Philips Hue Starterkit (GU10) bei Amazon für nur 126 Euro

Heute gibt es das Philips Hue Starterkit abermals günstiger zu kaufen.

Philips Hue GU10

Update am 9. August: Das Starter-Set kann bei Amazon Spanien aktuell günstiger erworben werden. Inklusive Versand zahlt ihr nur 125,85 Euro (Amazon-Link), der Preisvergleich liegt aktuell bei 196 Euro. Ihr könnt euch mit eurem deutschen Account einloggen, aber nur mit Kreditkarte bezahlen.


Original-Artikel: In der letzten Zeit haben wir mehrfach über das Licht-System Philips Hue berichtet. Oftmals gab es unter den Artikeln zwei Meinungen: Auf der einen Seite die begeisterten Leser, die die mit dem iPhone steuerbaren LED-Leuchten selbst im Einsatz haben, und auf der anderen Seiten die Leser, für die das System schlichtweg überteuert ist. Keine Frage: Mit einem Startpreis von knapp 200 Euro ist der Einstieg in die Welt von Philips Hue nicht gerade günstig.

  • Philips Hue Starterkit GU10 für 159 Euro (Amazon-Link) – Preisvergleich: 193 Euro

Wer schon länger überlegt hat, ob er ein Starterkit kaufen soll, bekommt diese Entscheidung nun von Amazon abgenommen – zumindest was den Preis betrifft. Heute liefert das Internet-Warenhaus einen Preis, bei dem die Konkurrenz nur staunen kann: Das Philips Hue Starterkit inklusive der notwendigen Bridge und drei LED-Leuchten mit GU10-Anschluss kostet nur 159 Euro.

Nach der wirklich kinderleichten Einrichtung kann man mit Philips Hue weitaus mehr, als einen Raum zu beleuchten. Über die Steuerung mit dem iPhone oder iPad kann man verschiedene Szenen aktivieren, warmes und helles Licht erzeugen, das Licht dimmen und vor allem viele verschiedene Farben auswählen. Zudem kann man die LED-Leuchten auch von außerhalb steuern – und so etwa die Einbruchsicherheit erhöhen.

Man sollte auf jeden Fall etwas Zeit mitbringen, um sich nach der Einrichtung mit den Möglichkeiten der LED-Leuchten zu beschäftigen. Philips Hue unterstützt den Internet-Dienst IFTTT, der beispielsweise die folgenden Dinge beherrscht:

  • wenn es draußen dunkel wird, dann schalte das Licht ein
  • wenn es heute regnet, dann schalte morgens eine Lampe auf rot
  • wenn Schalke ein Tor schießt, dann lasse das Licht blau leuchten

Wer seine Lampen auch mit einem herkömmlichen Schalter bedienen möchte, wirft einen Blick auf die Fernbedienung Hue Tap. Das Angebot zum Starterkit ist ein Tagesangebot von Amazon und ist somit nur heute gültig.

Anzeige

Kommentare 54 Antworten

  1. Gibts denn einen Geheimtipp ob oder wo man die Leuchtmittel günstig bekommt? E27, etc sind ja international und sollten daher auch als Import aus 220/240V Ländern funktionieren.

    1. Sagst es ja selber, Chinamist! Die kann ich an und aus schalten mit ner Fernbedienung und bunt machen kann ich se auch.
      Jetzt befasst du dich nochmals mit Hue und erzählst uns dann wo der Unterschied genau liegt.

  2. Ich bin nur ungern der Spielverderber – aber den Artikel habt ihr doch erst am Sonntag mit gleichem Wortlaut veröffentlicht… Das muss doch echt nicht sein, oder?

  3. Kannst du dir nicht vorstellen, dass Freddy ein Fan der Lampen ist? Das ist doch der Sinn hinter einem Blogg. Es wird das vorgestellt, was einem persönlich gefällt. Ob du es liest bleibt dir überlassen.

  4. Super! Ganz lieben Dank für den Tipp! Ich kann zwar kein Wort Spanisch, aber es hat trotzdem gut geklappt.

    … und wieder mein System erweitert… ?????????

  5. Eigentlich lese ich ja gerne Kommentare & Meinungen von anderen Usern.. aber hier wird teilweise ein überflüssiger Blödsinn geschrieben.. 🙁

    Der Preis ist Top.. aber für mich kein Grund dafür in ESP zu bestellen.
    Habe schon einige Hue Lampen und kann sagen das die ihr Geld wert sind.. absolute störungsfreie Funktion, wohl Dank des Philips eigenen ZigBee Netz.

  6. Für mich ist es schon ein Grund in ESP zu bestellen…, denn ich kann rechnen..

    Incl. Versand 132€ = 1 Bridge und 3 Leuchtmittel.

    Bridge habe ich bereits, daher verkaufe ich sie dann bei eBay für 40€.
    So habe ich 92€ für 3 Leuchtmittel bezahlt, sonst kosten die pro Stück 59€, somit 157€.
    Das sind satte 65€ gespart.

    Ach so, hätte nicht bei irgendeinem Anbieter bestellt, aber bei Amazon habe ich da keine Bedenken..

    1. Stimmt, ist viel Geld.

      Die Leute die es haben, finden das System klasse und kaufen auch nach und nach was dazu.
      Wohl nicht ohne Grund.
      Ich hatte auch schon günstige bunte Lampen, da habe ich nicht das Bedürfnis gehabt mehr haben zu wollen/ müssen.
      Ich bin begeistert von den Einsatzmöglichkeiten. Weil das System doch recht kostenintensiv ist, versuche ich halt über Angebote wenigstens etwas zu sparen.

      Nicht jeder muss das nicht gut finden, Geschmäcker sind ja verschieden. ?

  7. Naja….da kauf ich mir lieber mal einen neuen Taster und einen Dimmer für meine Hauselektrik. Die kann dann auch Besuch bedienen….ohne iphone und entsprechende App, wenn er/sie was lesen möchte bspw.

    1. Dafür bekommt mein Besuch das alte iPhone 4 als Fernbedienung in die Hand und muss nicht mal aufstehen, um das Licht zu bedienen (Farbe ändern, Helligkeit, an/aus).
      Es geht auch mit einer extra Fernbedienung oder sie bedienen für einfaches ein-oder ausschalten den normalen Lichttaster.
      Alles kein Problem. ?

      1. natürlich ist das alles kein problem, aber wenn ich von busch jaeger für 150€ beinahe alle meine elektrikschalter auf neu ersetzt bekomme, seh ich keinen mehrwert zu hue und vor allem hue tap – ausser allenfalls mehrkosten zu einem system, was zweifelhaften nutzen mit sich bringt. das bewährte system hat sich bewährt: licht an, licht aus. dimmen. fertig. ohne schnickschnack, mehrkosten, verlust der einfachheit.

        1. Ich nutze kein Hue-Tap, sondern die Runden Living Color Fernbedienungen, die ich bei Hue eingebunden habe.
          Aber jedem das seine.. Ich mag dieses System sehr und toleriere auch gerne andere Meinungen. ?

          So würde ich nie und nimmer viel Geld für ein Auto ausgeben, für mich ist das ein Gebrauchsgegenstand.
          Aber das muss jeder selber wissen.

          1. ein stationäres/semimobiles elektriksystem mit einem gegenstand zu vergleichen, der weitaus mehr als nur ein genrauchsgegenstand ist, ist schon lustig. zudem bewirkt das kfz, neben ausgaben, vor allem aber einnahmen (weg zur arbeit, verdienst dort)….hue sicherlich nur ausgaben in form von stromkosten. Ein elektriksystem könntest aber mit den wasserleitungen im haus vergleichen: solange kein blei dort drin ist, können die drinbleiben. dasselbe gilt bei licht: solange die leitungen ok sind, brauchste keine neuen leitungen. dasselbe gilt bei schaltern….oder bei wasserhähnen.

          2. Es ging im Vergleich lediglich darum, das ich niemals viel Geld für ein Auto ausgeben würde, nicht darum, das ich die Vorzüge eines nicht zu schätzen wüsste! Ich besitze natürlich ein Auto, nutze es auch viel, aber mehr als eine alte Gurke, kommt für mich nicht in Frage.
            Da kaufe ich mir lieber andere Dinge, oder fahre jedes Jahr fett in Urlaub.

            Also nochmal: es gibt Dinge, für die ist es mir das Geld Wert, viel auszugeben und es gibt Dinge das ist es mir das nicht, dazu zählt für mich ein Auto.
            Wobei viele Leute das anders sehen, das ist mir klar.

            Wie schon gesagt:

            Jedem das seine

    1. Hast du denn schon eine Bridge? Dann könntest du die alten Living Color Iris, mit der RUNDEN Fernbedienung, ins Hue -System einbinden. Die sind viel günstiger und man hat die FB als extra dabei.

  8. Da habe ich auch schon drüber nachgedacht! Wie geht das denn genau?
    Hat da jemand eventuell ein Link zu einem anschaulichen YouTube Video wie das funktioniert?

  9. Gern geschehen, Link am besten abspeichern, so kannst du es später, wenn du es wirklich benötigst, gut finden.
    Das war die einfachste Anleitung, womit es bei mir super geklappt hat.
    Die Zwischenstecker gibt es bei eBay für 29,90€.?

  10. Also wenn ich das immer alles so lese… ich finds einfach immer noch zu teuer für viel zu wenig Gegenwert. Wo ist der Vorteil gegen LED-RGB-Farbwechsel-Birnen aus dem China-Shop für 10 Euro? Gut, die haben halt ne Fernbedienung; aber das Wohnzimmer leuchtet trotzdem in der Farbe in der es soll…

    1. Du kannst alles auch von außerhalb steuern. Z.B. aus dem Ausland, somit Anwesenheit vortäuschen ( Einbruchschutz).
      Sämtliches Licht, oder vorausgewähltes, geht automatisch an/aus, bei verlassen, oder nach Hause kommen, ohne das selbst manuell machen zu müssen.

      Beleuchtung (Weihnachtsbeleuchtung) geht automatisch zu bestimmten Zeiten, oder bei dunkel werden an, bzw. bei hell werden aus.
      Ganz so wie man es möchte.

      Ohne all die anderen Möglichkeiten, die ich noch nicht weiß, oder ausprobiert habe..

  11. Im Wohnzimmer habe ich einen fünfarmigen Kronleuchter hängen (den ich dort auch unbedingt belassen möchte) Er hat 5 x E14 Fassungen!
    Da ich nicht mit Adaptern für die Fassungen arbeiten möchte hätte ich am liebsten eine Funkverbindung oder besser noch eine WLAN Verbindung mit dem Wandschalter! Hat da jemand vielleicht noch eine Idee?

    1. E14 Fassungen gibt es (noch?) nicht.. Finde ich auch Schade.

      Mit Zwischenstecker, würde sehr umständlich mit Umbau gehen, aber soviel Platz hat man ja oben an dem Deckenanschluss nicht, es sei den man baut eine kleine Zwischendecke ein, aber ob man das will…?

      Bleibt also nur Adapter, oder diese Leuchte auszulassen..

  12. Habe jetzt eigentlich alle Kommentare gelesen:
    Meinungsfreiheit heißt,man darf(!) seine Meinung kundtun, aber man muss nicht…viele scheinen das zu verwechseln…(frei nach Dieter Nuhr oder so)

    (1 Point)

  13. Ich finde die Lampen wirklich gut und hätte sie gerne, nur wie schon gesagt: Man müsste erstens alle Fassungen ersetzen und der Preis ist wirklich hoch

  14. Ich bin jetzt schon seit längerem begeisterter Nutzer von Philips Hue. Jedes Mal, wenn sie im Angebot sind (um die 120,-€) hab ich mein System erweitert.

    Muss jeder selber wissen, was ihm der Spaß wert ist. Ich für meinen Teil finde da. 40,-€ pro Leuchte auch nicht gerade billig. Aber ich rauche nicht, Spiele kein Lotto, habe keine Haustiere und auch sonst keine teuren Hobbys.
    Somit gönne ich mir halt ab und zu ein bisschen Technik, welche ich auch sinnvoll nutze.

    Die Hues erzeugen ein sehr realistischen Tageslicht, was mir in der dunklen Jahreszeit sehr hilft.
    Morgens ist mein Zeitablauf nahezu auf die Minute genau getaktet und die Leuchten unterstützten dies sehr gut.
    Ich kann das Licht auch nach belieben hell oder dunkel scheinen lassen, sowie das licht langsam ein- und ausgehen lassen.
    Mein Junior wird z.B. morgens mit einer Hue geweckt, so dass er wach ist, wenn er aufstehen muss. (Klappt zu 90% 😉
    Und er kann mit seinen drei Jahren, schon souverän mit dem RWE Wandschalter (setzt natürlich die Nutzung von RWE Smarthome voraus), der in seinem Bett ist, umgehen. Und auch hier wird das helle Licht schön langsam hochgefahren um die Augen daran zu gewöhnen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de