RadioApp jetzt auch fürs iPad optimiert

Per Update wurde die RadioApp jetzt für das iPad verfügbar gemacht.

RadioApp„Läuft bei dir“ ist nicht nur das Jugendwort des Jahres, sondern auch das Motto bei RadioApp (App Store-Link). Der schlichte Radio-Client wurde mit Version 2.2 zur Universal-App gemacht und funktioniert nun gleichermaßen auf iPhone und iPad. Der Download ist weiterhin gratis, die Premium-Version muss mit 3,99 Euro per In-App-Kauf bezahlt werden.

Das neue Layout macht auf dem iPad eine gute Figur. In einem Zwei-Spalten-Layout könnt ihr links alle Sender einsehen, rechts ist der Player mit den verfügbaren Optionen zu sehen. Auch hier setzt man auf ein minimalistisches Design mit den wichtigsten Funktionen. So könnt ihr die Musik per AirPlay weitergeben, einen Sleep-Timer aktivieren oder neue Hintergründe in der App festlegen.

Insgesamt bietet RadioApp über 20.000 Radio-Stationen in einer alphabetisch sortierten Liste. Das mag unübersichtlich klingen, über die Suchfunktion ist der Radiosender der Wahl aber schnell ausfindig gemacht und als Favorit markiert. Alle Favoriten werden immer über der langen Liste zur besseren Übersicht angezeigt.

Neues iPad-Layout sieht gut aus

Ebenfalls praktisch: RadioApp merkt sich die abgespielten und angehörten Songs, so das ihr diese später bei iTunes, YouTube, Spotify und Co. nachschlagen, hören oder kaufen könnt. Diese Liste lässt sich ab sofort auch zurücksetzen.

RadioApp ist der wohl schlankstes Radio-Player im App Store. Wer auf diverse Sondenfunktionen verzichten kann und einfach nur Radio hören möchte, ist hier an der richtigen Adresse. RadioApp ist 13,4 MB groß und setzt mindestens iOS 8.0 oder neuer zur Installation voraus.

Kommentare 2 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de