iMyFone AnyRecover für Mac: Gelöschte Dateien, Fotos & mehr einfach wiederherstellen

Schnell und günstig

Was tun bei Datenverlust? Ich setze ja auf Apples Backup-Lösung Time Maschine, wer aber kein Backup anfertigt und Daten aus Versehen gelöscht oder verloren hat, kann mit diversen Programmen im System graben und die Daten wiederherstellen. Unter anderem funktioniert das mit iMyFone AnyRecover.

Das Programm ist für Windows und Mac erhältlich und kann kostenlos installiert werden. Ebenso könnt ihr den Scan gratis machen, um zu sehen, ob eure Daten wiederhergestellt werden können. Die Vollversion wird aber spätestens dann benötigt, wenn ihr die Daten wiederherstellen wollt.

Ihr könnt einzelne Ordner und Festplatten durchsuchen, den Papierkorb analysieren und verlorene Partitionen wiederherstellen. Der Scanvorgang dauert je nach Größe und Anzahl der Dateien durchaus etwas länger. Unterstützt werden Dokumente wie Doc, XLS, PPT, PDF, HTML, Pages, Numbers, Keynote und viele mehr. Ebenso werden zahlreiche Foto- und Videodateien als auch Musik-Files unterstützt.

Damit iMyFone AnyRecover einen guten Dienst verrichten kann, muss der Systemintegritätsschutz kurzzeitig deaktiviert werden. Nach dem Scan solltet ihr diesen aber wieder aktivieren, da dieser entwickelt wurde, um potenziell schadhafte Software daran zu hindern, geschützte Dateien und Ordner auf dem eigenen Computer zu verändern.

Die Jahreslizenz von iMyFone AnyRecover kostet sonst 60 Euro, im Kooperation mit den Entwicklern können wir das Programm für 35,94 Euro anbieten. Die Lizenz für einen Monat gibt es über unseren Link für 23,93 Euro statt für 50 Euro.

Hinweis/Werbung: Dieser Artikel enthält bezahlte Produktplatzierungen.

Kommentare 1 Antwort

  1. Interessant, aber ich find nach wie vor Carbon Copy Cloner das beste alternative Backup zu TimeMachine. Ich nutze es alternativ so einmal im Moment, um ein Notfall Backup zu haben auf einer FP, die nicht permanent neben dem Mac steht. Cool ist auch die Möglichkeit, den Mac ggf. direkt vom Backup Image booten zu können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de