Northern Tale HD: Time Management-Game von Realore heute kostenfrei

Realore, die hinter Northern Tale HD stehenden Entwickler, haben auch schon die tolle Spielereihe Roads of Rome in den App Store gebracht.

Northern Tale HD 4Northern Tale HD (App Store-Link) ist das neuste Spiel aus dem Hause Realore, das nach knapp drei Wochen schon verschenkt wird. Zum Start wurden 2,69 Euro fällig, zuletzt sogar 4,49 Euro. Ab sofort steht der 234 MB große Download für das iPad für einen Tag kostenfrei zur Verfügung.

Ausnahmsweise dreht sich dieses mal nicht alles um den Aufbau des Römischen Reiches oder das Management einer einsamen Inseln, sondern um den Wikingerkönig Ragnar. Letzterer kehrt von einer Reise zurück und muss feststellen, dass nicht nur sein Königreich verwunschen, sondern auch seine Töchter von einer bösen Hexe entführt worden sind. Also macht sich Ragnar auf, seine Familie und das Königreich zu retten.

Insgesamt stehen 47 Level bereit, in denen man mit seinen Wikinger unter Zeitdruck Straßen und Brücken bauen, Gold und Nahrung einsammeln und ververwunschene Bäume entzaubern muss, um das eigene Königreich wieder aufzubauen. Mit einfachen Klicks auf das Display werden der Arbeiter zu den entsprechenden Arbeitsbereichen geschickt, natürlich sind immer nur eine begrenzte Anzahl vorhanden, so dass die Arbeiten nacheinender ausgeführt werden müssen.

Wie auch schon aus Roads of Rome bekannt, gibt es auch hier die so genannte Expertenzeit. Wenn man die Ziele in der angegebenen Expertenzeit schafft, ist man wirklich ein Experte. Es gilt die Arbeiten klug und kombiniert zu erledigen, um vor Ablauf der „normalen“ Zeit fertig zu werden und somit drei Sterne für das Level zu bekommen.

Northern Tale HD ist ein Premium-Spiel, das komplett auf In-App-Käufe verzichtet. Wer schon Roads of Rome oder Island Tribe gespielt hat, wird sich auch das nun kostenlose Northern Tale HD anschaffen müssen. Die Grafiken sind dabei wie immer gelungen und das Time Management sollte klug geplant sein, um Erfolg einfahren zu können.

Kommentare 6 Antworten

  1. Und wie immer entsteht ein fader Beigeschmack, auch wenn ordentliche Arbeit auch entlohnt werden sollte. Man zahlt letztlich nur, um eine App sofort zu besitzen…

      1. Ich glaub er meint das er es am Anfang zum vollen Preis bezahlt hat und es jetzt umsonst gibt.
        Das passiert aber bestimmt vielen.
        Ich finde es auch extrem Schade, das man als Erstkäufer immer den kürzeren zieht …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de