Kiwi Wonder: Niedlicher Endless Runner um einen träumenden Vogel

Endless Runner gibt es zuhauf im deutschen App Store. Heute stellen wir euch mit Kiwi Wonder einen weiteren Titel dieses Genres vor.

Kiwi Wonder (App Store-Link) steht schon seit einigen Wochen im App Store bereit und hat vor wenigen Tagen ein Update spendiert bekommen. Zum kleinen Preis von 89 Cent bekommt der Nutzer eine Universal-App, die knapp 61 MB groß ist und zum Spielen mindestens iOS 7.0 oder neuer auf dem iPhone, iPod Touch oder iPad erfordert. Zwar sind alle Inhalte von Kiwi Wonder nur in englischer Sprache vorhanden, aber man sollte sich trotzdem gut im Spiel zurechtfinden können.

Wie vielleicht schon bekannt ist, können Kiwis, eine Vogel-Spezies, nicht gerade gut fliegen. Für einen ihrer Gattung geht in Kiwi Wonder dieser Traum aber in Erfüllung. Mit Hilfe von Miley, der Traum-Fee, kann sich auch der kleine Kiwi federleicht und schnell in die Lüfte schwingen. Auf diesem Weg begleitet man den Protagonisten und versucht, ihn so lange wie möglich durch das mit Hindernissen und fiesen Gegnern gespickte Traumland zu begleiten.

Weiterlesen

Monty Python’s Ministry of Silly Walks: And now for something completely different…

Als großer Fan der Kult-Comedy-Truppe Monty Python konnte ich am Download des neuen Games Monty Python’s Ministry of Silly Walks natürlich nicht vorbei laufen.

Einer der Höhepunkte der Schaffenskraft der englischen Komiker-Gruppe Monty Python ist meiner Ansicht nach der Sketch „Ministry of Silly Walks“ (YouTube-Video), in dem Schauspieler John Cleese in einer derart albernen Art und Weise durch die Gegend stakst, dass man Bauchschmerzen vor Lachen bekommt.

Die ungelenken Bewegungen sind nun auch Teil eines witzigen Endless Runners namens Monty Python’s Ministry of Silly Walks (App Store-Link) geworden, der zum Preis von 99 Cent als Universal-App aus dem deutschen App Store geladen werden kann. Die 165 MB große Applikation erfordert mindestens iOS 6.0 auf euren Geräten und steht in englischer Sprache bereit. Rezensenten im App Store berichten allerdings bisher auf einem iPhone 4 und einem iPad 2 von Problemen beim Start der App – auf meinem iPhone 5s und iPad 4 konnte ich das Spiel jedoch ganz normal absolvieren.

Weiterlesen

„Endless Digger“ Doug Dug: Mit kleinem Zwerg graben, was die Schaufel hergibt

Als Kinder haben wir doch alle gern einmal die Schaufel in die Hand genommen und den gesamten Sandkasten umgepflügt. Mit Doug Dug kann man auch als Erwachsener die Schippe schwingen.

Der kleine Zwerg Doug ist ebenfalls ein Liebhaber des Grabens – allerdings nur in Verbindung mit einer Goldsuche unter Tage. Das Game Doug Dug (App Store-Link), das in einer witzigen Retro-Grafik daher kommt, lässt sich als Universal-App zum Preis von 1,79 Euro aus dem deutschen App Store laden und benötigt neben 11 MB an Speicherplatz auch mindestens iOS 6.0 auf euren iPhones, iPod Touch und iPads.

Viel zu erklären gibt es in Doug Dug eigentlich nicht: Mit einfachen Wischbewegungen lässt man den goldhungrigen Doug immer weiter nach unten graben. Bezeichnen lässt sich Doug Dug daher am ehesten als „Endless Digger“, da es neben dem Highscore in Form von Goldmünzen auch darum geht, möglichst tief zu graben.

Weiterlesen

Ninja Dodge: Kostenloser Endless Runner fürs iPhone lädt ein zum Sushi sammeln

Sushi ist gesund. In Ninja Dodge kann die asiatische Spezialität sogar Leben retten.

Ninja Dodge (App Store-Link) ist ein kleiner und eher minimalistisch gehaltener Endless Runner, der kostenlos aus dem deutschen App Store geladen werden kann. Für die Installation des mit Werbebannern finanzierten und neu im Store erschienenen Games sollte man etwa 19 MB an freiem Speicherplatz auf iPhone oder iPod Touch bereithalten und mindestens iOS 6.0 oder neuer installiert haben.

Das Spielprinzip von Ninja Dodge ist mehr als einfach: Wie es sich für einen Endless Runner gehört, muss man lediglich versuchen, so viele Sekunden wie nur eben möglich im immer schneller werdenden Spielgeschehen zu bestehen. Die Steuerung von Ninja Dodge ist dabei ebenfalls simpel gehalten: Ein Fingertipp auf die rechte Bildschirmseite lässt die Ninja-Figur nach oben springen, ein Tipp auf die linke Bildschirmhälfte bewirkt einen Sprung nach unten. Drückt man mit beiden Fingern gleichzeitig, können entgegenkommende Hindernisse mit einem Swoosh schnell durchlaufen werden.

Weiterlesen

dEXTRIS: Rasantes und kostenloses Highscore-Game erfordert Koordination und Schnelligkeit

Auch wenn man beim Titel des Spiels dEXTRIS irgendwie an kleine zu verschiebende Klötzchen auf dem GameBoy denken muss, geht es hier um etwas ganz anderes.

dEXTRIS (App Store-Link) ist eine Universal-App, die gratis im deutschen App Store bezogen werden kann und dort seit dem 8. Mai zum Download bereitsteht. Das Game erfordert zur Installation mindestens 4,7 MB an freiem Speicherplatz sowie iOS 5.1.1 oder neuer auf dem Gerät. Aufgrund des Gratis-Angebots findet sich im Hauptmenü des Spiels ein Werbebanner am unteren Bildschirmrand, aber im Game selbst spielt man völlig werbefrei.

In einer futuristischen Umgebung versucht der Gamer, sich so lange wie möglich am Leben zu halten und dabei tödlichen Stacheln auszuweichen, die den Weg pflastern. Viel mehr gibt es zum Spielprinzip auch nicht zu sagen. Das rasante Game wird dabei mit nur zwei Fingern bzw. drei verschiedenen Gesten gesteuert: Um die beiden zusammenhängenden Quadrate gefahrlos durch die Umgebungen zu navigieren, ist es möglich, beide Quadrate mit einem Antippen und Halten auf dem linken Bildschirmrand nach links zu bewegen, gleiches gilt für eine Geste mit dem Finger am rechten Rand des Screens. Auf diese Weise umgeht man spitze Stacheln, die von den Seiten ins Bild reichen. 

Weiterlesen

Beat The Beat: Extrem schwerer Endless Runner für Super Hexagon-Fans

Auch wenn Beat The Beat über ein etwas anderes Gameplay verfügt, gibt es durchaus Parallelen mit dem frustrierenden, nur kurz andauernden Super Hexagon-Game.

Beat The Beat steht als Universal-App (App Store-Link) im deutschen App Store bereit und kann dort zum Preis von 1,79 Euro heruntergeladen werden. Das Game benötigt auf eurem iPhone, iPod Touch oder iPad 33,2 MB und erfordert mindestens iOS 5.0 zur Installation. Auch wenn in der App-Beschreibung von einer deutschen Lokalisierung die Rede ist, habe ich es bisher nicht geschafft, eine deutsche Sprachversion einzustellen.

Aufgrund der Einfachheit von Beat The Beat lässt sich das Spiel aber auch ohne großartige Fremdsprachenkenntnisse absolvieren. Viel zu erklären gibt es ebenfalls nicht: Es gilt, so lange wie möglich im Takt der Musik pulsierenden Kreiselementen auszuweichen, um so einen neuen Highscore aufzustellen. Bei meinen ersten Versuchen im ersten Schwierigkeitsgrad gelang mir ein sagenhafter Erfolg von etwa 3,5 Sekunden. 

Weiterlesen

Skyline Skaters: Spaßiger Endless Runner auf den Dächern einer Großstadt

Bei kostenlosen Endless Runnern muss man sich zumeist auch auf heftige In-App-Käufe und nervige Werbung gefasst machen. Dass es auch moderater geht, beweist Skyline Skaters.

Die Universal-App Skyline Skaters (App Store-Link) steht im deutschen App Store kostenlos zum Download bereit und benötigt auf euren iPhones, iPod Touch oder iPads etwa 58 MB an Speicherplatz. Für die Installation solltet ihr mindestens über iOS 5.0 und ein iPhone 4, ein iPad 2 oder einen iPod Touch der 4. Generation verfügen. Alle Inhalte von Skyline Skaters sind bisher in englischer Sprache gehalten.

Das seit Ende Februar dieses Jahres im Store erhältliche Skyline Skaters ist ein klassischer Endless Runner, den man getrost als Mischung zwischen Jetpack Joyride und Subway Surfers bezeichnen könnte. Das Geschehen spielt sich hier auf den Hausdächern einer Großstadt ab: Dort führt eine Gruppe von Jugendlichen mit ihren Skateboards tollkühne Sprünge und Tricks vor. Doch schnell hat die Polizei von der Sache Wind bekommen und verfolgt den Skater mit einem Hubschrauber. 

Weiterlesen

Wave Wave: Unmögliches, extrem schweres, reaktionsschnelles Spiel für Hardcore-Gamer

Fast hätte ich mein iPad beim Versuch, Wave Wave zu testen, in die Ecke geworfen.

Ein ähnlich schweres und frustrierendes Game ist mir zuletzt mit Flappy Bird untergekommen, das ebenfalls auf das Prinzip „Sauschwer, aber mit Suchtfaktor“ setzte. Wave Wave ist zwar grafisch und Gameplay-technisch in einer ganz anderen Ecke angesiedelt, aber obiges Gefühl stellt sich trotzdem schnell ein. Die in englischer Sprache lokalisierte Applikation (App Store-Link) lässt sich zum Preis von 2,69 Euro auf alle iPhones, iPod Touch und iPads laden, die mindestens über iOS 6.1 verfügen.

Schon die Warnung des Entwicklers in der App-Beschreibung im Store lässt nichts Gutes verheißen: „Hektisch. Extrem. Suchterzeugend. Schnell. Stürmisch.“ So beschreibt Developer Thomas Janson sein iOS-Werk, und er hat beileibe nicht übertrieben. Vielleicht kennen einige Nutzer von euch das ebenfalls blitzschnelle Game Super Hexagon, das auch für einige Frustration sorgen kann. Ähnlich sieht es auch bei Wave Wave aus, das in mehreren Modi absolviert werden kann.

Weiterlesen

Riot Runners: Frustrierender Endless Runner mit Robotern im Steampunk-Design

Am Wochenende besteht ja erfahrungsmäßig mehr Zeit, um sich mit kleinen iOS-Spielen die Zeit zu vertreiben – Riot Runners möchte sich zu diesem Zweck anbieten.

Das Game liegt als Universal-App (App Store-Link) im deutschen App Store vor und kann dort zum Preis von 89 Cent gekauft werden. Die 36,2 MB große Applikation ist in englischer Sprache vorhanden und kann auf allen iPhones, iPod Touch und iPads ab iOS 6.0 installiert werden – empfohlen wird dabei unter anderem mindestens ein iPhone 4S. In der App-Beschreibung geben die Entwickler von Room 8 außerdem an, dass ihr Spiel mit einem Indie-Game-Publikumspreis ausgezeichnet worden ist, „Indie Prize Best Game in Show – Audience Award Winner“. Ob Riot Runners diese Auszeichnung verdient hat? Wir werden es herausfinden.

Einordnen lässt sich Riot Runners in das bekannte Genre der Endless Runners, also einer Kategorie von Spielen, bei denen es gilt, durch Springen und Laufen so lange wie möglich in einer feindlich gesinnten und mit Hindernissen gespickten Umgebung zu überleben. Oftmals werden solche Spiele daher auch als „Side-Scroller“ bezeichnet, da die Welt kontinuierlich am Gamer vorbei läuft.

Weiterlesen

Joe Danger Infinity im Video: Ab Donnerstag im App Store

Ab Donnerstag kann man den Nachfolger von Joe Danger Touch aus dem App Store laden: Joe Danger Infinity.

Einen genauen Preis für die Universal-App können wir euch zwar noch nicht nennen, dafür durften wir aber bereits einen Blick auf das Gameplay von Joe Danger Infinity werfen, das am kommenden Donnerstag im App Store erscheinen wird. Anders als der Vorgänger handelt es sich um einen exklusiven Titel für iPhone und iPad, wobei sich am eigentlichen Spielprinzip nichts geändert hat.

Man muss weiterhin mit Joe Danger und zahlreichen neuen Weggefährten durch witzig gestaltete Level rasen und dabei verschiedene Aufgaben erfüllen. Denn nur wer alle Münzen einsammelt oder Objekte antippt, bekommt am Ende die volle Wertung. Die Steuerung ist dabei simpel, aber genial: Es reichen einfache Tipps und Gesten auf dem Bildschirm aus, um die Fahrzeuge zu steuern.

Weiterlesen

Fast Fin: Niedlicher Unterwasser-Endless-Runner mit kleinem Clownfisch

Vom Film Findet Nemo, dem süßen Clownfisch, der nach seiner Familie sucht, hat sicher jeder schon einmal gehört – das Spiel Fast Fin wartet mit einer ganz ähnlichen Geschichte auf.

Fast Fin (App Store-Link) ist ein optisch ansprechendes, klassisches Highscore-Game, in dem man mit dem kleinen Clownfisch so weit wie möglich schwimmen muss. Die Hintergrundgeschichte des Spiels allerdings ist tragisch: Durch ein Erdbeben wurden Fässer mit Giftmüll, die auf dem Meeresboden lagerten, geöffnet, und ihr Inhalt hat viele Meeresbewohner getötet. Der kleine Clownfisch macht sich also auf die Suche nach den Fischeiern seiner Familie, um den Fortbestand seiner Spezies zu sichern.

Zu viel Zeit lassen darf sich der kleine Fisch allerdings nicht: Bei Zusammenstößen mit Felsen oder anderen Hindernissen verringert sich seine Geschwindigkeit und er kann vom giftigen Müll eingeholt werden. Gesteuert wird Fin mit einfachen Fingertipps auf den Bildschirm des iPhones, iPads oder iPod Touch: Beim Gedrückthalten des Fingers auf dem Screen sinkt der Fisch nach unten, beim Loslassen steigt er wieder nach oben. 

Weiterlesen

Space Chicks: Neues buntes Gravity-Game mit lokalem Multiplayer-Coop-Modus

Ihr mögt Angry Birds Space oder andere Titel, die mit der Schwerkraft spielen? Dann solltet ihr euch das just erschienene Space Chicks einmal genauer ansehen.

Space Chicks kann als Universal-App (App Store-Link) zum kleinen Preis von 89 Cent aus dem deutschen App Store geladen werden und benötigt dabei etwa 97 MB eures Speicherplatzes. Auch wenn das Game bislang nur in englischer Sprache verfügbar ist, sollte man sich trotzdem gut zurecht finden, da kaum von sprachlichen Elementen Gebrauch gemacht wird.

Auch wenn der Titel der App auf ein Spiel hindeutet, das auf irgendeine Art und Weise mit Federvieh verbunden ist, liegt man mit dieser Vermutung gänzlich falsch. Im Englischen ist nämlich der Begriff „Chicks“ auch mit „Mädchen“, oft hübsch und attraktiv, verbunden. Und genau darum geht es in Space Chicks: Als vornehmer Retter und Held bemüht man sich, die auf einsamen Planeten gestrandeten Mädels einzusammeln und sie unbeschadet zu ihren Raketen zu bringen, von wo aus sie dann dankbar in die Weiten des Weltalls entschwinden.

Weiterlesen

(Update) Buddy & Me: Niedlicher Endless-Runner im Duo

Buddy & Me ist gestern neu im App Store erschienen und lässt sich für 2,69 Euro kaufen.

Update am 13. Oktober: Nach gut zwei Wochen lässt sich der niedliche Endless-Runner Buddy & Me (App Store-Link) erstmals für nur 89 Cent laden. Alle weiteren Informationen findet ihr im Anschluss.

Artikel vom 27. September: Bevor man Buddy & Me installiert, sollte man sein iPhone oder iPad auf die aktuellste iOS-Version aktualisieren, also iOS 7.0.2, damit es zu keinen Problemen kommt und das Spiel flüssig läuft. Hat man sich für den Kauf entschieden, wird mit einem kleinen Jungen gespielt, der in seinen Träumen zusammen mit Buddy, einer Kreatur die stark an Fuchur aus „Die unendliche Geschichte“ erinnert, die Welt entdecken möchte.

Weiterlesen

Boson X: Superschneller Rotation-Runner erfordert gute Reaktionsfähigkeit

Endless Runner gibt es ja mittlerweile viele im App Store – Boson X allerdings ist noch um einiges anspruchsvoller.

Die Universal-App ist Mitte September 2013 erschienen, und kann momentan zum Preis von 1,79 Euro auf eure iPhones, iPod Touch oder iPads geladen werden. Der Download sollte sich auch von unterwegs ohne Probleme realisieren lassen, denn Boson X (App Store-Link) nimmt nur knapp 9 MB eures Speicherplatzes in Anspruch.

Boson X unterstützt dank seiner relativ einfach gehaltenen Grafik auch Geräte, die noch unter iOS 4.3 laufen. Nichts desto trotz wird der Gamer in diesem Spiel richtig gefordert, insbesondere, was die eigene Reaktionsschnelligkeit angeht. Anders als bei normalen Endless Runnern bewegt man sich hier nämlich in einer Art Tunnel, in dem sich nach und nach neue Plattformen an allen Seiten bilden. Diese kann der Protagonist nutzen, um sich fortzubewegen. 

Weiterlesen

Max Steel: Und täglich grüßt der Endless-Runner

In mir regen sich mittlerweile echte Zweifel, wer überhaupt noch Zeit und Lust hat, die ewig neu erscheinenden Endless Runner zu spielen – Max Steel von Chillingo ist ein weiterer Kandidat.

Es hat ja schon fast Tradition, dass die Publisher von Chillingo am Donnerstag ein neues Casual Game auf den Markt bzw. in den App Store werfen. Auch an diesem vierten Tag der Woche ist es einmal wieder soweit: Max Steel (App Store-Link) ist eine Universal-App und kann gratis auf die iDevices seiner Nutzer geladen werden.

Gefühlt ist Max Steel der dreimillionste Endless Runner im deutschen App Store: Es vergeht kaum eine Woche, in der nicht mindestens ein neues Spiel dieses Genres auf den Markt geworfen wird. Ich habe das Game kurz angespielt, und nach etwa 5 Partien das Handtuch geworfen. Die Story ist wieder einmal die gleiche: Ein mit übermächtigen Kräften ausgestatteter Superman-Roboter-Verschnitt versucht die Welt vor feindlichen Kampfmaschinen zu retten. Er rennt, springt, rutscht, und der Spieler wischt auf dem Bildschirm, was das Zeug hält. 

Weiterlesen

Copyright © 2019 appgefahren.de