Denon A-HC560 R: Einsteiger-In-Ears stark reduziert

Bei Amazon gibt es in dieser Woche In-Ear-Kopfhörer zum günstigen Preis.

Mit Kopfhörern ist es fast noch schlimmer als mit Soundanlagen: Max Mustermann setzt auf das günstige Einsteigermodell und ist hochzufrieden, Michael Meier will dagegen nichts anderes als das absolute Top-Modell. Wer auf der Suche nach einer soliden und günstigen Alternative zu den mitgelieferten Apple-Kopfhörern ist, wird derzeit bei Amazon fündig.


In den Deals der Woche gibt es die Denon A-HC560 R für nur 55 Euro (Amazon-Link). Ein Blick in den Preisvergleich zeigt, wie gut das Angebot ist: In anderen Shops gibt es die In-Ears erst ab 85 Euro inklusive Versand.

Das Denon-Einsteigermodell bietet unter anderem eine Kabelfernbedienung mit drei Tasten und Mikrofon, um zum Beispiel Anrufe anzunehmen oder die Musikwiedergabe zu steuern. Das Gehäuse der Kopfhörer besteht aus Elastomer und Aluminium.

Von 29 Kunden gibt es derzeit im Schnitt viereinhalb Sterne – bei Kopfhörern ist das ein guter Wert. Eine eindeutige Tendenz lässt sich aber kaum erkennen – insgesamt scheint man aber zufrieden mit den A-HC560 R zu sein. Letztlich wird man sich nur durch einen eigenen Klangtest 100-prozentig versichern können, aber das gilt für alle Kopfhörer.

In der appgefahren-Redaktion vertraut Freddy übrigens auf die B&W C5 (176 Euro), die wohl auch aufgrund der größeren Erwartungshaltung etwas schlechter bewertet sind. Ich selbst möchte die Beyerdynamic MMX 101 iE (219 Euro) nicht mehr missen, da ich hier dank der angepassten Ohrteile nicht mehr mit herausfallenden In-Ears zu kämpfen habe und die Abschirmung wirklich fantastisch ist.

Anzeige

Kommentare 35 Antworten

  1. ich habe erfahrung damit, dass die fernbedienung viel an wert ausmacht deskopfhörers. der klang kann mittelmässig sein, aber der kopfhörer ist teuer durch die fernbedienung und das mikrofon !

  2. Also Einsteiger In-Ears sind das nicht. Das sind die 260R. Die habe ich. Habe bei Gravis alle durchgehört, die sie hatten und mich dann für die kleineren entschieden weil es vom Sound quasi keinen Unterschied gemacht hat, sie aber kleiner von der Bauform her sind und dadurch auch unter nem Helm gut getragen werden können und billiger sind. Hab sie im Dezember bei Amazon für 26€ bekommen.

  3. Hi danke für den tipp,

    Hab sie direkt bestellt. Hatte vorher welche von senheiser, die haben sich allerdings verabschiedet (preis um die 50€ ohne headset funktion). Meine boxen daheim und anlage sind auch von denon. Und von deren klang bin ich auch begeistert. Klar gehts hier um kopfhörer nicht um boxen. Aber mit denon hab ich bisher gute erfahrungen gemacht. Bin mal echt gespannt

        1. das sind die cx 400 II precision (die 300 gibts mit precision ni) mit denen ich gerade höre 🙂 ich finde die haben einen wahnsinns guten sound für den preis … dazu die tasche und die vielen verschiedeen gummis zum austauschen. ich würd sie mir immer wieder holen 🙂

          1. Ich fand die auch super.
            Bin jetzt mal auf die von denon gespannt. Die ham noch die fehrnbedienung das war das einzige feature das ich vermisst hatte. Aber der sound von den sennheiser fand ich auch spitze!

          2. Doch ich habe die auch (27€ bei Amazon). Sie gefallen mir sehr gut, nachdem die ersten nach ein paar Monaten kaputt waren, habe ich neue zugeschickt bekommen und mit denen bin ich jetzt seit einem halben Jahr glücklich. Allerdings muss man dazu sagen, dass ich lange kein Audiophiler bin und gute Kopfhörer ohne Vergleich schlecht unterscheiden kann 🙂 Aber es sind ja auch keine 200€ Kopfhörer 😉 Nur besser als die Apple Teile!

          3. Komisch bei meinem Kommentar fehlt die Edit Funktion. Wollte nur sagen das ich die 300-II Precision meine!

  4. Aus eigener Erfahrung kann ich auch noch den Klipsch S4i (ab € 55) und die Ultimate Ears triple.fi 10 (ab € 170) empfehlen. Gerade der Klipsch bieter fürs Geld einen sehr fein aufgelösten Klang und einen guten Bass. Außerdem holt er auch aus einem iPod touch vernünftige Lautstärken raus.

    Der Ultimate Ears ist dann die Königsklasse vor den Custome-Made-In-Ears (bei denen ein Abdruck der eigenen Ohren genommen wird für eine passgenaue Form). Ihn sollte man aber nur verwenden, wenn man eine große Sammlung von hochaufgelösten Audiodaten hat. Bei klassischen MP3s deckt der Ultimate Ears sonst jegliche Kompressions-Artefakte gnadenlos auf, was einem dann den Spaß am Hören ziemlich nehmen kann.

      1. War ich auch absolut unzufrieden mit. Die sind einfach groß und passen nicht… Der Sound war trotzdem echt gut. Aber königsklasse geht noch anders. Da kommen noch n paar vorort den Costummades 😉

        Hab jetzt die Klipsch X10i… Super bequem,, sehr klein und echt geiler Sound… Kosten aber auch so um die 200€ ^^

    1. Kann es sein, dass du dieser Typ von EA bist der letztens bei dem Artikel über Freemium von appgefahren fleißig Kommis geschrieben hat ???

      1. Ja, ich bin der „Typ“. Aber da es ja hier gerade nicht um EA geht, muss ich die beiden Buchstaben ja nicht an meinen Namen hängen.

        1. Ok, das war nur reine Interesse von mir und was hätte ich anstatt „Typ“ sonst. Sagen sollen ? Böser Mann von EA ? 😉 das mit Typ hat eigentlich nix böses auf sich. Denkst du etwa, dass nur weil du Freemium-Spiele nicht hasst, dass du dann mit Typ, Böser Onkel gemeint bist ? Das war nur eine reine Bezeichnung 🙂

          1. Also manchmal habe ich hier schon das Gefühl, dass mich das zum „bösen Onkel“ macht 😉

  5. Ich binn mit meinen Shure SE 535 in metallic brinze sehr zufrieden. meistens hör ich am kopfhörerverstärker. aber für unterwegs ist das iphone und ein fio e11 auch mal ausreichend. denn auf musik möchte ich nicht verzichten. wie mein profilbild schon sagt. ein radialstrahler.

  6. Hey ich hab ein Frage zu einem anderen Thema.
    Existiert eine Vimeo app wo man sich nicht für anmelden muss? Bei der offiziellen von Vimeo muss ja ein Konto Besitzen!

  7. Da ich meine Sony (mit denen ich sehr zufrieden war) seit einer Woche nicht mehr finden kann, ein perfektes Angebot zum perfekten Zeitpunkt! Danke appgefahren!

  8. Ich kann mit den InEars’s nix anfangen – habt ihr vielleicht auch Empfehlungen für gute aber bezahlbare „normale“ Kopfhörer?

  9. Im Internet findet man sehr viele Kopfhörer für z.B 10-20 Euro und die auch manchmal von Kunden gut bewertet wurden, aber sind die dann auch wirklich gut oder sollte man lieber in die Richtung der 50 Euro Kopfhörer gehen?

  10. Wie kann man nur 200€ für solche pups-Kopfhörer bezahlen? Das sind die niemals Wert. Klingen besser als 10€ Kopfhörer aber dafür ein Aufschlag von 2000% bezahlen?

  11. Hey.
    Ich habe die Panasonic rp-hje 120 E1-a Blau von Amazon für rund 10€.

    Bin eigentlich recht zufrieden da sie nicht rausfallen können da sie eine ovale Form haben.

    Jetzt mein Anliegen. Ich habe überlegt mir senheisser zu kaufen für 60€. Jedoch habe ich Ahnung ob sich diese Investition lohnt.
    Kann mir da einer helfen und mal sagen wo da der Unterschied liegt?
    Habe viel gelesen aber der Klang von den Panasonics sind doch auch gut. Oder denke ich das nur bis ich die senheiser habe?

    1. Ich kenne die Panasonic-Kopfhörer nicht, aber bei 10 Euro kann ich mir ganz gut vorstellen, dass es vom Klang durchaus noch Spielraum nach oben gibt 😉

      Letztlich kann man die persönliche Wahrnehmung des Klangbilds wohl nur selbst testen. Wenn du nicht direkt etwas im Internet bestellen willst, schau am besten Mal bei einem HiFi-Händler in deiner Nähe vorbei und lass dich dort beraten.

        1. Nein, ich meine einen richtigen HiFi-Händler, nicht so ein Einkaufsparadies wie Saturn. Und wie gesagt, ich denke beim Klang ist im Vergleich zu deinen jetzigen Kopfhörern ganz sicher noch Luft nach oben. Leider ist beim Preis auch ziemlich viel Luft nach oben 😉

          1. Recht haste.
            Aber wo finde ich solche läden?
            In Berlin gibt es so viele Ecken -.-

            Ich hoffe ich kann überzeugt werden. 60€ ist schon teuer. Aber 200€ sind zu heftig.

  12. Hat auch jemand schon die InEar’s von Apple ausprobiert? Wenn ja, sind Sie denn das Geld wert?…..habe gelesen, das Sie schnell auseinander fallen. So war es auch bei meinen Standartkopfhörern von Apple

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2022 appgefahren.de