-Unternehmen Sensor Tower wartet mit einem neuen Bericht zum Kaufverhalten von Nutzern in den iOS- und Android-Stores auf. Ein besonderer Fokus lag in diesem Zusammenhang auf den Top 100-Apps, die entsprechende Abonnements anbieten. Eines der wichtigsten Erkenntnisse: Im Jahr 2020 gaben iOS-User insgesamt 10,3 Milliarden US-Dollar für In-App-Käufe in Abonnement-Apps (ohne Spiele) aus. Dies entspricht einem Plus von 32 Prozent im direkten Vergleich zum Jahr 2019.

Weiterlesen


Parler: Tim Cook stellt Rückkehr des sozialen Netzwerks in den App Store in Aussicht Aktuell kein Zugriff möglich

Aktuell kein Zugriff möglich

Seit dem Wochenende ist das soziale Netzwerk Parler, das sich selbst als rechtsgerichtete Alternative zu Twitter sieht, nicht mehr für iOS und Android verfügbar. Auch die Website der Microblogging-Plattform ist aktuell nicht mehr online. In der Vergangenheit hatten insbesondere in den USA viele Anhänger von Präsident Donald Trump das Netzwerk genutzt, auch beim Angriff auf das Capitol in der vergangenen Woche sollen hier Pläne geteilt und weiterverbreitet worden sein. Sowohl Apple als auch Google haben die App daraufhin aus ihren Stores entfernt.

Weiterlesen

App Store: Indie-Game Among Us meistgeladenes Spiel im Dezember 2020 Neue Marktstudie von AppFigures

Neue Marktstudie von AppFigures

Einen großen Anteil am Erfolg von Apples App Store haben nach wie vor Spiele, allen voran mobile Games für iOS und iPadOS. Dass es auch Titel von unabhängigen Entwicklern zu Ruhm und Ehre bringen können, bewies im vergangenen Monat das Indie-Game Among Us: Es war im Dezember 2020 das meistgeladene Spiel in Apples App Store. Das geht aus einer Marktstudie von AppFigures hervor.

Weiterlesen

App Store im Jahr 2020: Nutzer geben Rekordwert von 72 Milliarden US-Dollar aus 30 Prozent Steigerung im Vergleich zum Vorjahr

30 Prozent Steigerung im Vergleich zum Vorjahr

Apple darf sich die Hände reiben: Im Jahr 2020 gaben Nutzer des App Stores insgesamt 72,3 Milliarden US-Dollar für Dienste und Inhalte in Apples Software-Shop aus. Das haben die Marktforschungs-Analysten von Sensor Tower errechnet. Zum Vergleich: In Googles Play Store landeten 2020 nur 38,6 Milliarden US-Dollar.

Weiterlesen


Vybe Together: Apple entfernt illegale Party-App aus dem App Store Aufruf zu Zusammenkünften trotz Pandemie

Aufruf zu Zusammenkünften trotz Pandemie

Auch wenn wir alle gerne Silvester mit ein paar Freunden verlebt hätten, sieht es in diesem Jahr leider alles anders aus. Größere Parties sind derzeit nicht angesagt. Die mittlerweile von Apple aus dem App Store entfernte Anwendung Vybe Together rief aber genau zu solchen Zusammenkünften auf.

Weiterlesen

Kleine App-Entwickler bezahlen jetzt nur noch 15 Prozent Provision Apples Small Business Programm ist startklar

Apples Small Business Programm ist startklar

Vor einigen Monaten hat Apple angekündigt, ab Anfang des kommenden Jahres weniger Gebühren von Entwicklern zu verlangen, die weniger als eine Millionen US-Dollar im Jahr im App Store umsetzen. Nun gab es bereits eine Weihnachtsüberraschung für Entwickler des so genannten „Small Business“ Programms: Apple hat die Provisionen bereits am 25. Dezember gesenkt.

Weiterlesen

Mit iOS 14.3: App Store zeigt jetzt Datenschutzinformationen an Was passiert mit meinen Daten?

Was passiert mit meinen Daten?

Seit dem 8. Dezember sind die neuen Datenschutzinformationen für Updates und neue Apps Pflicht. Mit iOS 14.3, iPadOS 14.3 und macOS Big Sur 11.1 können die Daten jetzt auch online eingesehen werden. Das könnt ihr aktuell zum Beispiel bei allen Apple-Apps machen, auch zahlreiche Drittanbieter haben die entsprechenden Informationen schon geteilt. Wir werden das für unsere App spätestens beim nächsten Update nachholen.

Weiterlesen

Copyright © 2021 appgefahren.de