Calendars 5: 5,99 Euro teure Kalender-App wird heute verschenkt

Neben Fantastical und miCal zählt Calendars 5 zu den besten Kalender-Apps aus dem App Store. Heute könnt ihr 5,99 Euro sparen und kostenlos zuschlagen.

Calendars 5

Update am 19. Mai: Falls ihr noch nicht zugeschlagen habt, solltet ihr euch beeilen. Calendars 5 wird vermutlich nur noch bis Mitternacht gratis angeboten und kostet danach wieder 5,99 Euro!

Das nennen wir doch mal eine tolle Aktion: Obwohl Calendars 5 (App Store-Link) über keinerlei In-App-Käufe und damit weitere Einnahme-Quellen verfügt, wird die Universal-App für iPhone und iPad heute kostenlos angeboten. Zwar gibt es nach dem letzten Update leichte Abzüge in der B-Note – einigen Nutzern gefällt das neue Icon nicht – insgesamt sprechen über 1.300 Bewertungen mit viereinhalb Sternen im Schnitt aber eine deutliche Sprache. Normalerweise kostet Calendars 5 5,99 Euro.

Neben den ganzen Dingen, die man von einer normalen Kalender-App erwartet und auch in der App-Beschreibung im App Store nachschlagen kann, bietet Calendars 5 ähnlich wie der große Konkurrent Fantastical eine innovative Funktion zur Eingabe von neuen Terminen, die erst vor wenigen Wochen hinzugefügt wurde. Insbesondere wenn man Termine mit Kontakten erstellt, geht es jetzt noch schneller.

Die Sache funktioniert wie folgt: Man legt einen neuen Termin “Abendessen mit Freddy am Mittwoch um 19 Uhr” an. Die App erkennt dabei sofort den Kontakt und kann ihm zeitgleich mit dem Eintragen des Termins eine Mail schicken. Wenn der Gegenüber ein iCloud-Konto hat, das mit einer Kalender-App verknüpft ist, bekommt der Eingeladene sofort eine Push-Meldung auf das iOS-Device und kann den Termin annehmen – sehr praktisch.

Was Calendars 5 sonst noch zu bieten hat? Unter anderem eine einfache Verwaltung von wiederkehrenden Terminen oder verschiedene Ansichten für Wochen oder Monate, damit man alle Einträge im Kalender immer überblicken kann.

Am Ende stellt sich natürlich die Frage: Calendars 5 oder doch lieber eine andere Kalender-App? Funktional und qualitativ bewegen sich miCal, Fantastical und Pocket Informant sicherlich auf einer Höhe. Letztlich würde ich es vom persönlichen Geschmack abhängig machen: Mit welcher Benutzeroberfläche kommt man am besten zurecht, welches Design findet man am schönsten? Dank der Gratis-Aktion kann man das bei Calendars 5 ja sehr leicht selbst herausfinden.

Kommentare 42 Antworten

    1. Welchen Grund gibt es, dass Ihr Week Calendar regelmäßig unerwähnt lässt? Dass man unterschiedliche Meinungen betreffen Optik haben kann, klar doch, aber nun da ich mir Calendar 5 angesehen habe – ist doch von den Funktionen und dem grundsätzlichen Preis her ein Witz im Vergleich zum WC…

      1. Das frage ich mich allerdings auch schon eine Zeit lang. Week Calender funktioniert bei mir seit dem ersten Tag der Nutzung ohne Probleme. Den Grund Eurer Wandlung habe ich vielleicht verpasst, falls ihr in denn genannt habt, würde ihn jedoch trotzdem gerne erfahren.

      2. Das frage ich mich allerdings auch schon eine Zeit lang. Week Calender funktioniert bei mir seit dem ersten Tag der Nutzung ohne Probleme. Den Grund Eurer Wandlung habe ich vielleicht verpasst, falls ihr ihn denn genannt habt, würde ihn allerdings trotzdem gerne erfahren.

      3. Vermutlich bekommt Appgefahren finanzielle Unterstützung von Readdle, weil auch JotNot Pro besser ist als Scanner Pro. Aber vielleicht ist auch die Integration in Documents (natürlich, da auch von Readdle) besser als bei week calender (was ich noch nicht kenne).

      4. Week Calendar sieht halt kacke aus und wird nicht umsonst mit WC abgekürzt 😉

        Unabhängig wird er hier aber oft erwähnt (siehe weiterführende Links direkt über dem ersten Post). Und es geht ja auch nicht um WC, sondern dass Cal5 umsonst ist. Soll appgefahren jetzt alle Kalender-Alternativen aufzählen, bloß weil hier jeder seinen eigenen hat? Nutz‘ doch was du willst oder schreib deine Empfehlung/Erfahrung in den Kommentaren. Aber „Warum sagt sagt denn keine WC?“ oder „Gekauft!“ zu jammern, ist völlig hirnlos.

  1. Vielen Dank für den Tipp. Gleich mal runtergelaufen und angeschaut.
    War bisher Fan von Pocket Informant.
    Das könnte sich nach erstem Test aber ändern.
    Positiv fällt mir auf im Vergleich zu PI, dass der Sync mit dem Apple Kalender schneller als bei PI geht und auch nicht so vielmEinstellungsmöglichkeiten sind, die ich bei PI eher als Spielerei sehe.
    Trotzdem werden auch die Aufgaben aus Outlook, also Erinnerungen dargestellt. Sehr gut.

  2. Mir fehlt bei der Aufzählung der Alternativen Week Calender, der bisher einerseits gutem Job macht und sich jetzt mit dem dem Calendars 5 messen muss.

    1. Benutze auch den Week Calendar und bin super zufrieden damit. Habe mir grade Calendars 5 angeschaut, aber Week Calender finde ich doch noch ein Stück besser. Es gibt dort sehr viele Einstellmöglichkeiten, die Calendars 5 so nicht bietet. (Schriftgröße in der Monatsansicht usw)

  3. Legt in der Tagesansicht (!) mal einen länger andauernden Termin ab einem zurückliegenden Monat an (z. B. 1.4. – 5.6.2014), schließt die App im Multitasking und öffnet sie wieder. Der Termin wird in der Tagesansicht nicht angezeigt. Ein Fehler seit es die neue App gibt.
    Somit ist die App unbrauchbar.
    In der Praxis kann dies z. B. vorkommen, wenn man Ende Mai einen längeren Urlaub einträgt und die App im Juni öffnet.

  4. Jepp, Perfekt ist die App nicht. Aber knapp sechs Euro sparen ist nicht zu verachten. Fehler werden sicherlich auch behoben und dann hab ich eine gute Kalender-App für Umsonst. Bis dahin muss ich die ja nicht nutzen.

  5. Calendar 5 flog einen Tag nach Kauf wieder bei mir runter. Gegen die Vorgängerversion keine große Verbesserung und gegen PI, iPlan, miCal und Fantastical keine Chance. Werd‘ mal checken, ob sich was verbessert hat.

    1. Wenn du oben links auf die drei Striche klickst, um die Ansicht zu ändern, klickst du ganz links neben „Monat“ auf das Kalendersymbol. Da kannst du dann einstellen, welche Kalender du sehen möchtest.

      1. Drei-Striche Tapp oben links, wird sich vermutlich aufs iPad beziehen, oder!?
        Auf’m iPhone befindet sich der Tapp oben rechts und wenn man Einstellungen (Zahnrad links) tippt, kann zwischen lokalem- (iCal) und Google-Kalender gewählt werden. Tippt man das Kalendersymbol (oben rechts), dann kann man hier seine Kalender (Privat, Arbeit, Verein, etc.) ein-/ausblenden.

        1. Nein, mein Kommentar hat sich auf die iphone-Version bezogen. Und ich meinte rechts beim iphone, sorry!

          Bei der ipad Version klickst du ganz links oben auf das Kalendersymbol (kalenderblatt mit 31 drin).

  6. Week Calendar gefällt mir besser. Die Umschaltung zwischen der Tagesansicht und der Wochenansicht per Doppeltapp möchte ich nicht missen. Auch die sonstigen Einstellmöglichkeiten sind wesentlich umfangreicher.
    Die App-In Käufe für Spezialkalender (z.B. Fußball) bei Week Cal sind zwar ganz nett. I.d.R. gibt es aber kostenlose Kalenderabos, die das genausogut (?) können.
    Calendar 5 habe ich wieder gelöscht – auch wenn ich ein Freund der Readdle-Apps bin.
    https://itunes.apple.com/de/app/week-calendar-einfache-und/id381059732?mt=8

  7. Warum verschenken einige Entwickler ihre Apps? Die Käufer werden dadurch erstens bestraft und zweitens verdient der Entwickler dadurch kein Geld.

    1. Mh…Werbung vielleicht? Mund zu Mund Propaganda erzeugen, Entwicklerstudio bekannt machen und durch Cross-Selling über andere Apps, die man dadurch verkaufen kann zusätzliche Umsötze generieren…

  8. Also welche Kalender ich auch ausprobiere – letztlich lande ich wieder bei miCal… Und zwar die ALTE Version! Da geht nichts drüber. Werd aber gleich noch den Week Kalender testen :-)!

  9. Ich benutze eigentlich mical. Bei calendars5 auf dem IPhone habe ich die Feiertage doppelt – auf dem iPad nicht. Was mache ich falsch?

    1. @jolgh49, ich hatte das gleiche Problem und bin beim googeln danach auf Deine Anfrage gestoßen.

      Ich habe das Problem bei mir gelöst. Bei Calebdars 5 gibt es ein Symbolik dem eine 31 steht. Beim Ipad links oben, beim iPhone sichtbar rechts oben nach Umschalten in die Leiste zur 2Tag, Monat, Woche Ansicht. Wenn man darauf drückt, kann man die Feiertage zu oder abschalten. Ich hatte sie im Google-Kalender und auf dem Iphone aktiviert und somit doppelt.

  10. Ich hab Cal5 mal getestet. Interessant fand ich die Funktion Einträge zu kopieren. Aber da beim Kopieren die Einladungsteilnehmer nicht übernommen werden und man deswegen den Eintrag nachbearbeiten muß, kann ichs mit dem Kopieren auch gleich lassen. Ich habs wieder gelöscht und nutze den Apple eigenen Kalender. Reicht mir vollkommen, auch wenn die Usability besser sein könnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de