Minecraft Reality: Virtuelle Welten in realer Umgebung ansehen

Die Builder-Community von Minecraft erfreut sich sehr großer Beliebtheit. Doch wie sehen die virtuell geschaffenen Welten und Objekte eigentlich in einer realen Umgebung aus?

Möchte man diese Frage für sich selbst beantworten, hilft ein Blick auf die Minecraft Reality-App (App Store-Link), die für 1,79 Euro auf euer iPhone, iPod Touch oder iPad geladen werden kann. Minecraft Reality ist am 23. November erschienen und nur 3 MB groß – damit kann die erstaunliche Applikation auch von unterwegs im mobilen Datennetz geladen werden.

Zunächst müssen wir jedoch darauf hinweisen, dass die Funktionalität der App auf dem iPhone 4 eingeschränkt ist, und der iPod Touch der 4. Generation sowie niedrigere Modelle nicht von der App unterstützt werden. Dies hängt sicherlich mit den aufwändigen Rechenleistungen und Hardware-Spezifikationen der verwendeten Geräte zusammen.

Mit Minecraft Reality lassen sich – der Titel deutet bereits darauf hin – die eigenen Werke, sowie bereits vorkonfigurierte Objekte, oder auch Welten von anderen Minecraft-Nutzern über Augmented Reality-Funktionen in eine reale Umgebung einbinden. Dazu sind, anders als bei einigen anderen AR-Apps, keine vorher auszudruckenden Marker oder ähnliche Vorbereitungen nötig.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de