Philips Hue: Großes Update für die App erscheint noch in diesem Monat

Fabian Portrait
Fabian 08. Mai 2018, 09:00 Uhr

Noch in diesem Monat soll die Hue-App von Philips ein großes Update mit einer neuen Optik erhalten. Wir haben die wichtigsten Informationen für euch gesammelt.

Philips 2

Ein wenig Geduld ist noch gefragt, innerhalb der nächsten drei Wochen soll es aber soweit sein: Version 3.0 der Philips Hue App steht in den Startlöchern und soll noch in diesem Monat für iPhone und iPad veröffentlicht werden, auch Android-Nutzer werden nicht in die Röhre schauen. Aller Voraussicht nach wird es sich nicht um ein Update, sondern um eine neue App handeln, ähnlich wie es bereits beim letzten großen Versionssprung vor rund zwei Jahren der Fall war.

Optisch macht die neue Hue-App auf jeden Fall einiges her, insbesondere die Startseite mit der übersichtlichen Raumsteuerung sieht jetzt viel moderner aus. Wie sich die Ansicht verändert, könnt ihr auf dem folgenden Screenshot sehen. Positiv bewerte ich auch die Tatsache, dass die Höhe der einzelnen Räume etwas verkleinert wurde, statt sechs Räumen sind in der Übersicht auf dem iPhone X jetzt acht Räume zusehen und damit auch direkt steuerbar.

Philips Hue App Vergleich

In der uns zur Verfügung gestellten Beta-Version fehlt bislang die deutsche Lokalisierung, diese soll aber rechtzeitig bis zum offiziellen Start der App noch hinzugefügt werden. Trotzdem haben wir uns natürlich gefreut, bereits vorab einen ersten Blick auf die neuen Funktionen werfen zu können.

Neu wäre zum Beispiel der Color Picker, der es in einem Raum erleichtert, eine oder mehrere Lampen mit einer gewünschten Farben auszustatten. In einzelnen Szenen lassen sich mehrere Lampen auch problemlos miteinander kombinieren, damit sie die gleiche Farbe anzeigen. Leider erlaubt Philips immer noch keine raumübergreifenden Szenen und auch keine echten Gruppen innerhalb von Räumen.

Philips Hue 1

Praktisch ist die neue Schnellauswahl: Hält man den Finger auf einem Raum gedrückt, kann man nicht nur im Handumdrehen eine neue Farbeinstellung vornehmen, sondern eine der vier zuletzt genutzten Szenen ohne große Umwege aktivieren.

Außerdem gibt es 30 neue Szenen-Vorlagen, mit denen man seine Räume noch schneller strahlend bunt und farblich stimmig erhellen kann. Weitere neue Funktionen sollen im Laufe des Jahres folgen, unter anderem ist die Speicherung der letzten Lichteinstellung bei einer Schaltung über den klassischen Lichtschalter sowie erweiterte Funktionen für den Hue Tap geplant.

Falls ihr mehr rund um Philips Hue erfahren wollt, empfehlen wir euch unser kleines Projekt Hueblog.de - dort bekommt ihr die volle Ladung und weitaus mehr als nur wie wichtigsten Meldungen rund um Philips Hue.

Teilen

Kommentar schreiben