Adobe Photoshop und Premiere Elements: Neue 2022er Versionen veröffentlicht

Adobe Sensei hält Einzug

Das bekannte Software-Unternehmen Adobe hat Updates für die beliebten Einsteiger-Anwendungen Adobe Photoshop Elements und Adobe Premiere Elements herausgegeben. Die Desktop-Apps richten sich an Nutzer und Nutzerinnen, die einen Einstieg in die Bild- und Videobearbeitung suchen und dabei auf kostenintensive Profi-Tools verzichten können.

Das neue Adobe Photoshop Elements 2022 greift erstmals auf die Adobe Sensei-basierte KI-Technologie zurück, die Fotos in ein Kunstwerk verwandeln will. Mit einem simplen Klick können Filter angewandt werden, die an berühmte Kunstwerke oder Malstile erinnern. Diese lassen sich nachträglich noch weiter verfeinern und vom User anpassen. Ebenfalls neu sind Effekte wie Schneeflocken oder Glitzer, ebenso wie animierte Rahmen. Diese lassen sich als mp4-Datei sichern und dann als Videodatei in sozialen Medien teilen.


Darüber hinaus gibt es zusätzliche Verbesserungen wie das Entfernen von störenden Ablenkungen in Bildern, eine schnelle Ersetzung von Hintergründen, das Auswählen von Motiven mit einem Klick und Optionen zur Optimierung von Landschaften. Die Verwaltung von Fotos wurde mit Smart Tags und automatischer Personenerkennung ebenfalls weiter verbessert. Für die Erweiterung der eigenen Bearbeitungsfähigkeiten hält Photoshop Elements 2022 über 60 How-Tos bereit, um Schritt für Schritt grundlegende Feinanpassungen vorzunehmen oder kunstvolle Fotokreationen zu gestalten.

Premiere Elements 2022 mit neuen Features für Social Media-Videos

Auch beim Video-Editor Adobe Premiere Elements 2022 gibt es einige spannende Neuerungen. Wer gern Videos in sozialen Medien teilt, bekommt in der 2022er Version ein Feature geboten, das Videos für Social Media so anpasst, dass sich die wichtigsten Elemente des Clips im Vordergrund und der Mitte befinden. Laut Adobe eignet sich die Funktion perfekt für bewegte Szenen, beispielsweise bei sportlichen Aktivitäten oder bei einem Kindergeburtstag. Auch Hintergründe, Dia-Shows, animierte Posts, Animationen und Videocollagen halten Einzug.

Weiterhin hält Adobe Premiere Elements 2022 neue How-Tos für die Bearbeitung von Videos bereit, beispielsweise um animierte Overlays wie flatternde Schmetterlinge hinzuzufügen. Wie auch in Photoshop Elements 2022 gibt es im Video-Editor ein überarbeitetes Design, automatische Software-Updates sowie eine vereinfachte Möglichkeit, die Dateigröße mittels eines Kompressions-Sliders zu anzupassen.

Sowohl Adobe Premiere Elements 2022 als auch Photoshop Elements 2022 können ab sofort auf der Website von Adobe heruntergeladen werden. Für beide Anwendungen stehen kostenlose Testversionen bereit. Im Einzelkauf sind die Apps für jeweils 98,77 Euro erhältlich, ein kombiniertes Paket aus beiden Apps kostet einmalig 148,75 Euro. Schüler, Studierende, Azubis, Lehrkräfte und Dozenten können Photoshop und Premiere Elements 2022 bei entsprechendem Nachweis vergünstigt erwerben.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de