Neues von der Film-App Must-See: Update und Umstieg auf Freemium-Modell geplant

Es war im April 2014, als wir euch von der Neuerscheinung Must-See berichtet haben.

Nun gibt es Neues von der Film-App zu berichten. Mitglied des Must-See-Teams, Entwickler Cihat Gündüz, hat uns in einer umfangreichen E-Mail über aktuelle Pläne und Veränderungen in der eigenen Anwendung informiert. Must-See (App Store-Link) ist weiterhin kostenlos im deutschen App Store verfügbar und lässt sich dort auf alle iPhones und iPod Touch-Geräte laden, die mindestens 13,5 MB ihres Speicherplatzes entbehren können sowie iOS 8.0 oder neuer installiert haben. Alle Inhalte der App stehen in deutscher Sprache bereit.

Die Entwickler von Must-See waren mit bisherigen Film-Apps nicht so recht zufrieden und entschlossen sich daher kurzerhand, ein eigenes Produkt zu schaffen. Must-See basiert daher auf einer ersten persönlichen Einschätzung des Nutzers hinsichtlich bereits gesehener Filme, einer Bewertung dieser nach Beliebtheit sowie einer kurzen Benotung einzelner Filmszenen. Anhand dieser Eingaben erstellt die App ein eigenes Profil, das ganz persönliche Filmempfehlungen enthält.

Weiterlesen

Must-See: Durch spezielle Algorithmen und User-Bewertungen neue Lieblingsfilme entdecken

Oft braucht man gefühlt länger zum Aussuchen eines passenden Films als zum eigentlichen Anschauen. Mit Must-See gehört dieses Szenario der Vergangenheit an.

Must-See ist ein Projekt einer Gruppe filmliebender Studenten, die ihre App nach neun Monaten Entwicklungszeit nun im App Store präsentieren. Must-See (App Store-Link) kann seit der Veröffentlichung am 3. April dieses Jahres gratis aus dem deutschen App Store geladen werden und benötigt nur 2,6 MB eures Speicherplatzes. Die Applikation für iPhone und iPod Touch setzt mindestens iOS 7.0 als Betriebssystem voraus.

Die Entwickler von Must-See waren mit bisherigen Film-Apps nicht so recht zufrieden und entschlossen sich daher kurzerhand, ein eigenes Produkt zu schaffen. Must-See basiert daher auf einer ersten persönlichen Einschätzung des Nutzers hinsichtlich bereits gesehener Filme, einer Bewertung dieser nach Beliebtheit sowie einer kurzen Benotung einzelner Filmszenen. Anhand dieser Eingaben erstellt die App ein eigenes Profil, das ganz persönliche Filmempfehlungen enthält.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de