Neues Line-In-Portal bei Spotify: Nutzer können fehlerhafte Musikeinträge korrigieren

Mit mehr als 35 Millionen Musikeinträgen zählt Spotify zu den größten und beliebtesten Musikstreaming-Anbietern weltweit.

Bei einer solchen Fülle von Musikeinträgen kann es natürlich auch einmal zu Fehlern kommen – davor ist auch ein Unternehmen wie der schwedische Konzern von Spotify (App Store-Link) nicht ausgenommen. Um die Musikbibliothek so aufgeräumt und informativ wie nur möglich zu halten, setzt der Streaming-Anbieter nun auf die Kraft der Nutzerschaft, und zwar mittels eines neuen Rückkanals.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de