Max Steel: Und täglich grüßt der Endless-Runner

In mir regen sich mittlerweile echte Zweifel, wer überhaupt noch Zeit und Lust hat, die ewig neu erscheinenden Endless Runner zu spielen – Max Steel von Chillingo ist ein weiterer Kandidat.

Es hat ja schon fast Tradition, dass die Publisher von Chillingo am Donnerstag ein neues Casual Game auf den Markt bzw. in den App Store werfen. Auch an diesem vierten Tag der Woche ist es einmal wieder soweit: Max Steel (App Store-Link) ist eine Universal-App und kann gratis auf die iDevices seiner Nutzer geladen werden.

Gefühlt ist Max Steel der dreimillionste Endless Runner im deutschen App Store: Es vergeht kaum eine Woche, in der nicht mindestens ein neues Spiel dieses Genres auf den Markt geworfen wird. Ich habe das Game kurz angespielt, und nach etwa 5 Partien das Handtuch geworfen. Die Story ist wieder einmal die gleiche: Ein mit übermächtigen Kräften ausgestatteter Superman-Roboter-Verschnitt versucht die Welt vor feindlichen Kampfmaschinen zu retten. Er rennt, springt, rutscht, und der Spieler wischt auf dem Bildschirm, was das Zeug hält. 

Weiterlesen

RunBot: Futuristischer Endless-Runner mit Parkour-Elementen

Fans von Games wie Temple Run oder Mirror‘s Edge bekommen mit RunBot neues Futter für die nächste Highscore-Jagd.

Wer an diesem Wochenende noch etwas Beschäftigung in Casual Game-Form sucht, findet mit der gratis aus dem App Store zu beziehenden Universal-App RunBot (App Store-Link) einen aufregenden Endless Runner, der über die üblichen Wischgesten und den Gyrosensor gesteuert wird. Mit 44,7 MB an Speicherplatzbedarf lässt sich die App auch gerade noch aus dem mobilen Datennetzwerk laden.

Mit der Aktualisierung auf Version 1.0.3, die am 21. August erfolgt ist, unterstützt RunBot nun auch die deutsche Sprache. Ziel des Spiels ist es, einem fortgeschrittenen robotischen Waffensystem, dem RunBot, den Weg in die Freiheit zu ermöglichen. Dieser hat gegen sein Protokoll als Killermaschine verstoßen und wird fortan mit allen Mitteln gejagt.

Weiterlesen

Copyright © 2020 appgefahren.de