Für den Mac: „LEGO Batman 3: Jenseits von Gotham“ erstmals nur 9,99 Euro

Die LEGO-Spiele sind durch die Bank sehr empfehlenswert. Batman 3 gibt es jetzt günstiger.

LEGO Batman 3

Zocken auf dem Mac war früher kaum denkbar. Mit der neusten Technik ist das allerdings kein Problem, auch werden eine Vielzahl an Spiele auch direkt für den Mac veröffentlicht. Wer neues Futter sucht, kann heute zum reduzierten „LEGO Batman 3: Jenseits von Gotham“ (Mac Store-Link) greifen, das im Dezember letzten Jahres erschienen ist. Der Download ist stolze 6,57 GB groß und erfordert mindestens OS X 10.8.5 oder neuer. Der Preis wurde erstmals auf 9,99 Euro gesenkt, zum Start wurden 26,99 Euro fällig.


Diesmal geht es mit Batman und seinen Freunden in den äußeren Bereich des Weltalls, um den Androiden Brainiac davon abzuhalten, die Erde schrumpfen zu lassen. Mit über 150 Superhelden müsst ihr vereint gegen das Böse anstinken und den Lantern-Ring finden, um Brainiac aufzuhalten, bevor es zu spät ist. Alle Inhalte sind dabei in deutscher Sprache verfügbar.

Insgesamt gibt es 150 DC Figuren

Neben Batman spielt ihr auch Superman, Cyborg, den Joker oder Lex Luthor. Doch es gilt nicht nur Gegner zu vernichten, sondern auch kleine Rätsel zu lösen, in denen euch LEGO Spielzeuge wie Laserkanonen oder Raumschiffe zur Verfügung stehen. Ebenfalls klasse: Mit Freunden könnt ihr im kooperativen Mehrspielermodus gemeinsam die Welt retten.

Achtet vor der Installation bitte auf die Systemanforderungen. Ihr benötigt mindestens einen Prozessor mit 1,8 GHz, 4 GB RAM und 6 GB freien Festplattenspeicher. Einige Grafikkarten werden nicht unterstützt, die komplette Liste könnt ihr im Mac App Store einsehen. LEGO Batman 3 bietet optionale In-App-Käufe, ein Video im Anschluss lässt erste Eindrücke zu.

Abschließend eine thematisch passende Frage: Zocken auf dem Mac? Ja oder Nein? Nutzt ihr den Mac eher zum Arbeiten? Habt ihr zudem einen Windows-Rechner zum Zocken?

LEGO Batman 3 im Video


(YouTube-Link)

Anzeige

Kommentare 9 Antworten

  1. zum zocken geht nix über meine PS4 schön von der Couch aus, auf ner 100″ Leinwand und mit nem Controller in der Hand. hab früher leider viel zu viel Zeit und Geld dafür investiert immer den top aktuellen Gaming pc zu haben. jetzt gibt’s alle Schaltjahre mal ne neue Konsole und die Games 2-3 Monate nach dem Erscheinungsdatum für 20-30€ maximal. klar Starcraft oder so ist Müll mit Controller aber es gibt ja genug andere Alternativen.

    1. Wieso denn überhaupt immer dieses „entweder oder“. PC an den Beamer und dann hat an auch vernünftig 1080p mit besseren Texturen. ? die Controller funktionieren auch bestens am Rechner (Synergien nutzen! Buzzword Bingo ist eröffnet) und dank Steam Sales und generell mmoga und Co kosten Games selbst als Vorbestellung meist 35€
      Alle Ego-Perspektive Games sind auf der Konsole „dumbed down“ damit die friemelige Analog-Stick Steuerung nicht noch schwerer wird als eh schon.

      1. naja aber preislich kommt da schon was zusammen auch wenn man meinetwegen nur alle zwei Jahre einen neuen kauft. die ps4 wird sicherlich mind 5-6 Jahre aktuell sein und kostete knapp 300€. da kommt kein pc mit und nen PC im Wohnzimmer finde ich auch suboptimal.

        1. Also ich ich glaube mein Rechner ist jetzt 5 Jahre alt und ich spiele alles flüssig. Klar geht nicht überall alles auf high aber es langt und sieht immer noch besser aus als auf Konsolen. Ich könnte natürlich die GraKa mal tauschen ist aber unnötig. Und die restliche Hardware brauche in absehbarer Zeit auch nicht tauschen, denn die langweilt sich eh

          1. also das aktuelle Games auf nem 5 Jahre alten Rechner besser laufen als auf ner PS4 wage ich doch zu bezweifeln. und wenn es doch so ist, dann hat er aber sicherlich damals eine ordentliche Stange Geld gekostet von der man sich die nächsten zwei Generationen der Konsolen auch noch kaufen kann.

          2. Die Mehrkosten hat man durch Flexibilität wieder drin. Wer nicht nur zocken will… ?
            Und im Wohnzimmer stehen muss der auch nicht, Stichwort Kabel. Die PS4 reizt mich leidet noch gar nicht mangels Spiele, die mich interessieren. Hab noch genug auf der PS3 und auf dem PC. Wann soll man das auch alles zocken?

  2. Ich kaufe eigentlich nur reduzierte Spiele Klassiker im Mac AppStore für mein MacBook. So Sachen wie die Bioshock Reihe oder mal Deponia habe ich bisher auf dem Mac gezockt. Sonst spiele ich, außer mal ne kurze Runde Minecraft, die geht immer, eigentlich relativ selten auf dem Mac. Wenn mich dann mal irgendein aktuelles Spiel reizt, für das meinem MacBook die Power fehlt, habe ich noch einen Windows Desktop PC.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de