Becoming Steve Jobs: Neue Biografie des Apple-Gründers auf Deutsch erschienen

Die sehr interessante Biografie „Becoming Steve Jobs“ ist ab sofort auch als deutsche Ausgabe im Handel erhältlich.

Becoming Steve Jobs iBooks

Bereits im März ist Becoming Steve Jobs im Handel erschienen. Damals allerdings nur als englischsprachige Ausgabe, ganz ohne weitere Angaben zu einer möglichen deutschen Fassung. Ich habe mir das englische Buch damals bestellt, musste allerdings kapitulieren. Es ist dann doch ein Unterschied, ob man ein paar englische Webseiten-Artikel oder ein ganzes Buch liest. Und so wird es vermutlich auch den meisten von euch gehen.


Jetzt gibt es gute Nachrichten: Becoming Steve Jobs ist jetzt auch als deutsche Fassung erhältlich. Leider kostet die gebundene Ausgabe stolze 26,99 Euro, das eBook ist mit 21,99 Euro nicht viel günstiger. Die englische Fassung ist nicht nur als gebundene Ausgaben erhältlich, sondern auch als Taschenbuch und kostet mit 14,95 Euro deutlich weniger.

Als Alternative zum teuren Einkauf bietet sich Amazons Hörbuch-Shop Audible an, bei dem ihr vielleicht auch noch einen kostenlosen Download mitnehmen könnt. Das funktioniert über den kostenlosen Probemonat ganz einfach, als Prime-Kunde erhaltet ihr zum Start sogar drei Monate gratis. Und wenn euch das Hörbuch so sehr interessiert, bekommt ihr es bei Audible zum regulären Monatspreis in Höhe von 9,95 Euro auch noch deutlich günstiger als gewohnt.

Anmerkung: Amazon gibt an, dass die drei kostenlosen Audible-Probemonate für Prime-Kunden nur noch bis zum 13. November gebucht werden können. Mehr über das Angebot haben wir in diesem Artikel zusammengefasst.

Apple-Mitarbeiter loben Becoming Steve Jobs

Qualitativ hat Becoming Steve Jobs einiges zu bieten. Auf dem US-Markt ist die Biografie mit viereinhalb Sternen genau so gut bewertet wie die autorisierte Biografie des Apple-Gründers. Mit Eddy Cue hat sich sogar ein hochrangiger Apple-Mitarbeiter positiv über das Buch geäußert. Zusammenfassend könnte man sagen: Becoming Steve Jobs ist eine sehr gelungene Ergänzung zum bereits bekannten Buch von Walter Isaacson.

Verfasst wurde Becoming Steve Jobs von Brent Schlender und Rick Tetzeli, die beide bereis seit mehr als 20 Jahren in der Technikwelt unterwegs sind. Schlender hat Steve Jobs sogar sehr gut kennengelernt, immerhin hat er während seiner Arbeit für das Wall Street Journal und das Fortune Magazin zahlreiche Gespräche und Interviews mit ihm geführt.

„Die Nähe Schlenders und das Knowhow Tetzelis – beide gehören zu den profiliertesten Technikjournalisten und zu den besten Kennern der Silicon-Valley-Szene – machen Becoming Steve Jobs zu einer mitreißenden Geschichte der Technologie-Ära und zu einer Biographie, die den Unternehmer nicht zur Ikone erhebt, sondern den Menschen hinter dem Mythos zum Vorschein bringt“, heißt es in der Beschreibung des Verlags.

Wie gut sich Becoming Steve Jobs tatsächlich schlägt, werde ich in den kommenden Tagen für euch herausfinden. Ich habe mir das eBook bereits heruntergeladen und werde mir im Laufe der Woche die Zeit nehmen, ausführlicher in das Werk hereinzuschnuppern. Ihr könnt bis dahin einen Blick auf das folgende kurze Interview mit einem der Autoren werfen.

Anzeige

Kommentare 3 Antworten

  1. Die Behauptung, dass es vielen so gehen wird wie dem Autor der Nachricht und wir im allgemeinen nicht in der Lage sind englische Bücher zu lesen, halte ich für sehr gewagt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de