Simple „RadioApp“ funktioniert jetzt auch auf dem iPad Version 1.0.150 jetzt installieren.

Version 1.0.150 jetzt installieren.

Es ist davon auszugehen, dass viele von euch die RadioApp (App Store-Link) kostenlos ergattern konnten. In der Vergangenheit wurde die App wirklich oft verschenkt, aktuell verlangen die Entwickler 16,99 Euro. An dieser Stelle raten wir vom Kauf ab, denn wie gesagt: Die RadioApp wird immer wieder kostenlos angeboten – und 16,99 Euro finde ich persönlich auch viel zu teuer.

Weiterlesen

Schicke und praktische RadioApp für das iPhone wird verschenkt

Ihr wollt einfach und unkompliziert Radio hören? Dann sichert euch die jetzt kostenlose RadioApp.

Die „RadioApp – läuft bei dir“ wurde ja vor einiger Zeit eingestellt, die beste Alternative ist definitiv „RadioApp Pro“ (App Store-Link). Der zuvor 2,29 Euro teure Download wird jetzt genau wie vor ein paar Monaten kostenfrei angeboten. Der Download ist nur für das iPhone optimiert, 13,9 MB groß und wird mit 4,6 Sternen bewertet.

Weiterlesen

RadioApp Pro: Unsere Empfehlung bekommt verbesserte Favoriten-Funktion

Auf meinem iPhone gehört die RadioApp Pro zur Grundausstattung. Alle Nutzer dürfen sich jetzt über eine kleine Verbesserung freuen.

Wenn ich direkt auf meinem iPhone Radio hören möchte, beispielsweise unterwegs auf dem Rad oder im Garten mit einem Bluetooth-Speaker, dann mache ich das meistens mit einer App: RadioApp Pro (App Store-Link). Unsere Empfehlung gab es in der Vergangenheit ja schon mehrfach kostenlos und ist hoffentlich auch auf eurem Smartphone zu finden.

Weiterlesen

Simple „RadioApp“ erhält Dark Mode & ist aktuell viel zu teuer

Mit der RadioApp kann man komfortabel Radio hören. Jetzt gibt es Neueigkeiten.

Wer mit dem iPhone auf Radiostationen zugreifen möchte, muss eine App installieren. Das iPhone kann von Haus aus keine Radiosender abspielen. RadioApp (App Store-Link) ist eine solche Applikation, die wir immer gerne empfehlen. Jetzt gibt es per Update neue Funktionen, zudem möchten wir über das doch verwirrende Preismodell reden.

Weiterlesen

Jetzt wieder kostenlos: Simple „RadioApp“ für das iPhone

Bei der RadioApp könnt ihr heute 2 Euro sparen. Wer per iPhone Radio hören möchte, sollte hier zuschlagen.

Der Name RadioApp kann für etwas Verwirrung sorgen, denn im App Store gibt es quasi zwei sehr ähnliche Apps. Die „RadioApp – läuft bei dir“ wird leider in Kürze eingestellt, „RadioApp – Ein einfaches Radio für iPhone und iPod touch“ (App Store-Link) kann hingegen weiterhin genutzt werden und bietet sich jetzt kostenlos zum Download an – sparen könnt ihr 2 Euro.

Weiterlesen

Schade: RadioApp für iPhone und iPad wird abgeschaltet

Wir starten mit einer negativen Meldung in die neue Woche. Die RadioApp wird demnächst nicht mehr funktionieren.

Im Büro läuft Radio Bochum ununterbrochen. So gibt es wichtige Nachrichten aus aller Welt, aber eben auch lokale News. Seitdem wir hier einen neuen Zipp Mini im Einsatz haben, der Radiosender direkt auf dem Gerät speichert, benötigen wir keine zusätzliche Radio-App mehr. Jetzt haben wir schlechte Nachrichten für Nutzer, die die App „RadioApp – läuft bei dir“ verwenden. Am Wochenende haben die Entwickler aus Münster ein letztes Update veröffentlicht, dass das Aus des Dienstes besiegelt.

Weiterlesen

Unser Favorit: RadioApp für das iPhone wird verschenkt (Update)

Heute wartet ein Geschenk im App Store auf euch. Die iPhone-App RadioApp steht aktuell ohne Preis zum Download bereit.

Update am 12: November: Dieses tolle Angebot solltet ihr definitiv nicht verpassen, die RadioApp gehört für uns zur Grundausstattung eines jeden iPhones. Aktuell wird die Anwendung weiterhin kostenlos angeboten.

Ihr wollt einfach nur Radio hören? Dann findet ihr im App Store zahlreiche Apps, allerdings macht die RadioApp (App Store-Link) die wohl beste Figur, wenn man auf zusätzliche Extras verzichten kann und möchte. Der sonst 1,99 Euro teure Download ist für das iPhone aktuell kostenfrei und 13,7 MB groß.

Weiterlesen

RadioApp: Simpler Radio-Player für den Mac erstmals gratis

Wir haben noch einen App-Tipp für Mac-Nutzer auf Lager. RadioApp ist aktuell kostenlos erhältlich.

Die RadioApp für iPhone und iPad haben wir schon mehrfach empfohlen. Die Applikation ist auf ein Minimum reduziert und bietet einfach nur den Zugriff auf über 25.000 Radiosendern aus aller Welt. Die sonst 4,99 Euro teure Applikation für den Mac ist jetzt erstmals kostenlos erhältlich, 3,2 MB groß und setzt mindestens OS X 10.11 voraus.

Weiterlesen

RadioApp: Simple App ist mein Favorit & aktuell kostenlos zu haben

Wie hört ihr auf dem iPhone eigentlich Radio? Ich nutze dafür die wirklich simpel gestaltete RadioApp.

Um mal eben über AirPlay oder Bluetooth eine Radiosender abzuspielen, benötige ich keinen umfangreiche App mit mehreren Menüs oder außergewöhnlichen Funktionen. Sender auswählen und ohne große Umweg abspielen, schneller Zugriff auf Favoriten und auch mal auf einen anderen Sender. Genau das bietet die RadioApp (App Store-Link), die in Sachen Aufmachung an einen analogen FM-Empfänger erinnert.

Weiterlesen

2 Euro sparen: RadioApp für iPhone und iPad jetzt kostenlos

Die schlanke RadioApp wird aktuell zum Nulltarif angeboten. Ihr könnt 2 Euro sparen.

Erst vor wenigen Tagen haben wir euch auf das Update bei TuneIn Radio aufmerksam gemacht. Heute könnt ihr eine weitere Radio-App namens „RadioApp – läuft bei dir“ (App Store-Link) kostenlos laden. Der sonst 2 Euro teure Download ist eine klare Empfehlung, bietet ein sehr aufgeräumtes Layout und spielt Radiostreams ab. Ein paar Zusatzfunktionen versüßen den Spaß.

Weiterlesen

RadioApp: Ab sofort auch als werbefinanzierte Gratis-App

Wir hätten noch eine praktische App für euch, die ab sofort auch kostenlos aus dem App Store geladen werden kann: RadioApp.

Die RadioApp (App Store-Link) haben wir euch bereits Ende 2013 bei uns im Blog vorgestellt. Damals hieß die wirklich schon gestaltete App für das iPhone noch „Einfach nur Radio“ und hat genau das gemacht, was sie auch versprochen hat: Radiosender in einer wirklich einfachen Art und Weise auf das iPhone gebracht – ganz ohne Schnickschnack. Heute kostet die RadioApp faire 1,99 Euro, ist aber ab sofort auch in einer werbefinanzierten Fassung verfügbar.

RadioApp with Ads (App Store-Link) verfügt über den gleichen Funktionsumfang und bietet somit alle Möglichkeiten der Bezahl-App. Der einzige Unterschied ist ein kleiner Werbebanner am oberen Bildschirmrand, der zwar nicht ganz in das sonst so schlichte und schicke Design der RadioApp passt, aber auch nicht wirklich stört. Insbesondere dann nicht, wenn die App ohnehin im Hintergrund läuft.

Weiterlesen

RadioApp jetzt auch fürs iPad optimiert

Per Update wurde die RadioApp jetzt für das iPad verfügbar gemacht.

„Läuft bei dir“ ist nicht nur das Jugendwort des Jahres, sondern auch das Motto bei RadioApp (App Store-Link). Der schlichte Radio-Client wurde mit Version 2.2 zur Universal-App gemacht und funktioniert nun gleichermaßen auf iPhone und iPad. Der Download ist weiterhin gratis, die Premium-Version muss mit 3,99 Euro per In-App-Kauf bezahlt werden.

Das neue Layout macht auf dem iPad eine gute Figur. In einem Zwei-Spalten-Layout könnt ihr links alle Sender einsehen, rechts ist der Player mit den verfügbaren Optionen zu sehen. Auch hier setzt man auf ein minimalistisches Design mit den wichtigsten Funktionen. So könnt ihr die Musik per AirPlay weitergeben, einen Sleep-Timer aktivieren oder neue Hintergründe in der App festlegen.

Weiterlesen

RadioApp mit neuem Design, mehr Funktionen & neuer Preisgestaltung

Läuft bei dir. Das sagen zumindest die Entwickler von RadioApp, das per Update neue Funktionen erhalten hat.

Ihr habt die wirklich schlichte RadioApp (App Store-Link) installiert? Ab sofort steht das Update auf Version 2.0 zum Download bereit, das nicht nur ein neues und hübsches Design integriert, sondern auch neue Funktionen bereitstellt. Natürlich bleiben die Entwickler ihrer Linien treu: Das Layout ist weiterhin sehr schlank, die Bedienung sehr einfach, dennoch ist die jetzige Aufmachung der vorherigen vorzuziehen. Aktuell setzt man mehr auf weiße Farben und große Bilder.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de