Im Test: 3D Upgrade Kit fürs iPhone 4, 4S & iPod Touch

Vor einigen Wochen machte im Internet eine 3D-Folie die runde, sogar auf Bild.de war davon zu lesen. Wir wollten nicht so voreilig sein und haben stattdessen auf ein Testmuster gewartet.

Arktis.de hat uns das 3D Upgrade Kit (Shop-Link) zum Test zur Verfügung gestellt. Mit der Folie soll es möglich sein Bilder oder Videos nur mit einer Displayfolie in 3D zu sehen. Dazu gibt es auch drei Applikationen, um Videos und Fotos zu verwalten, auch das Aufnehmen eigener 3D-Bilder ist möglich, hier braucht man allerdings etwas Übung.

Im Lieferumfang enthalten ist die Folie an sich, ein Reinigungstuch, eine Chipkarte und natürlich eine Anleitung. Die Folie sollte man nach der Anleitung anbringen, mit etwas Geschick ist dies in fünf Minuten passiert. Danach kann man sich 3D-YouTube-Videos ansehen, die Qualität ist dabei ganz gut und der 3D-Effekt kommt auch zum Vorschein – man sollte die Effekte allerdings nicht mit den 3D-Effekten aus dem Kino vergleichen, denn dazwischen liegen noch Welten, auch die Hersteller-Fotos sind sehr stark geschönt.

Ist die Folie einmal angebracht, kann man sie natürlich wieder ablösen, doch ein erneutes Aufkleben ist dann nicht mehr möglich. Aberwas ist wenn ich die Folie im täglichen Einsatz benutze? Hier muss man leider sagen, dass die Folie die Stärken des Retina-Displays schwächt und die Schrift wieder wie auf einem alten 3GS aussieht. Wir empfehlen die Folie für ein Zweitgerät, zum Beispiel für einen iPod Touch.

Insgesamt ist die Folie zwar gut gemacht und der 3D-Effekt ist nett anzusehen, doch alltagstauglich ist das 3D Upgrade Kit noch nicht. Mit einem Preis von 39,90 Euro kann man die Folie ab sofort auf arktis.de bestellen. Im Moment handelt es sich eher um eine Spielerei, die nicht gerade günstig ist.

Kommentare 10 Antworten

  1. Kurz und knapp: Rausgeschmissenes Geld, wenn ich den Artikel richtig interpretiere. Und dann noch für 39,90€ so einen Schwachsinn.

    1. Ganz so würde appgefahren das nicht sagen können, glaub ich mal.
      Denn würde arktis dann noch weiterhin unentgeltlich testmaterial zur verfügung stellen?!

      1. Klar würden wir das, wir legen nämlich großen Wert auf eine objektive Berichterstattung. Daher werden wir die Folie in Kürze auch durch einen 3D Rahmen ersetzen, den man ganz einfach aufs iPhone stecken und wieder abnehmen kann. Damit dürften dann alle Negativpunkte beseitigt sein. Danke Appgefahren.de für den Testbericht übrigens 🙂

        Rainer von arktis.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de