Nutshell Camera: Neue App erzählt kleine Video-Geschichten aus drei verschiedenen Fotos

Wer seinen Freunden oder der Familie nicht nur langweilige Fotos von bestimmten Ereignissen zeigen will, findet mit Nutshell Camera eine neue Möglichkeit der Kommunikation.

Nutshell Camera (App Store-Link) steht seit dem heutigen 10. Februar im deutschen App Store kostenlos zum Download bereit und lässt sich von dort aus auf alle Geräte laden, die mindestens iOS 8.0 installiert haben. Zudem sind neben 132 MB an freiem Speicherplatz auch englische Sprachkenntnisse von Vorteil, denn eine deutsche Lokalisierung besteht seitens der Entwickler von Prezi Inc. noch nicht.

Das Prinzip der Nutshell Camera-App ist es – der Titel deutet es schon an – aus wenig Material eine kleine, kurze Geschichte zu erzählen. Dafür wird nach Erlaubnis des Zugriffs auf Kamera und Mikrofon ein kurzes Video aufgenommen und währenddessen von den drei wichtigsten oder schönsten Ansichten ein zusätzliches Foto geknipst. Anhand dieser Aufnahmen generiert die App daraufhin die Möglichkeit, an eben diesen drei Positionen im Video Textzeilen, Sticker oder kleine Animationen einzufügen. In diesem Bereich gibt es eine Menge Auswahl, von kleinen Smileys über Valentinstags-Herzchen über bunte Pfeile, Striche oder Kreise.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de