iPhone SE 3: Gleiches Design, aber mit 5G und A15 Chip

Neue Gerüchte aus Fernost

Der japanische Blog Macotakara berichtet, dass Apple beim iPhone SE 3 am alten Design festhalten will. Demnach soll die dritte Generation auf runde Kanten, ein 4,7″ großes LCD-Display und ein Home Button mit Touch ID setzen. Frühere Gerüchte hatten ein Redesign angedeutet.

Abgesehen davon soll das iPhone SE 3 technisch aufgerüstet werden. Neben Support für 5G wird auch der neuste A15 Chip zum Einsatz kommen. Schon im Dezember soll das neue SE in Produktion gehen und Anfang 2022 ausgeliefert werden.


Zuletzt hatte Apple-Analyst Ming-Chi Kuo im Juni ähnliche Vorhersagen gemacht, unter anderem dass das Design sich nicht ändern wird. Andere Gerüchte behaupten, dass das nächste SE ein größere Display und Touch ID in der Seitentaste bekommen würde. Da im nächsten Jahr kein iPhone 14 mini mehr geplant ist, wird das iPhone SE das kleinste iPhone-Display bieten.

Eine Markteinführung im Frühjahr deckt sich mit Apples üblichem Zeitplan für das iPhone SE. Das erste iPhone SE wurde im März 2016 vorgestellt, die zweite Generation kam im April 2020 auf den Markt.

Die Frage an euch: Seid ihr am iPhone SE interessiert oder greift ihr lieber zu den aktuellen iPhone-Modellen?

Anzeige

Kommentare 6 Antworten

  1. Das SE 2. Generation ist super – die Größe ist für mich ganz klar ein wesentliches Argument
    Das SE 3 werde ich ggf überspringen

  2. Das SE hat jetzt schon das kleinste Display (4,7“), das iPhone 13 Mini hat ein deutlich größeres (5,4“) bei kleineren Gehöusemaßen. In dieser Form könnte das SE also niemals ein Ersatz für das Mini sein.

    1. Vermutlich ist hier auch eher die Gruppe im Fokus die 5-7Jahre ein iPhone behalten.
      5S und 6S sind bei meinen Eltern immer noch voll im Einsatz und es reicht ihnen komplett. Zudem sehen sie nicht ein wieso sie 800€ ausgeben sollen für ein Telefon welches sie zu 2% nutzen.
      Für mich macht das Sinn. Jedoch die Baugröße und Displaygrösse ist wieder das andere.
      Hier könnte weiter entwickelt werden. Bzw sollte es sogar.

  3. Ist halt ne Frage des Preises. Wobei ich die Vielfalt nicht so glücklich finde. Man kann ja bis zum 11er mittlerweile offiziell zurückkaufen (auch wenn das ne andere Größe ist).
    SE grob 500 Euro
    12 mini grob 700 Euro
    13 mini grob 800 Euro
    Vielleicht wollen sie ein totales Einsteigermodell im Programm lassen, verstehe nur nicht warum man nicht auf das Mini setzt, statt ewig und viele Jahre auf das alte Konzept zu setzen und es sogar noch anzupassen. Passt nicht mehr zum Line-Up.
    Nimmt ja schon fast Samsung Züge an 😂🙄

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de