BlueLeza HRM Blue Pulssensor mit Bluetooth & ANT+ Anbindung jetzt auch im Sport-BH

Sportliche und ambitioniert Damen aufgepasst: Die österreichischen Fitness-Experten von BlueLeza bieten ab sofort einen Sport-BH mit Pulssensor an. Auch für Männer gibt es aktuell ein passendes Angebot.

Im Sommer 2013 haben wir euch bereits den Pulsgurt von BlueLeza vorgestellt. Für Fitness-Begeisterte Smartphone-Besitzer, die ihr iPhone oder Android-Gerät beim Sport bei sich tragen, ist das eine tolle Sache: Dank den passenden Protokollen und Standards werden die Messwerte des Pulsgurtes nicht nur via Bluetooth übertragen, sondern können von Apps wie Runtastic auch gleich aufgezeichnet und verwertet werden.

Während ein solcher Brustgurt für die Herren der Schöpfung bequem zu tragen ist, sieht es in der Damenwelt schon wieder ganz anders aus. Ein Sport-BH ist bei den meisten Aktivitäten Pflicht – und dann kann so ein Pulsgurt im Zweifel sehr unbequem sitzen. Eine entsprechende Lösung bieten die Kollegen von BlueLeza aus Österreich nun mit ihrem aufgemotzten Sport-BH an. Mit dem Gutscheincode HR8APPGE (15 Euro Rabatt) ergeben sich die folgenden Preise für euch:

Weiterlesen

Preis-Aktion & Gewinnspiel zum Fitness-Tracker: Worauf legt ihr besonderen Wert?

Mittlerweile gibt es auf dem Markt ja viele verschiedene Fitness-Tracker, zum Beispiel den Jawbone Up oder den Withings Pulse. Aber worauf kommt es aus eurer Sicht besonders an?

 

Update: Mittlerweile haben wir das Gewinnspiel ausgelost. Über einen Pulsgurt können sich stpauli20359 und kätz freuen, sie bekommen in diesen Minuten eine Mail. Alle anderen Nutzer können den unten angefügten Aktions-Code noch bis Freitag nutzen und 10 Euro beim Kauf des Pulsgurts sparen.

Die österreichische Firma BlueLeza kennt ihr schon. Vor einigen Wochen haben wir euch einen Bluetooth-Pulsgurt vorgestellt, dazu später in dieser News noch mehr. Aktuell arbeiten die Kollegen an einem neuen Fitness-Tracker und wünschen sich noch etwas Feedback direkt von den Nutzern. Momentan gibt es bereits erste Prototypen, die aber noch weiter entwickelt werden.

Kommen wir nun aber zum Anliegen, das die Entwickler haben: „Es würde uns interessieren, welche Art von Sensoren sich die Community im Bereich Sport und Fitness wünscht, welche Funktionen damit abgedeckt werden sollen und auch wie viel sie für so einen Sensor bezahlen würden.“ Für euch sind das schon einmal drei Fragen, die ihr in den Kommentaren unter dem Artikel, oder facebook.com/blueleza für den Hersteller beantworten könnt.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de