Ab sofort im deutschen App Store: „Unsere Anmerkungen“ der Apple-Redaktion

Apple hat seinen Service im App Store um ein kleines Detail erweitert – bisher allerdings nur bei ausgewählten Apps.

Wer einen Blick auf populäre Spiele wie Angry Birds Star Wars II oder Cut the Rope 2 wirft, trifft dort seit kurzem auf einen besonderen Hinweis der Apple-Redaktion. Neben den Screenshots und der Beschreibung der Entwickler gibt es eine zusätzliche Anmerkung der Apple-Redaktion, wie eine niederländische Webseite entdeckt hat.

Wirklich umfassend ist das bisher aber noch nicht gelungen. Zu finden sind die durchaus hilfreichen Hinweise nur bei den wenigsten Spielen, gefunden habe ich bisher jedenfalls keine anderen Einträge. Zudem sind „Unsere Anmerkungen“ bisher nur auf iPhone und iPad, nicht aber in iTunes auf dem Mac oder PC zu finden. Ebenfalls schade: Es gibt keine deutsche Übersetzung der Texte.

Wie immer gilt: Wenn ihr eine App findet und nicht wirklich einschätzen könnt, ob es sich um eine qualitativ hochwertige und empfehlenswerte App handelt, gebt den Namen einfach in die Suche in unserer App ein und schaut, ob wir sie schon getestet haben. Falls nicht, schreibt uns einfach kurz eine Mail – dann kümmern wir uns um euer Anliegen.

Weiterlesen

REWE führt variable iTunes-Karten ein

Aus erster Hand haben wir heute Informationen über iTunes-Karten bei REWE erhalten, die wir euch natürlich nicht vorenthalten wollen.

Eine mit der Sache vertraute Person, die uns in der Vergangenheit schon stets richtige Informationen mit auf den Weg gegeben hat, hat Neuigkeiten für uns. Die Supermarkt-Kette REWE wird ab der Kalenderwoche 47/48, das ist in rund drei Wochen, als erster Händler variable iTunes-Karten zum Kauf anbieten.

Im Gegensatz zu den bisherigen Karten im Wert von 15, 25 und 50 Euro kann man die neuen Karten mit einem Wunschwert von 15 bis 500 Euro aufladen lassen und dann wie eine normale Karte verwenden. Offiziell beworben werden sollen diese Karten erst kurz vor Weihnachten in Kalenderwoche 49.

In der gleichen Woche könnt ihr euch zudem eine kleine Erinnerung einspeichern: Dann wird es wieder reduzierte iTunes-Karten bei REWE geben. Die variablen Karten sind davon aber erst einmal ausgeschlossen. Sobald wir Infos zur Höhe des Rabatts bekommen (vermutlich 15 oder 20 Prozent), werden wir uns natürlich noch einmal melden. (Foto: REWE)

Weiterlesen

App Store auf dem iPad: Zwei neue Funkionen

Der App Store erhält einen kleinen Facelift mit neuen Funktionen – zunächst aber nur auf dem iPad.

Wer heute schon mit seinem iPad im App Store unterwegs war und eine Suche durchgeführt hat, ist vielleicht schon auf die Änderungen gestoßen. Fünf verschiedene Filter sollen dabei helfen, die richtige App zu finden, wenn man vielleicht mal nicht genau weiß, wo man hin will.

Mit den fünf Filtern kann man beispielsweise neu erschienene Apps aus den letzten sieben oder 14 Tagen anzeigen lassen oder Apps ausschließen, die nicht gut genug bewertet wurden. Unserer Meinung nach eine sehr sinnvolle Änderung, schließlich gibt es schon fast zu viele Apps.

Nett ist auch das neue Feature, bereits gekaufte Apps zu kennzeichnen. Ist eine App mit dem eingeloggten Account schon gekauft worden, wird das durch eine „Installieren“-Fläche deutlich gemacht. Im Zweifel kann man so einige Euro sparen.

Auf dem iPhone sind die neuen Funktionen bisher nicht verfügbar, sollten aber in den nächsten Tagen nachgereicht werden. Die Basis scheint ja vorhanden zu sein.

Weiterlesen

Neues Spiel von Gameloft: Eternal Legacy

Erst gestern war Gamelofts Rayman 2 umsonst und heute gibt es eine neue App namens Eternal Legacy.

Und wieder einmal hat Gameloft ein neues Spiel in den App Store gebracht. Für 5,49 Euro kann man das stolze 550 MB große Spiel Eternal Legacy erwerben.

Ihr betretet die Welt von Algoad und kämpft euch durch diverse Missionen und Aufgaben. Dabei nutzt ihr eure Schwerter und Schusswaffen um euch durch die verschiedenen Level zu kämpfen.

Wie fast immer liefert Gameloft eine tolle Grafik mit. Auch hier sind alle Landschaften in 3D gestaltet. Dazu gibt es eine 360 Grad Kamera. Schon die ersten Rezensionen lassen Gutes hoffen. Wem die 5,49 Euro zu viel sind, sollte vielleicht noch ein wenig warten, denn bald gibt es bestimmt schon die erste Preisaktion.

An dieser Stelle wollen wir auch noch auf ein paar HD-Umsetzungen hinweisen: Assassin’s Creed von Gameloft gibt es jetzt auch für das iPad, Ubisoft hat mit Die Siedler von Tandrien HD ebenfalls ein neues iPad-Spiel auf den Markt gebracht. Von EA Games gibt es ab sofort auch Need for Speed Hot Pursuit und Monopoly für das Apple-Tablet.

Weiterlesen

Mein iPhone/iPad finden: Ab sofort kostenlos

Mit dem Release von iOS 4.2 kann man sein iPhone oder iPad nach einer kurzen Registrierung wieder finden, falls es gestohlen wurde oder verloren gegangen ist. Was genau ihr beachten müsst und wie der nun kostenlose Dienst funktioniert, wollen wir euch zeigen.

„Zur Ortung eines eventuell verlorengegangenen Geräts (iPhone, iPad oder iPod Touch 4G) kann man die Find My iPhone (oder iPad oder iPod touch)-Funktion nutzen, für die man ab sofort keinen MobileMe-Account mehr benötigt. Die Find My iPhone-App kann man kostenlos aus dem App Store herunterladen und mit deren Hilfe ein vermisstes Gerät auf einer Karte orten, an das Gerät eine Nachricht senden oder es einen Signalton abspielen lassen. Um private Daten bestmöglich zu schützen, können Anwender per Fernzugriff das Gerät sperren oder die Inhalte aus der Ferne löschen.“

Natürlich braucht man nicht unbedingt ein zweites iOS-Gerät, um ein anderes zu finden. Die Ortung ist auch vom Computer aus möglich. Wie genau die Einrichtung funktioniert, wir Schritt für Schritt auf dieser Seite erläutert. Alle weiteren wichtigen Neuerungen in iOS 4.2 könnt ihr hier finden.

Foto: Apple

Weiterlesen

Rotation Lock: Die wirklich sinnvolle Neuerung in iOS 4

Noch knappe zehn Tage, dann steht das neue iPhone Betriebssystem iOS 4 zum Download bereit. Eine kleine Änderung hat uns bisher besonders gut gefallen.

Die ganze iPhone-Welt spricht von Multitasking und iAd, den zwei großen Neuerungen des neuen Betriebssystem für das Apple-Smartphone. Doch von dieser Neuerungen ist bisher nicht viel zu verspüren, die Entwickler müssen ihre Apps erst noch anpassen. Als ich gestern Abend im Bett lag, hat mich jedoch eine andere Option, die von vielen bisher nicht groß aufgegriffen wurde, sehr gut gefallen.

Mit dem iOS 4 besteht die Möglichkeit die automatische Rotation des Bildschirminhalts zu unterbinden und das Hochformat zu verriegeln. Drück man doppelt auf den Homebutton und wischt dann nach rechts, bekommt man neben der iPod-Steuerung auch einen Verriegelungs-Button präsentiert (siehe Screenshot).

Diese Funktion gibt es derzeit nur beim iPad oder bei vereinzelten Apps. Der Vorteil der Apple-Lösung: Die Funktion ist global verfügbar – es macht also keinen Unterschied, ob man im Internet surft, seine E-Mails ließt oder eine SMS schreibt – das Display bleibt in seiner Position.

Für die meisten von uns wird diese Funktion sicher nur in horizontal liegender Position Sinn machen. Aber abends oder morgens mal eben schnell die Malis checken oder Nachrichten lesen – das klappt wunderbar.

Falls ihr weitere Fragen zum iOS 4 habt – immer her damit. Wir werden versuchen, euch schnellstmöglich die passenden Antworten zu verschaffen.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de