Boogey Boy: Renn, so schnell du kannst und entkomme deinen Albträumen

Nach der gestrigen Apple Keynote werden die meisten Freunde des kalifornischen Unternehmens wohl kaum Albträume gehabt haben. In Boogey Boy ist dies aber ein vorherrschendes Thema.

In Boogey Boy (App Store-Link) dreht sich alles um die insbesondere im anglo-amerikanischen Raum sehr verbreitete Kinderschreckfigur, den Boogeyman (auch „Bogeyman“ geschrieben), eine düstere Gestalt, die im Deutschen gerne als „Schwarzer Mann“ bezeichnet wird und Kindern Angst einjagen soll. In Boogey Boy wird der kleine Protagonist in seinen Träumen von einem solchen Boogeyman verfolgt und versucht, diesem zu entkommen.

Eingeordnet werden kann das 1,79 Euro teure Casual Game am ehesten in das Genre der Platformer-, SideScroller- oder Endless Runner-Spiele. Ausgestattet mit einer simplen Touch-Steuerung, bei der der Spieler nichts weiter tun muss, als für einen Sprung einmal, und für einen größeren Satz doppelt auf den Screen zu tippen, hangelt man sich in zwei verschiedenen Spielmodi, einem Story- und einem Arcade-Modus, durch insgesamt fünf unterschiedliche Umgebungen.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de