Ab 10:00 Uhr: Mobiler LTE-Hotspot von Netgear im Angebot

Heute findet ihr in den Amazon-Angeboten einen LTE-Hotspot von Netgear zu einem hoffentlich guten Preis.

Netgear AirCard

Update am 10. November: Der LTE-Router ist heute um 10:00 Uhr wieder reduziert erhältlich. Beim letzten Mal ist der Preis knapp unter 100 Euro gefallen, was für einen LTE-Router ein guter Kurs ist.

In den vergangenen Wochen gab es immer wieder sehr günstige LTE-Datentarife für nicht einmal vier Euro pro Monat im Angebot. Wer die SIM-Karte nicht direkt in sein iPad packt, benötigt zur Nutzung einen mobilen Hotspot. Die meisten günstigen Modelle unterstützen allerdings nur das 3G-Netz. Wer mit voller Geschwindigkeit surfen möchte, sollte heute einen Blick auf die Amazon-Blitzangebote werfen.

Dort gibt es nämlich ab 10:00 Uhr die Netgear AirCard (Amazon-Link) zu einem hoffentlich guten Preis. Das kleine Gerät verfügt über einen integrierten Akku, kann eure SIM-Karte aufnehmen und ein eigenes WLAN erstellen, auf das man mit bis zu zehn Geräten gleichzeitig zugreifen kann. Im Internet-Preisvergleich kostet der mobile Hotspot mindestens 119 Euro.

Netgear AirCard unterstützt bis zu 100 Mbit/s

Besonders wichtig ist bei der Netgear AirCard die Verbindung zum Mobilfunknetz. Neben dem normalen UMTS-Netz wird auch LTE unterstützt – mit einer Download-Geschwindigkeit von bis zu 100 Mbit/s und einer Upload-Geschwindigkeit von bis zu 50 Mbit/s. Das ist zwar nicht die maximale Leistung, die man mit LTE erreichen kann, aber deutlich schneller als 3G und für die meisten Anwendungsgebiete mehr als ausreichend.

Die simlockfreie Netgear AirCard kann laut Angaben des Herstellers besonders einfach konfiguriert werden, der wiederaufladbare und austauschbare Lithium-Ionen-Akku sorgt unterwegs für bis zu sechs Stunden kabellose Nutzung. Den aktuellen Batterie-Stand kann man genau wie Netzwerknamen, Transfervolumen und viele weitere Informationen auf einem kleinen LCD-Display ablesen.

Von zehn Käufern gibt es aktuell eine durchschnittliche Wertung von 4,1 Sternen. Während acht Nutzer mit der Netgear AirCard sehr zufrieden sind, beschwert sich ein Nutzer über die fehlende Mac-Verschlüsselung und ein weiterer Käufer über Abstürze und die Verarbeitungsqualität.

Und so laufen die Blitzangebote: Auf der Sonderangebote-Seite (Direkt-Link – in der App öffnen und dann auf Safari klicken) wird um 10:00 Uhr der reduzierte Preis angezeigt. Danach kann man das Produkt zum Warenkorb hinzufügen und kaufen – allerdings nur bis alle Exemplare verkauft worden sind oder die Zeit abgelaufen ist. Wichtig: Die Blitzangebote-Übersicht war zuletzt nicht immer direkt mit iPhone oder iPad sichtbar – am besten klickt ihr auf den Link und öffnet ihn dann per Knopfdruck im Safari-Browser. Alle Angebotspreise werden neuerdings zur angegebenen Zeit aber auch direkt in der Artikelansicht der einzelnen Produkte angezeigt. Bei Interesse solltet ihr euch einen Wecker für die angegebene Uhrzeit stellen.

Kommentare 5 Antworten

        1. Alternative?

          Ich habe jetzt mal zugeschlagen, da ich einen LTE Router, der auch 3G kann.
          Insgesamt gibt es nicht viele zuverlässige LTE Router mit SIM Karten Slot.

          Daher die Frage nach der Alternative, wenn dieser sooo preisintensiv ist, aber zuverlässige 🙂

          Ich hatte in der Vergangenheit vom Geschäft aus einen Huawei UMTS 3G Router. Der war super und würde eventuell auch reichen. Muss ich mir jetzt aber privat zulegen. Der kostet aber auch 50 Euro.
          Da setze ich für 95 Euro doch lieber auf LTE.
          Sehe ich das falsch oder gibt es preislich etwas in dem Bereich von 50 Euro, wenn der Preis hier bemängelt wird.

          Danke
          STR

  1. Der Rezensent beschwert sich zwar über die fehlende Mac-Verschlüsselung, meint aber wohl eher die fehlende Möglichkeit, einen Mac-Filter über das Web-Interface setzen zu können, obwohl das ein beworbenes Feature ist. Über Sinn und Zweck eines Mac-Filters wurde schon oft gestritten, auch in den Kommentaren dieser Rezension. Einen Sicherheitsgewinn bringt ein Mac-Filter nicht, weshalb man diese 1-Sterne Bewertung auch getrost ignorieren kann, sofern man den Mac-Filter nicht für andere Zwecke einsetzen möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de