Philips DS3800W: Günstiger Einstieg in die AirPlay-Welt

AirPlay ist eine feine Sache, das steht außer Frage. Leider ist das drahtlose Musik-Vergnügen bisher eine recht teure Angelegenheit.

Drahtlos Musik zu übertragen ist klasse, vor allem wenn es mit einer verlustfreien Technologie wie AirPlay funktioniert. Ich bin jedenfalls begeistert und nutze mein Zeppelin Air (598 Euro) täglich. Besonders klasse ist es, wenn man über iTunes gleich mehrere Geräte gleichzeitig mit Musik versorgt und so in der ganzen Wohnung das gleiche hört.

Halbwegs günstige AirPlay-Einstiege gibt es mit dem Apple TV (118 Euro) oder die AirPort Express Basisstation (85 Euro) – diese Möglichkeiten eignen sich vor allem, wenn bereits eine Anlage mit den entsprechenden Anschlüssen vorhanden ist. Wer auf der Suche nach einem Lautsprecher ist, kann einen Blick auf die Philips DS3800W Fidelio werfen.

Entdeckt habe ich die kleine Anlage, die sich aufgrund ihrer Größe wohl perfekt für Schlafzimmer, Büro oder Küche eignet und dank einem integrierten Akku sogar sehr portabel ist, im Apple Online Store. Bei einem Preis von 360 Euro ist mir erst einmal die Kinnlade heruntergefallen, aber es geht ja zum Glück günstiger.

Bei Amazon gibt es den Lautsprecher derzeit zum Bestpreis im Internet. Für die Philips DS3800W Fidelio zahlt man derzeit nur rund 230 Euro (Amazon-Link), von den Kunden gibt es im Durchschnitt vier Sterne. Bis auf eine Ausnahme sind alle Nutzer von der AirPlay-Technologie begeistert, der Klang ist für die Grüße des Geräts wohl auch sehr zufriedenstellend – Großraum-Wunder sollte man bei Abmessungen von 11x19x21 Zentimetern (LxBxH) wohl nicht erwarten.

Beim Design hat sich Philips meiner Meinung nach mal wieder etwas einfallen lassen, mir gefällt die Optik sehr gut. Beim aktuellen Preis spricht jedenfalls kaum etwas dagegen, die Anlage nicht mal auszuprobieren.

Kommentare 16 Antworten

    1. Ich hab mich grad schon gewundert, warum sie so teuer ist. Habe jetzt nochmal weiter bei Amazon gesucht und die richtige gefunden. 85 Euro inklusive Versand, das passt 😉

  1. 230€ sind aber auch ne Menge Holz, nur um das AirPlay nutzen zu können… Gibt’s denn keine günstigeren Lösungen, sowas wie ne WLAN-Verbindung über einen Bluetooth/USB-Empfänger oder so?
    Bei den Preisen bleibe ich (vorerst) bei meiner Dockingstation, die im Surroundsystem integriert ist, das geht auch…

    1. 85 Euro für die AirPort Express Basisstation ist wohl die günstigste Möglichkeit derzeit. Ich lasse mich aber gerne eines besseren belehren 🙂

        1. Der Belkin Bluetooth Receiver funktioniert über Bluetooth und ist gar nicht schlecht. Man hat halt den Nachteil, dass man sich immer verbinden und/oder Bluetooth aktiviert haben muss. Das ist bei AirPlay deutlich komfortabler, da man Zuhause WLAN eh aktiviert hat. Auch kann man vom Computer immer nur einen Bluetooth Empfänger ansteuern, mit AirPlay mehrere. Außerdem wird die Musik da verlustfrei übertragen.

          Von der Technik ist AirPlay meiner Meinung nach klar überlegen, nur verlangt Apple halt sehr hohe Lizenzgebühren, was die Sache nicht günstiger macht.

          1. Ist es nicht so, dass AirPlay den Bitstream auf 128Bit beschränkt?!? Ist ein Gerücht, dass ich gehört habe.

            Bin Nutzer der Logitech Bluetooth Empfänger und bis auf das lästige Connecten ist alles schick!

  2. Du kannst auch auf einen dementsprechenden A/V Receiver umsteigen, mittlerweile haben auch die günstigeren Einsteigermodelle der meisten namhaften Hersteller AirPlay-Unterstützung integriert.

  3. Es gibt ein günstigeres Airplay-Modell, habt ihr das übersehen? Den Philips AD7000W Fidelio, derzeit bei Amazon für 192,- €!
    Lag bei mit unterm Weihnachtsbaum, klingt großartig, bietet kabellosen Musikgenuss ohne die Bluetooth-typischen Klang- und Akkueinbußen. Und sieht auch noch schön aus!

  4. Ich nutze seit einem Jahr das Sonos-Multiroom-System um meine vier Wände alle gleichzeitig zu beschallen!
    Ich weis nicht, wie gut AirPlay in Bezug auf vollkommene Syncronisierung aller Räume ist, habe das auch schon schlechte Sachen drüber gehört?

    1. Ja, geht mir genauso, d.h. seit knapp einem Jahr habe ich meine Räume (Küche fehlt noch) mit Sonos ausgestattet. Im Schlafzimmer jeweils eine Play 5 auf die Nachttischchen und als Stereo verbunden. Einfach nur genial und erst der Zugriff auf die Vielfalt der Quellen, läßt mich jeden Tag aufs Neue erfreuen.
      AirPlay habe ich bei Saturn probiert und finde es OK, aber mehr auch nicht, kommt einfach nicht an Sonos ran. Eine Ausnahme mag eben ein Lautsprecher mit Akuu sein, da könnte ich noch mal schwach werden.

    1. Jbl kommt nicht annähernd an Bowers and Wilkins ran… Und ungehört würde ich auch dem hier vorgestellten System von Phillips erstmal nen besseren Sound bescheinigen. Jbl ist nett, aber weit weg von HiFi!

  5. war von der idee begeister, schicke das teil allerdings retour, weil es 1 riesigen designfehler hat: der lautsprecher kann sich nicht in mein bestehendes wlan einloggen, sondern funktioniert nur via seinem eigenen philips fidelio wlan. mein iPad/iPhone kann also nicht gleichzeitig online sein und airplay an den fidelio streamen. damit kann ich auch nicht online radio hoeren 🙁

    ausserdem hat der fidelio keinen akku.

    lg,
    martin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de