Magine TV integriert jetzt alle RTL-Sender und Eurosport 1 in HD

Wer auf das TV-Programm stets zugreifen will, kann einen Blick auf Magine TV werfen.

Schon lange kann man das TV-Programm nicht nur klassisch via Kabel oder Sat beziehen, sondern auch per Stream im Internet. Neben Zattoo ist Magine TV der wohl bekannteste Vertreter in diesem Segment. Jetzt hat der Anbieter etwas „Großes“ verkündet.

Weiterlesen

Magine TV: Privatsender ab sofort in HD verfügbar – aber nur mit neuem Paket im Abo

Bereits im letzten Jahr kündigte der TV-Streaming-Anbieter Magine TV an, Privatsender in HD-Qualität anbieten zu wollen.

Dieser Schritt ist nun erfolgt: Magine TV (App Store-Link) erlaubt nun das Streamen von Privatsendern auch in HD. Die Universal-App für iPhone und iPad kann weiterhin kostenlos aus dem App Store geladen werden, für die Einrichtung werden 41 MB an freiem Speicher sowie iOS 8.0 oder neuer benötigt. Auch eine deutsche Lokalisierung ist mit an Bord.

Weiterlesen

66 Prozent Aufschlag: Magine TV erhöht die Abo-Preise

Magine TV hat neue Preise – und verlangt von Neukunden deutlich mehr Geld.

Vor wenigen Wochen hat der TV-Streaming-Anbieter Magine TV die Preisschraube angezogen. Neukunden müssen jetzt bis zu 66 Prozent mehr zahlen, Bestandskunden dürfen aber aufatmen, da sie weiterhin die alten Preise zahlen. Sollte man sein Abo kündigen und danach wiederaufnehmen, gelten natürlich die neuen Preise. Folgende Änderungen greifen für Neukunden.

Weiterlesen

DVB-T2 im Anmarsch: TV-Sticks und -Empfänger werden ab 29. März komplett nutzlos

Kommt bei euch beim Fernsehempfang mit iOS oder am Mac ein DVB-T-Stick oder -Empfänger zum Einsatz? Dann solltet ihr euch auf ein baldiges Ende des Empfangs einstellen.

Auch in meinem Repertoire befindet sich ein Equinux Tizi+, den ich vor allem im Sommer zum Fernsehen im Garten oder auch schon einmal bei einer Hochzeit zum Schauen des DFB-Pokalfinales genutzt habe. Mit der Einführung des neuen Antennenfernsehens mit dem Kürzel DVB-T2 ab dem 29. März dieses Jahres wird mein Tizi+ allerdings nutzlos werden – der bisher noch vorherrschende Standard DVB-T wird dann abgeschaltet.

Weiterlesen

Magine TV: 99 Cent-Angebot für Film & Serien-Paket des TV-Streaming-Dienstes

Immer mehr iOS-Nutzer bekommen ihre Dosis TV über Streaming-Anbieter. Von einem dieser Dienste, Magine TV, gibt es nun ein ansprechendes Angebot.

Magine TV (App Store-Link) ist einer der jüngsten Anbieter auf dem Gebiet des TV-Streamings. Die Universal-App für iPhone und iPad erfordert zur Installation auf dem Gerät neben iOS 8.0 oder neuer auch mindestens 41 MB an freiem Speicherplatz. Eine deutsche Lokalisierung ist für die App bereits vorhanden.

Weiterlesen

Magine TV: Fernseh-Streaming-Dienst bietet neue Film- und Kinder-Senderpakete an

Neben Zattoo zählt der noch relativ junge Anbieter Magine TV wohl zu den bekannteren TV-Streaming-Anbietern für iOS und Mac.

Magine TV (App Store-Link) steht als kostenlose Universal-App im deutschen App Store zum Download bereit und bietet bereits kostenlos viele deutsche öffentlich-rechtliche TV-Sender, die onlinebasiert angesehen werden können. Wer auch private Sender wie RTL, Sat.1, ProSieben oder VOX ansehen möchte, ist auf ein kostenpflichtiges Paket angewiesen. Magine TV bietet unter anderem das Paket „Basic“ an, das 40 deutsche Sender, darunter 25 in HD, für 4,99 Euro/Monat beinhaltet. 

Weiterlesen

Magine TV: Fernseh-Streaming-Dienst wird mit v4.0 von Grund auf erneuert

Mit den Apps von Zattoo und Live TV von Equinux streitet sich auch Magine TV seit längerem um die Vorherrschaft im Fernseh-Streaming.

Um immer am Ball bleiben zu können, sind regelmäßige Updates notwendig. Letzteres wurde nun für Magine TV (App Store-Link), einer zunächst kostenlosen Universal-App für iPhone, iPod Touch und iPad am heutigen Tag auf den Weg gebracht. Magine TV ist 15 MB groß und erfordert zur Installation iOS 8.0 oder neuer. Neben einer deutschen Sprachversion ist auch eine Optimierung für das iPhone 6 bereits realisiert worden.

  • Magine 30 Tage ohne Abo-Zwang kostenlos testen (zum Angebot)

Magine TV bietet eine Gesamtauswahl an 95 Sendern als Livestream oder per Catch-Up, viele davon auch in HD-Qualität. Zusätzlich gibt es eine Unterstützung für das Apple TV und Googles Chromecast, ebenso wie eine Nutzung per Web-Interface. Wie aber auch bei anderen Streaming-Anwendungen sind spezielle Sender-Pakete mittels eines kostenpflichtigen Abos mit monatlichen Kosten verbunden. Aktuell kosten das normale Paket 6,99 Euro pro Monat – über den oben hinterlegten Link könnt ihr Magine ganz ohne Abo-Zwang 30 Tage lang kostenlos testen.

Weiterlesen

Magine TV senkt Bezahlschranke: 6,99 Euro pro Monat

In den vergangenen Monaten war Magine TV ein echter Tipp für alle iOS-Nutzer, die auch auf ihrem iPhone oder iPad fernsehen wollten.

Die kostenlosen Zeiten von Magine TV (App Store-Link) sind vorbei. Das Unternehmen hat heute neue Sender und Tarife eingeführt, kostenlos sind nach einem Probe-Monat nur noch die öffentlich-rechtlichen Sender sowie die regionalen Programme. Darüber hinaus bietet Magine TV drei verschiedene Pakete mit verschiedenen Sender, die Kosten betragen bis zu 23,99 Euro pro Monat – dazu aber später mehr.

Die vergangenen Monate hat Magine TV dazu genutzt, mit seinem quasi komplett kostenlosen Angebot Nutzer zu gewinnen. Wer bereits vor dem 4. September angemeldet war, kann die App bis Ende des Jahres im vollen Umfang nutzen. Wer sich neu anmeldet, muss nach einem Testmonat wählen, mit welchem Magine-Paket er weitermachen möchte.

Weiterlesen

Magine TV: Anmeldung ohne Facebook & eigene Handynummer

Der kostenlose TV-Streaming-Dienst Magine hat sich mittlerweile im deutschen App Store etabliert. Einige Fragen scheinen bei euch aber noch offen zu sein – genau die wollen wir heute klären.

In den letzten zwei Wochen haben uns immer wieder Fragen zu Magine TV (App Store-Link) per E-Mail erreicht. Es gab dutzende Fragen, unter anderem zur Nutzung im Ausland oder auch zur Registrierung. Wir wollen die Chance nutzen und euch ein paar Details zur Magine TV mitteilen. Mittlerweile läuft die ganze Sache auch wieder rund, nachdem es beim Start größere Server-Probleme zu vermelden gab.

Anfangen müssen wir mit der Anmeldung. Diese ist nach dem Download der App nämlich nur über Facebook und Google möglich, was sicherlich nicht jedermanns Sache ist. Über die Webseite magine.com geht die ganze Sache aber einfach, es wird lediglich eine deutsche Handynummer benötigt – aber auch dafür haben wir einen Trick.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de