Ozaki: Drei iPhone 5-Hüllen im Test

22 Kommentare zu Ozaki: Drei iPhone 5-Hüllen im Test

Wer sein iPhone 5 immer noch nicht geschützt hat, bekommt jetzt drei weitere Hüllen zur Auswahl.

Den Anfang hat die „Ozaki O!Coat Aim“ (Amazon-Link) gemacht. Hier wird das iPhone ganz einfach von oben in das Case geschoben. Die Klappe schließt durch einen Magnetverschluss, das verarbeitete Material ist Leder. Zusätzlich befindet sich auf der Rückseite ein kleiner Einschub, wo man eine EC-Karte oder Geldscheine verstauen kann. Die Version „Aim“ gibt es in den Farben schwarz, weiß, grau, rot, orange, braun und pink. Preislich liegt die schwarze Version bei 24,99 Euro, alle anderen kosten zwischen 44 und 50 Euro.

Das „O!Coat Universe“ (Amazon-Link) ist ein einfaches Hartschalencase für die Rückseite. Dabei sind auch hier alle Anschlüsse freigelegt, zusätzlich ist auf der Rückseite ein Loch, damit man das Apple-Logo sehen kann. Im Lieferumfang enthalten ist eine Displayfolie für die vordere Seite, so dass man einen guten Schutz geboten bekommt. Kostenpunkt: 26,99 Euro (weiß, rot, blau, hellblau, gold), 48,11 Euro (schwarz).

Die dritte Hülle hört auf den Namen „O!Coat Wardrobe+“ (Amazon-Link) und setzt sich aus drei Teilen zusammen. Das Anbringen funktioniert ohne Probleme, leider gibt es hier keine Folie für das Display. Das „Warbrode+“ gibt es ebenfalls in unterschiedlichen Farben wie rot/schwarz, rot/weiß, schwarz/weiß oder auch komplett in schwarz. Kostenpunkt hier: rund 30 Euro.

Aus dem hause Ozaki haben wir noch einige weiter Hüllen vorliegen, allerdings kann man sie bisher noch nicht käuflich erwerben. Sobald sie verfügbar sind, werden wir euch natürlich mit allen weiteren Infos versorgen.

Kommentare 22 Antworten

  1. Immer dieses Loch für das Apple Logo, als ob sich jemand ein iPhone nur wegen diesem dummen Apfel auf der Rückseite kauft. Sorry aber die Leute, die ich mit soner Hülle auf der Straße treffe, stecke ich sofort in die Fanboy-Schublade…grausam!

    1. Genau dies zeigt mir lediglich, dass dieser Benutzer sicherlich ein iPhone hat nur wegen dem Aussehen und um ein angebliches Statussymbol zu zeigen. Das lässt sehr wahrscheinliche Rückschlüsse auf sein/ihr IQ zu.

      Ich will deshalb nie eine Hülle mit so einer dämliche Lücke. Allerdings sind die Geräte so stabil, dass ich keine Hülle brauche. Vielleicht kommt ein Kratzer hinein oder eine Beule, aber Hey: Es ist ein Gebrauchsgegenstand! Es ist zum Benutzen da! Es ist nicht dazu da, es wie ein rohes Ei zu behandeln und es mit hässlichen Hüllen zu verschandeln. Ja, Wiederverkaufswert … na, wer es braucht … wenn man keine Hülle verwendet, zeigt man dadurch auch gleichzeitig, dass man nicht so arm ist, dass man es verstecken muss.

      1. Was hat denn die Verwendung einer Hülle damit zu tun, ob man „arm“ ist oder nicht? Und warum sollten „ärmere“ Menschen, die ein iPhone haben, ihres verstecken wollen?
        Und man stelle sich vor, ich hatte sogar lange Zeit ein Case-Mate Barely There Cover mit Guckloch auf der Rückseite bei meinem iPhone 4 im Einsatz – und zwar aus dem einzigen Grund, weil das Cover dünn und griffig war und perfekt passte. Lässt das jetzt Rückschlüsse auf meinen IQ zu…?

        1. 1. Da du ja nicht auf der Hauptschule bist, solltest du differenzieren können, wie seriös manches gemeint ist.
          2. Ich habe nie davon gesprochen, dass eine Hülle einen Schluss auf den IQ ziehen lässt, sondern WAHRSCHEINLICH NUR Hüllen mit Lücken (damit man bloß das Logo auf dem Rücken sieht).

          (Ich hätte nicht gedacht, dass ich dies extra erläutern müsste …)

        2. Übrigens: Ich sprach von Wahrscheinlichem. Und das etwas wahrscheinlich ist, bedeutet nicht, dass etwas immer ist. Dass du es nicht verstehen wolltest, wundert mich schon etwas.

          1. Es spricht hier niemand von nicht verstehen wollen, vielmehr scheine ich keinen Zugang zu deinen Gedankenkonstrukten zu finden.

    1. Meins ist im Auto runtergefallen und auf die Schiene vom Sitz gefallen. Kleiner Kratzer am Rahmen. Naja…
      Ist der Kratzer erst passiert, lebt es sich ganz ungeniert

  2. Super Video. Ist bei der Entscheidung sehr hilfreich. Macht Ihr auch mal ein Video über Aktiv-KFZ Halterungen? Hatte eine für mein IPhone 4 von TomTom. Nun bin ich wieder auf der Suche.

  3. Sind 50€ für ein Stück Plastik angemessen? Achso, ja, ich vergass: ist für ein Appleprodukt und (wenn man einigen Kommentatoren unter anderen Zubehör-News Glauben schenkt), dann hat, wer 700€ für ein Handy ausgibt, kein Recht solche Preise zu hinterfragen sondern einfach zu löhnen. – Ausser man muss gewisse Komplexe mit auch noch teurem Zubehör kompensieren…

        1. Betroffen? Ja ich hab ein IPhone. Willst du noch wissen, was für ein KFZ ich fahre und dann ein Profil analysieren. 😉 Ändere doch erst mal Deinen Satzaufbau, damit Deine kleingeistige Meinung einen Sinn ergibt.

  4. Ich kaufe ein 700€ Phone, packe es in ein überteuertes, billig aussehendes Stück Plastik und läster weiter über die anderen Plastikbomber a la SG3. Wer sowas hier macht, hat nicht alle Latten am Zaun

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de