Posted: Gratis Paketverfolgung mit Push

15 Kommentare zu Posted: Gratis Paketverfolgung mit Push

Mit sehr guten Bewertungen hat Posted auf sich aufmerksam gemacht. Mit der App kann man Pakete verfolgen.

Normalerweise wird Posted für 1,59 Euro im App Store angeboten und kommt im deutschen App Store auf durchschnittlich vier Sterne. Im US-Store sind es bei deutlich mehr abgegebenen Stimmen sogar viereinhalb Sterne. Da die iPhone-App für kurze Zeit kostenlos angeboten wird, kann man ja ohnehin nicht viel falsch machen.

Pakete können einfach hinzugefügt werden, außerdem kann man sich per Push-Benachrichtigungen über Änderungen am Status informieren lassen – bei vielen anderen Apps kostet dieser Dienst Geld.

In Deutschland werden Dienste wie UPS, TNT Express, DHL, Fedex, DPD und die Deutsche Post unterstützt. Verzichten muss man eigentlich nur auf Hermes, wenn ihr euch beim Support meldet, könnte sich hier allerdings etwas tun. Alleine mit dem letzten Update wurden zwölf neue Paketdienste hinzugefügt.

Leider können wir euch wie so oft nicht sagen, wie lange die App umsonst angeboten wird. Es gilt also mal wieder: Schnell zuschlagen.

Kommentare 15 Antworten

    1. Laut App werden nur Deutsche Post, DHL und DPD unterstützt. Wo sollen den Fedex, UPS etc., die laut Berichtebenfalls unterstützt werden, sein. Unter „Germany“ jedenfalls nicht!?

    2. Wenn man eine Favoritenliste anlegt findet man in der Liste der Paketdienste auch Hermes. UPS, Fedex usw. findet man auch dort oder unter internationale Versender. GLS unter Europe.

    3. Weil die anderen Versender in den anderen Lândern teilweise unterstützt werden, werden sie natürlich in den Favoriten angezeigt. Gilt diese Unterstützung dann auch für Deutschland? Irgendwie ist die App für das, was sie normalerweise kostet, zu kompliziert. KEP Cockpit ist wesentlich einfacher.

  1. Habe grade ne Sendung eingetragen und jedes mal wenn ich die details aufrufen will schmiert Posted ab… KEP Cockpit macht bisher den besseren eindruck… Mal sehen wie es mit den Push Benachrichtigungen läuft…

    Bisher führt KEP in meinem kleinen Privattest 😉

  2. Also ich bleibe auch lieber bei meinem KEP-Cockpit. Da muss ich nur die Trackingnummer eingeben und das war’s . Mich stört es, dass ich erst zu „Germany“ scrollen muss, oder dann doch wieder zu „International Couriers“ und brauche ich jetzt „Deutsche Post“ oder „DHL Germany“… Bei KEP-Cockpit wir der Paketdienst anhand der Trackingnummer automatisch ermittelt und Push gibt es auch (wenn auch teilweise viel zu spät). Ist auch, wie bereits von einem anderen Leser erwähnt, immer kostenlos.

    Trotzdem Danke für das Vorstellen der App. Vielleicht könnt ihr euch ja auch mal KEP-Cockpit genauen angucken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de