Atlas der Humananatomie: 2021er Version für nur 99 Cent, 2022er Edition nur noch mit Abo

Für Studierende, Interessierte und mehr

Der Atlas der Humananatomie ist wirklich beeindruckend. Die App ist der am meist eingesetzte 3D-Atlas an Hochschulen und Universitäten und wurde von Experten im Bereich der Anatomiedarstellung entwickelt sowie von Fachkräften im Gesundheitswesen geprüft. Die männlichen und weiblichen 3D-Modelle verfügen jeweils über 10.000 Strukturen sowie 3D-Mikroanatomiemodelle, einschließlich Auge, Ohr, Haut und Zunge. Zu jedem Modell, Knochen, Struktur und mehr gibt es Referenzinformationen, die lateinische Bezeichnung und die anatomische Gruppierung.

Während man bisher immer auf einen Einmalkauf gesetzt hat, wird der Atlas der Humananatomie 2022 erstmals mit einem Abonnement vertrieben. Pro Jahr zahlt man 22,49 Euro, der Preis pro Monat liegt bei 9,99 Euro. Wer nicht stets die allerneusten Funktionen benötigt, kommt auch mit der Vorgängerversion sehr gut zurecht. Statt 24,99 Euro zahlt ihr hier einmalig nur 99 Cent (App Store-Link). Zusätzlich gibt es hier noch Funktionserweiterungen, die per In-App-Kauf optional erworben werden können.


Falls ihr keine Lust auf ein Abo habt, könnt ihr die 2021er Version jetzt günstiger kaufen. Die Modelle und Darstellungen sind weiterhin auf der Höhe der Zeit, neue Funktionen wird man hier aber nicht mehr bekommen. Ob man diese benötigt, kann man ja später entscheiden. Bei nur 99 Cent macht man hier definitiv nichts falsch.

‎Atlas der Humananatomie 2021
‎Atlas der Humananatomie 2021
Entwickler: Visible Body
Preis: 1,09 €+
‎Atlas der Humananatomie 2022 +
‎Atlas der Humananatomie 2022 +
Entwickler: Visible Body
Preis: Kostenlos+

Anzeige

Kommentare 5 Antworten

  1. Fantastische App, habe sie schon vor längerer Zeit mal gekauft. Vor allem im AR-Modus, bei dem man sich einen echt coolen Einblick über den Aufbau des menschlichen Körpers verschaffen kann. Beispielsweise, wenn man Schulterschmerzen hat, einfach mal schauen, welche Muskeln in der Schulter wo entlang laufen, um zu verstehen, was wo weh tut und wie sich das auswirkt. Für 99 Cent MUSS man bei der 21 Version einfach zuschlagen. Ein Abo ist für „Normalos“ wahrscheinlich eher weniger interessant…

  2. Interessante App, aber bei zunehmendem Interesse wird mir zumindest der Entwickler immer unsympathischer. Die 2021-Version ist jetzt sogar zu 0 Euro erhältlich, aber die „zusätzlichen Optionen“ kosten 20 Euro (Animation), 10 Euro („mehr Animationen“, allein das ist schon unverschämt) und noch mal 8 Euro für 3D-Zahnanatomie. Aha… ohne sind gar keine Zähne dabei. Macht knapp 38 Euro für eine Version von Dramen jetzt schon weiß, dass es eine neuere Version gibt.
    Abhaken…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de