Fingertip Tennis: Auf dem Court mit Roger Fingerer oder Jo-Finger Tsonga

Man sieht schon an den abgewandelten Namen der Spieler: In Fingertip Tennis geht es etwas verrückter zu.

Die Entwickler von DevilishGames beschreiben ihr neuestes Werk nonchalant als „nicht eines der realistischsten Tennis-Simulatoren, und auch nicht der präziseste. Wir zahlen keine ATP-Lizenzen, und so gibt es auch keine berühmten Tennisspieler (aber fast).“ Fingertip Tennis (App Store-Link) lässt sich seit dem 30. Juli dieses Jahres zum Preis von 1,99 Euro aus dem deutschen App Store herunterladen und benötigt zur Installation neben 104 MB an freiem Speicherplatz auch iOS 6.0 oder neuer. Eine deutsche Lokalisierung gibt es bis dato noch nicht, dafür profitieren aber iPhone 6-Besitzer von einer Anpassung für Ihre Geräte.

„Fingertip Tennis ist nicht das ultimative Tennis-Spiel, aber es ist hundert Mal witziger als alle anderen dort draußen“, schreiben die Macher in ihrer App-Beschreibung zu Fingertip Tennis. Und in der Tat: Gespielt wird mit kleinen dicken Fingerspitzen, auf denen die Konterfeis von bekannten Tennisspielern, darunter Abwandlungen von Andy Murray, Angelique Kerber, Serena Williams, Rafael Nadal oder David Ferrer, aufgemalt worden sind.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de