9 Maker: In diesem kleinen kostenlosen Puzzle-Spiel lautet die richtige Antwort immer NEUN

Freunde von simplen Zahlen-Puzzles kommen mit der Neuerscheinung 9 Maker auf jeden Fall auf ihre Kosten.

9 Maker

9 Maker (App Store-Link) wurde vor kurzem als Universal-App im deutschen App Store veröffentlicht und kann dort gratis auf iPhones und iPads heruntergeladen werden. Die Einrichtung auf dem Gerät erfordert neben iOS 8.0 oder neuer auch mindestens 77 MB an freiem Speicherplatz. Auf eine deutsche Lokalisierung muss bisher noch verzichtet werden – aufgrund des wenig textlastigen Interfaces sollte man aber auch mit geringen Englischkenntnissen keine Probleme bekommen.

Das Spielprinzip von 9 Maker ist im Grunde genommen sehr simpel: Auf einem 3×3 Felder großen Spielfeld werden dem Nutzer nach und nach zufällige Zahlen zur Verfügung gestellt, die sich auf den insgesamt neun Kacheln platzieren lassen. Die Regel dabei: Jeweils drei Zahlen müssen immer Neun ergeben, oder es müssen drei Zahlen der gleichen Farbe sein, um diese Combo vom Spielfeld löschen zu können. So ist es beispielsweise möglich, horizontal, diagonal oder vertikal die Reihe 3+2+4 zu bilden, oder auch 2+2+2, damit sie vom Spielfeld verschwinden. 

Immer größere Zahlen machen dem Gamer das Leben schwer

Weitere Regeln gilt es in 9 Maker nicht zu beachten. Im Verlauf der Partie wird es aber zunehmend schwieriger, entsprechende Dreier-Kombinationen zu bilden, da sich statt der anfänglichen Zahlen 1, 2 und 3 auch höhere Ziffern dazu gesellen. Die Partie ist dann beendet, wenn alle Felder mit Zahlen gefüllt und keine weiteren Züge mehr möglich sind. Glücklicherweise stellen die Entwickler auch kleine Hilfen am unteren Bildschirmrand bereit, die sich je nach Fortschritt in der Partie freischalten lassen: So können einmalig Zahlen getauscht, oder eine höhere bzw. niedrigere Zahl gewählt werden, damit sich diese besser ins aktuelle Geschehen eingliedern lassen. 

Finanziert wird 9 Maker übrigens über einen dauerhaft am unteren Bildschirmrand eingeblendetes Werbebanner sowie die Möglichkeit, im Spiel durch das Ansehen eines Werbevideos Vorteile zu erlangen. Möchte man sich dauerhaft von Werbung befreien, wird ein einmaliger Obolus in Form von 1,09 Euro per In-App-Kauf fällig – ein fairer Preis für ein kleines Puzzle-Spiel dieser Art. Besonders kompetitive Spieler finden abschließend noch eine Bestenliste per Game Center-Anbindung, um ihre Highscores eintragen lassen zu können.

9 Maker
9 Maker
Entwickler: Cho KwangHyeon
Preis: Kostenlos+

Kommentare 1 Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Copyright © 2018 appgefahren.de