EA veröffentlicht FIFA 13 als Universal-App

46 Kommentare zu EA veröffentlicht FIFA 13 als Universal-App

Electronic Arts hat vor wenigen Stunden FIFA 13 für das iPhone und iPad veröffentlicht.

Eigentlich haben wir mit diesem Titel ja erst am kommenden Donnerstag gerechnet – nun ist es heute schon so weit. FIFA 13 (App Store-Link) steht ab sofort zum Download bereit. Erstmals handelt es sich um eine Universal-App, die für 5,49 Euro auf iPhone und iPad geladen werden kann.


Wir werden uns den 1,35 GB großen Download gleich genauer ansehen und euch im Laufe des Tages mit einem Gameplay-Video versorgen. Wir konnten FIFA 13 aber schon auf der Gamescom in Köln antesten und waren damals begeistert. Im Vergleich zum Vorgänger ist EA mal wieder ein großer Schritt gelungen.

Endlich ist auch ein Online-Multiplayer verfügbar, mit dem man gegen seine Freunde und Gegner aus der ganzen Welt antreten kann. Soweit wir das aus der Beschreibung bestimmen können, ist das sogar außerhalb von WLANs möglich – genaueres werden wir aber gleich herausfinden.

Der große Vorteil von FIFA 13 im Vergleich zur Konkurrenz sind ganz klar die Lizenzen: Wieder einmal sind 30 Ligen mit lizenzierten Mannschaften aus der ganzen Welt mit dabei, darunter natürlich auch die deutschen Clubs. Wir sind jedenfalls schon gespannt, was uns in dem neuen Spiel erwartet…

Anzeige

Kommentare 46 Antworten

      1. 🙁 schlechtes Timing von EA
        noch ein Grund mehr auf die Rabattaktion zu warten

        ich hatte mal irgendwo gelesen, dass Fifa 13 auf PC etc und Mobile miteinander verknüpft sind, also wenn ich am IPhone spiele das meinem Fortschritt am PC zu Gute kommt. Ist das wirklich umgesetzt worden? Fände ich ja mal eine echt gute Idee…

  1. Auf dem iDevice ist mir ein im Grunde so komplexes Fußballspiel das Geld nicht wert. FIFA 12 hab ich mir damals geladen und fand es für ein mobiles Gerät schon richtig gut. Auf jeden Fall dort besser als PES. Aber viel hab ich’s nicht gespielt.
    Neben dem bisher besseren Gameplay auf iOS, hat FIFA nicht den Vorteil der Lizenzen gegenüber PES auf dem PC. Kann man dort alles patchen 🙂

      1. @ Montgomery

        Das ist und bleibt eines der beklopptesten Argumente die es überhaupt gibt.
        Auch wenn ich mir einen Mercedes hole kann ich immer noch sagen, das mir die Bananen im Supermarkt zu teuer sind.

        Das eine hat nichts mit dem anderen zu tun!

        1. @Christoph:
          Man muss ziemlich bescheuert sein zu sagen, dass z.B. Final Fantasy 3 für iOS mit 13€ zu teuer sei. Auf dem Nintendo DS kostete es ungefähr 40€ oder mehr. Das ist schon billig. Beim NES und SNES oder GameBoy (echte Version) war man daran gewöhnt, dass gute Spiele mind. 80DM und auf dem SNES zum Teil auch 120DM kosteten. Das sind halt komplexe Spiele. Wenn man kein komplexes gutes Fußballspiel kaufen möchte wegen dem Preis, dann gibt es auch viele Alternativen.
          Deshalb sind diese paar Euro nicht viel. Alternativ kauft man sich einen viel billigeren iPod Touch und kauft sich dafür zusätzlich entsprechend gute Spiele dafür.

          Es nervt, dass einige über ihr Verhältnis leben und sich ein teures Telefon kaufen, nur um bei anderen anzugeben, statt ein Telefon zu kaufen, dass man sich problemlos leisten kann. Dann kann man sich die guten und tatsächlich unglaublich billigen Spiele leisten. Früher hätte ich nur davon träumen können, dass es so viele gute Spiele gibt für so wenig Geld. Unglaublich wie teuer anscheinend die Konsolenspiele waren.

          So ist das bei Fifa 13 vermutlich auch. Es ist vermutlich ein gutes Spiel und verursachte deshalb gehörig viele Entwicklungskosten. Deshalb ist der Preis NICHT ZU TEUER. Es ist vielleicht nicht erschwinglich nach dem Kauf des guten und teuren Telefons, aber es ist NICHT TEUER.

          Egal wie viele mit negativ bewerten. Dies zeigt nur, dass die entsprechenden Bewerter nicht sehr gescheit sind und nur oberflächlich das Telefon als Statussymbol missbrauchen.

  2. Habs mir heute morgen gleich geladen.
    Finde nicht, dass es große Änderungen zu FIFA 2012 gibt. Vor allem ist die Grafik nicht brillant, wie bspw. bei Modern Combat 3, Hätte vor allem grafisch mehr erwartet.
    Eine deutsche Synchronisation der Kommentatoren könnte EA doch nach Jahren endlich mal einrichten…

    Gameplay wie gewohnt.

    Im großen und ganzen cool, aber nicht DER Hammer, finde ich.

    1. Kostet doch immer noch 50Euro für die PS3 zb.

      Dafür hast du aber auch einen ganz andere Spielkomfort.
      Handyspiele bleiben nunmal Handyspiele und werden, auch wenn sie umfangreich sind, nie das Spielgefühl erzeugen als die zb Heimkonsole.

      Daher ist es für mich nur logisch das sie einen Bruchteil der „großen“ Variante kosten.

      Ob einem das nun das Geld wert ist muss jeder für sich entscheiden.

    1. Bei FIFA 12 hat’s 2 Monate gedauert bis es erstmals um ca. 50% reduziert wurde. Ich würd es jetzt gerne kaufen wenn mir denn jemand sagen kann ob man das iPhone nun als gamepad fürs iPad nutzen kann.

      DANKE!!

      1. Bitte frage genau lesen 😉 Es war NICHT die Frage ob es aufm iPhone 3GS funktioniert, sondern ob es spielbar ist! D. h. ist es flüssig, wie ist die Grafik (pixelig) und Ladezeiten.

  3. Steuerung ist Top! Das Spiel sowieso. Klasse find ich die iCloud Anbindung, die allerdings erst aktiviert werden muss. Sensationell ist auch die Kaderaktualisierung, die in einer Sekunde vonstatten geht.
    Download lohnt sich zu jedem Preis.

  4. Ich habe eine Frage: Man braucht ja für den Multiplayer Origin. Ich habe mal gehört, dass es Daten ausspioniert und weitergibt, allerdings nur bei PC-Spielen. Ist das auch bei iOS so? Wäre schön, wenn mir jemand antworten würde 🙂 lg

  5. Ich hab’s geladen und bin auf dem Ipad2 begeistert! Es läuft flüssig und schaut richtig gut aus!
    Werd es mal auf dem IPhone 5 noch testen.

  6. Hat jemand schon Fifa 13 aufm 3GS gespielt und kann was zum Spiel sagen?! Weil Fifa 12 aufm 3GS ist sehr pixelig und hängt ab und an mal und ist vom Spiel nicht so flüssig. Ich danke Euch…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de