Mac-App RSS Notifier: ReadKit-Alternative verschenkt derzeit In-App-Käufe

RSS Feeds sind ein beliebtes Mittel, um schnell einen Überblick über favorisierte News und Blogs zu bekommen. Auf dem Mac bietet sich unter anderem RSS Notifier an.

RSS Notifier 1 RSS Notifier 2 RSS Notifier 3 RSS Notifier 4

RSS Notifier (App Store-Link) ist grundsätzlich gratis aus dem deutschen Mac App Store herunterzuladen, allerdings haben die Entwickler vom Rocky Sand Studio zwei In-App-Käufe für eine erweiterte Nutzung der Anwendung eingebaut. Derzeit sind aber auch diese kostenlos zu haben, so dass man eine komplette RSS-App für den Mac gratis erhält. Das Interface der nur 4,1 MB großen Applikation ist in englischer Sprache gehalten, aber sollte für User mit Basiskenntnissen kein Problem darstellen.


Anders als viele alternative RSS-Apps nistet sich RSS Notifier sehr dezent in der Menüleiste ein und kann von dort aus mit einem Klick aktualisiert werden. Hat man die beiden optionalen In-App-Käufe getätigt (unter „Preferences“, dann Reiter „Notification Bar“ oder „News Reader“ auswählen und „Try Me“ anklicken), steht dem Nutzer zusätzlich eine am linken Bildschirmrand des Mac-Screens einblendbare Benachrichtigungsleiste, in der die letzten aktuellsten RSS-News aufgeführt werden. Aber nicht nur ich, sondern auch viele andere RSS Notifier-User beklagen die mangelnde Flexibilität der Leiste sowie die Tatsache, dass die Newszeilen abgeschnitten und daher nicht vollständig lesbar sind.

Push- und Abonnement-Management inklusive

Anders verhält es sich mit dem als News Reader bezeichneten zweiten In-App-Kauf: Dieser macht es möglich, die ausgewählten RSS-News in einem schlichten, zeitungsähnlichen Layout anzusehen und zu lesen. Die dort angezeigten Nachrichten oder Artikel können geteilt oder als Favoriten markiert werden, zudem lässt sich über eine einfache Pfeil-Navigation zwischen den vorherigen und nächsten News wechseln. Die Schriftart und -größe sowie das Theme des News Readers lässt sich in den Einstellungen nach Belieben anpassen.

In RSS Notifier integriert ist außerdem eine Push-Funktion, die den Nutzer über neue RSS-Artikel informiert, sowie ein in den Einstellungen zu findendes Abonnement-Management. Dort gibt es eine Option, neue Feeds hinzuzufügen oder ihre Anzeige in der App zu blockieren. Wer seine RSS-Liste nicht manuell aktualisieren will, kann außerdem ein festgelegtes Intervall einstellen, und die angezeigten Inhalte mit der Welt teilen, unter anderem über Pocket, Readability, Instapaper und über die in OS X vorgesehenen Möglichkeiten wie AirDrop, iMessage und Mail nutzen.

In unserer Redaktion ist nach wie vor die Alternative ReadKit (Mac Store-Link) unter OS X das Mittel zur Wahl, auf iPhone und iPad hat sich mittlerweile Newsify (App Store-Link) als bevorzugte Option herausgestellt, insbesondere in Verbindung mit dem plattformübergreifenden Service von Feedly – das übrigens auch vom RSS Notifier unterstützt wird.

Kommentare 2 Antworten

  1. Habe gleich mal den RSS Notifier geladen zum testen. irgendwie kann ich nur eure Seite nicht hinzufügen o.O … Kommt immer die Fehlermeldung „XML document is not a valid web feed document“ … was mach ich falsch? 😛

    BTW: Danke für die Info 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de