Feedibus: RSS-Reader jetzt mit Benachrichtigungen und Rabattaktion Version 2.2 ab sofort im App Store

Version 2.2 ab sofort im App Store

Zuletzt hatten wir über das Update auf Version 2.0 von Feedibus (App Store-Link) berichtet, mit dem Entwickler Nicolas Neubauer die ursprünglich für das iPhone erschiene App auf iPad gebracht hat. Mit Version 2.0 hat auch der Synchronisationsmechanismus via iCloud Einzug gehalten, der dafür sorgt, dass alle Feeds auf allen Geräten auf dem neusten Stand bleiben.

Weiterlesen


Feedibus: RSS-Reader jetzt mit iPad-Support und Wechsel zum Einmalkauf Version 2.0 im App Store veröffentlicht

Version 2.0 im App Store veröffentlicht

Wer sich nicht nur auf eine Nachrichtenquelle verlassen möchte, sondern sich für viele News-Bereiche interessiert und diese übersichtlich an einem Ort zusammengefasst wissen möchte, sollte sich einen RSS-Reader wie Feedibus (App Store-Link) genauer ansehen. Die Anwendung steht seit Herbst 2021 im deutschen App Store zum Download bereit und benötigt zur Einrichtung mindestens iOS 15.0 oder neuer sowie etwa 18 MB an freiem Speicherplatz.

Weiterlesen

Feedibus: Neuer Feed- und Newsreader landet im App Store Mit Abo und Einmalkauf erhältlich

Mit Abo und Einmalkauf erhältlich

Feedibus (App Store-Link) ist eine neue Feed- und Newsreader-App für das iPhone, die seit heute im App Store erhältlich ist. Der Download der iOS-App kann kostenlos angestoßen werden, und das ab iOS 14.0 oder neuer. Zudem wird mindestens 18 MB an freiem Speicherplatz auf dem iPhone benötigt. Eine deutsche Lokalisierung ist zum Start der Anwendung noch nicht vorhanden.

Weiterlesen


Newsify kommt auf den Mac: Was taugt unser favorisierter RSS-Reader? Auf dem iPhone unser Liebling

Auf dem iPhone unser Liebling

Es ist eines der wichtigsten Werkzeuge in unserem Job. Mit einem RSS-Reader können wir, ganz egal ob unterwegs mit dem iPhone oder im Büro mit dem Mac, die Nachrichten von verschiedenen Quellen an einem Ort überblicken und besonders wichtige Meldungen als Favorit abspeichern. Mittlerweile gibt es zahlreiche RSS-Reader und am Ende hängt es ganz sicher auch vom persönlichen Geschmack ab, für welche Anwendungen man sich entscheidet.

Weiterlesen

Fiery Feeds: RSS-Client für Mac und iOS mit vielen Konfigurationsmöglichkeiten Kompatibel mit Apple Silicon-Macs

Kompatibel mit Apple Silicon-Macs

Auch wenn auf meinen Apple-Geräten bisher die RSS-Reader von Lire zum Einsatz kommen, kann es nicht schaden, auch mal einen Blick auf die Konkurrenz in den App Stores zu werfen. In der Redaktion setzen wir im Hinblick auf RSS-Reader auf verschiedene Lösungen: Im Bochumer Hauptbüro ist es vor allem ReadKit am Mac, das dort gute Dienste leistet, in meinem Home Office habe ich vor einiger Zeit zu Lire gewechselt und bin damit sehr zufrieden.

Weiterlesen

Reeder 4: Beliebter RSS-Reader wird derzeit kostenlos angeboten Im App Store und Mac App Store

Im App Store und Mac App Store

Es ist einer der bekanntesten Namen, wenn es um RSS-Reader im Apple-Universum geht: Reeder 4 (App Store-Link). Aktuell bekommt ihr die sonst 5,49 Euro teure Anwendung für iPhone und iPad kostenlos, auch im Mac App Store könnt ihr zuschlagen.

Weiterlesen


NetNewsWire: Version 5.0 des RSS-Readers offiziell für macOS erschienen Die App ist kostenlos und Open Source

Die App ist kostenlos und Open Source

In unserer Redaktion wird in Bezug auf RSS-Reader auf dem Mac immer noch auf das praktische ReadKit (Mac App Store-Link) gesetzt. Eine hervorragende Alternative, die zudem komplett gratis und Open Source-basiert ist, ist NetNewsWire. Bisher lag die RSS-App in Version 5.0 in einer Betaversion vor, nun ist das offizielle Release der überarbeiteten Anwendung erfolgt.

Weiterlesen

Newsify: Kostenloser RSS-Reader bekommt Premium-Funktionen

Bisher war Newsify unser liebster RSS-Reader auf dem iPhone. Ob sich aufgrund der neuen Premium-Funktion daran etwas ändert?

Ihr habt diesen Weg vielleicht auch schon bei anderen Apps beobachten können: Eine tolle Idee soll zunächst zum Festpreis verkauft werden, findet aber nicht genug Käufer. Danach wird die App kostenlos angeboten, um die Masse anzusprechen. Wenn dann genug Nutzer mit dabei sind, werden Premium-Funktionen eingebaut, die bezahlt werden müssen.

Genau das ist auch bei Newsify (App Store-Link) passiert. Die Universal-App ist täglich auf unserem iPhone im Einsatz und hilft uns dabei, die wichtigsten Nachrichten-Quellen in der Apple-Welt auch unterwegs im Blick zu behalten. Der bisher kostenlos nutzbare RSS-Reader bietet ab sofort Premium-Funktionen an, die monatlich bezahlt werden müssen.

Weiterlesen


Reeder: Umfangreiches Update für die Mac-App angekündigt

Die in der Apple-Szene bekannte RSS-Anwendung Reeder soll bald umfangreich aktualisiert werden.

Nach dem mittlerweile wohl fast vergessenen Aus des RSS-Services Google Reader hat der Schweizer Entwickler Silvio Rizzi einige Zeit gebraucht, bis er Reeder 2 (App Store-Link) auf den Markt gebracht hat. Die Mac-Applikation bietet zahlreiche andere Dienste an, über die man seine RSS-Feeds einbinden kann, unter anderem Feedbin, Feedly oder Readability. Die 9,99 Euro teure App soll nun mit einem kostenlosen Update perfekt an OS X Yosemite angepasst werden.

Weiterlesen

Newsflow: RSS-Reader für den Mac-Schreibtisch für kurze Zeit kostenlos

Die RSS-App Newsflow ist für den Mac noch kurzzeitig gratis.

Das Rocky Sand Studio hat mit Leaf schon einen RSS-Reader für den Mac veröffentlicht. Auch Newsflow (Mac Store-Link) versteht sich als selbiger, bietet allerdings ein komplett anderes Layout. Newsflow ist nur noch für begrenzte Zeit kostenlos, wer Interesse hat, sollte den 4,1 MB großen Download sofort tätigen – schon heute soll der Preis wieder auf 1,99 Euro ansteigen.

Die wichtigste Information vorweg: Newsflow verewigt sich auf dem Mac-Bildschirm und wird stets präsent an der linken (oder auch rechten) Bildschirmhälfte angezeigt. Eine Option zum Verschieben gibt es nicht, lediglich das komplette Ausblenden ist möglich. Der Einsatz empfiehlt sich dann, wenn ihr eure abonnierten RSS-Feeds immer im Blick haben möchtet und einen großen Monitor im Einsatz habt.

Weiterlesen

Mac-App RSS Notifier: ReadKit-Alternative verschenkt derzeit In-App-Käufe

RSS Feeds sind ein beliebtes Mittel, um schnell einen Überblick über favorisierte News und Blogs zu bekommen. Auf dem Mac bietet sich unter anderem RSS Notifier an.

RSS Notifier (App Store-Link) ist grundsätzlich gratis aus dem deutschen Mac App Store herunterzuladen, allerdings haben die Entwickler vom Rocky Sand Studio zwei In-App-Käufe für eine erweiterte Nutzung der Anwendung eingebaut. Derzeit sind aber auch diese kostenlos zu haben, so dass man eine komplette RSS-App für den Mac gratis erhält. Das Interface der nur 4,1 MB großen Applikation ist in englischer Sprache gehalten, aber sollte für User mit Basiskenntnissen kein Problem darstellen.

Anders als viele alternative RSS-Apps nistet sich RSS Notifier sehr dezent in der Menüleiste ein und kann von dort aus mit einem Klick aktualisiert werden. Hat man die beiden optionalen In-App-Käufe getätigt (unter „Preferences“, dann Reiter „Notification Bar“ oder „News Reader“ auswählen und „Try Me“ anklicken), steht dem Nutzer zusätzlich eine am linken Bildschirmrand des Mac-Screens einblendbare Benachrichtigungsleiste, in der die letzten aktuellsten RSS-News aufgeführt werden. Aber nicht nur ich, sondern auch viele andere RSS Notifier-User beklagen die mangelnde Flexibilität der Leiste sowie die Tatsache, dass die Newszeilen abgeschnitten und daher nicht vollständig lesbar sind.

Weiterlesen


Feedly: Nachrichten-Dienst bringt RSS-App auf den Mac

Seit dem Aus des Google Readers hat sich vor allem ein Dienst durchgesetzt: Feedly. Ab sofort gibt es eine native Mac-Applikation.

Wer viele RSS-Feeds verwaltet, um seine Nachrichten immer im Blick zu behalten, setzt auf Dienste wie Feedly. Damit kann man sämtliche Inhalte problemlos auf verschiedenen Geräten synchron halten. Neben der Webseite war das bei Feedly zum Beispiel über eine App für iPhone und iPad möglich. Seit wenigen Tagen gibt es auch eine Feedly-Applikation im Mac App Store.

Die Feedly-App (Mac Store-Link) auf dem Mac erinnert in Sachen Optik sehr stark an die Webseite. Auch hier gilt es, sich zunächst einmal mit seinem Konto anzumelden oder ein neues anzulegen. Der Empfang neuer Nachrichten wird am Dock-Icon über die bekannte rote Zahl angezeigt. Alle Nachrichten werden dann in einem chronologischen Stream aufgelistet und können nach Seiten, Suchbegriffen oder anderen Optionen gefiltert werden.

Weiterlesen

Feedly: Beliebter RSS-Reader bekommt Nachtmodus & neue Funktionen

Wer seine Nachrichten schnell und übersichtlich sammeln will, kann das zum Beispiel mit Feedly tun. Die kostenlose Universal-App hat nun ein Update mit neuen Funktionen erhalten.

Nach dem Aus des Google Readers hat sich in Windeseile ein neuer Dienst durchgesetzt, der RSS-Feeds aus verschiedenen Quellen auf mehreren Geräten stets synchronisiert und aktualisiert. Die neue Wunderwaffe heißt Feedly (App Store-Link), wobei man noch nicht einmal auf die Nutzung der kostenlosen App angewiesen ist. Wir nutzen den Dienst beispielsweise mit Newsify auf dem iPhone und mit Readkit auf dem Mac.

Wer Feedly auf iPhone und iPad nutzt, kann sich ab sofort über einige neue Funktionen freuen. Hinzugefügt wurde mit dem Update auf Version 18.0.5 unter anderem ein Nachtmodus, der auf einen dunklen Hintergrund setzt. So wird man nicht so stark vom Display geblendet, wenn man seine Nachrichten noch abends oder direkt morgens im Bett liest.

Weiterlesen

Reeder 2: RSS-App mit neuen Themes, aber zu teuer?

Die beliebte RSS-App Reeder 2 für iPhone und iPad wurde gestern Abend mit neuen Funktionen ausgestattet. Aber lohnt sich der Kauf wirklich?

Die Bewertungen sprechen eine deutliche Sprache: Reeder 2 (App Store-Link) bekommt für die aktuelle Version fünf Sterne, alle Versionen der neuen App kommen zusammengefasst auf ebenfalls gute viereinhalb Sterne. Doch mit 4,49 Euro gehört die App zu den eher teuren Programmen, gerade im Vergleich zur Konkurrenz. Lohnt sich der Download von Reeder 2, wenn man seine Nachrichten in einer App bündeln will?

Was sich beim Reeder 2 getan hat, wird eigentlich direkt auf den ersten Blick deutlich: Die App ist flach. So etwas von flach. Und passt damit eigentlich sehr gut zu iOS 7. Der Entwickler hat bei der neuen Version auf jeglichen Schnickschnack verzichtet und sich stattdessen auf das Wesentliche konzentriert. Auf wichtige Buttons, wie etwa für die Anzeige von Readability-optimierten Webseiten, wurde aber nicht verzichtet.

Weiterlesen

Copyright © 2022 appgefahren.de