Food Fight: Gelungenes Kartenspiel für iPhone und iPad

Alle Kartenspiel-Fans dürfen mit einem Download in die neue Woche starten: Food Fight iOS.

In Food Fight (App Store-Link) begibt man sich auf eine kleine Zeitreise und besucht einen amerikanischen Schnellimbiss aus den 50er- oder 60er-Jahren. In der Realität habe ich so einen Burger-Laden schon mal in Santa Monica besucht, echt kultig – aber schnell zurück zum Spiel.

Die Universal-App kostet 2,99 Euro und ist eine sehr tolle Kartenspiel-Umsetzung, die alles mitbringt, was man sich von dieser Art Spiele wünscht. Die Umsetzung des originalen Kartenspiels Food Fight beginnt mit einem Tutorial, das anschaulich erklärt, wie man seine Karten zu legen hat.

Danach kann man sein Können in diversen Spielmodi unter Beweis stellen und die gesamte Imbiss-Welt erobern. Und wenn man nicht gegen den (allerdings recht gut programmierten) Computer-Gegner spielen möchte, darf man auch gegen Freunde antreten. Entweder an einem Gerät im Hot-Seat-Modus, oder gleich gegen bis zu drei andere Spieler im Online-Modus.

Das einzige Manko von Food Fight ist wohl die Sprache: Bisher vermissen wir eine deutsche Übersetzung. Wer mit der englischen Sprache umgehen kann, wird allerdings mit einem richtig guten Spiel belohnt. Das am 3. Februar erschienene Food Fight wird in den USA mit glatten fünf Sternen bewertet.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de