stern Magazin: Alle Ausgaben für jeweils 1,99 Euro per App

Digitale Magazine sind auf dem iPad schon länger zuhause. Aktuell bekommt ihr das stern Magazin zum kleinen Preis.

stern Magazin

Auch wenn es in der Vergangenheit einige kleinere technische Probleme gab und die Bewertung der App derzeit nur bei dreieinhalb Sternen liegt, lohnt sich aktuell ein Blick au das stern Magazin (App Store-Link). Immerhin bekommt man dort sämtliche digitalen Ausgaben des Magazins noch bis zum 7. Juli mit 33 Prozent Nachlass. Statt 2,99 Euro zahlt man für eine Ausgabe nur 1,99 Euro – im Angebot enthalten ist auch die aktuelle Ausgaben. Dort stehen folgende Themen im Mittelpunkt:


  • Endspiel um Europa – die Woche der Entscheidung: Reißen die Griechen und alle ins Chaos?
  • Tennis-Königin – Maria Scharapowa über ihren harten Weg an die Spitze
  • Fass mich nicht an! – Warum wir uns berühren müssen um glücklich zu sein
  • Wilde Krokodile – Unterwegs mit einem Alligator-Jäger in Florida

Im Gegensatz zu zahlreichen anderen Magazin bekommt man beim stern Magazin sogar zusätzliche Inhalte geboten. Das digitale Heft wurde mit exklusiven Video-Material, Audio-Slideshows und dynamischen Grafiken aufgebohrt. Sogar für das enthaltene Kreuzworträtsel wird kein wasserlöslicher Stift benötigt…

Bevor ihr eine Ausgabe lesen könnt, muss die kostenlose Magazin-App auf das iPad geladen werden. In der App werden dann alle Ausgaben aufgelistet und man kann vor dem Kauf der Einzelausgabe einen Blick auf eine kleine Vorschau werfen. Zudem gibt es die Ausgabe 3/2015 als kostenlose Gratis-Ausgabe, so dass man sich zuvor vollends vom Umfang und der Technik überzeugen kann.

Anzeige

Kommentare 1 Antwort

  1. wer sitzt bei denen denn im vorstand? cdu oder spd-nahe Menschen? weil ich mag politische Magazine. Aber wenn da genauso Leute sitzen, wie woanders, dann bleib ich halt auch woanders. Heutzutage muss man schon was bieten, find ich!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de