WorkOutDoors: Mit dieser tollen Sport-App gibt es Offline-Karten auch auf der Apple Watch

Unser Leser Bernd hat uns die praktische Karten-App WorkOutDoors für die Apple Watch empfohlen. 

Da wir grundsätzlich sehr neugierige Menschen sind, kamen wir natürlich nicht umhin und haben den 3,49 Euro teuren Download der Apple Watch-App WorkOutDoors (App Store-Link) getätigt. Die nur etwa 8 MB große Anwendung kann ab iOS 10.2 oder neuer verwendet werden und lässt sich in englischer Sprache nutzen.

Weiterlesen

CityMaps2Go Pro: Reiseplaner und Offline-Karten-App von Ulmon derzeit gratis im App Store

Mit dem aktuellen Angebot zu CityMaps2Go Pro lassen sich heute satte 10,99 Euro im App Store sparen.

Weihnachtszeit heißt Ferienzeit – und wer demnächst zwischen den Jahren auf Reise geht, hat nun mit der Universal-App CityMaps2Go Pro (App Store-Link) die Möglichkeit, sich für den Trip karten- und reiseführertechnisch auszustatten. Sonst ist die Anwendung zum Preis von 10,99 Euro im deutschen App Store erhältlich, derzeit lässt sie sich jedoch komplett kostenlos herunterladen. Die App ist 125 MB groß, lässt sich ab iOS 9.0 oder neuer installieren, und kann auch in deutscher Sprache genutzt werden.

Weiterlesen

CityMaps2Go: Reiseführer und Offline-Karten-App nach Aktualisierung mit gemeinsamen Listen

Zu einer der beliebtesten Reiseführer-Apps im App Store zählt weiterhin CityMaps2Go von Ulmon. Die Entwickler haben ihrer Anwendung nun ein Update verpasst.

CityMaps2Go steht in zwei Versionen im App Store zum Download bereit: Neben einer kostenlosen Basisversion (App Store-Link) gibt es darüber hinaus auch eine Pro-Variante (App Store-Link), die für 9,99 Euro heruntergeladen werden kann. Für die Installation der deutschsprachigen Anwendungen sollte man mindestens über iOS 9.0 auf iPhone oder iPad verfügen.

Weiterlesen

Outdooractive: Tourenplaner mit Offline-Karten, Navigation, Aufzeichnung und Wetterinfos

Es ist noch gar nicht so lange her, da stellten wir euch mit komoot einen Outdoor-Tourenplaner vor. Nun gibt es Neuigkeiten von der Konkurrenz, nämlich Outdooractive.

Die Macher von Outdooractive, die ALPSTEIN Tourismus GmbH & Co. KG, haben ihre Outdoor-App bereits seit längerer Zeit im deutschen App Store platziert. Seit kurzem darf man sich mit der iOS- und Android-Applikation sogar Testsieger nennen: ComputerBILD bewertete Outdooractive Premium (App Store-Link) mit einer Gesamtnote von 1,58 und begründete dieses Ergebnis vor allem mit der Tatsache, dass sich Touren in der App einfach finden, planen, aufzeichnen und sortieren lassen. „Gelobt wird besonders die sichere Navigation, Tools wie ‚Anfahrt planen‘ sowie das Berghütten-Verzeichnis und der integrierte SOS-Notruf“, so Pressemitarbeiterin Carolin Dietlmeier von ALPSTEIN Tourismus.

Auch wir haben einen Blick auf die 9,99 Euro teure Premium-Variante von Outdooractive geworfen. Wer diesen Kaufpreis nicht gleich investieren will, findet zudem noch eine Basis-Variante (App Store-Link) der App im deutschen Store, die kostenlos heruntergeladen werden kann, dafür aber auch einen beschnittenen Funktionsumfang, beispielsweise ohne Navigations-Feature, aufweist. Für die Premium-App wird mindestens iOS 7.0 oder neuer sowie knapp 41 MB an freiem Speicherplatz auf iPhone oder iPad benötigt.

Weiterlesen

CityMaps2Go jetzt mit Ortung und Kompass

Vor einiger Zeit haben wir bereits die App CityMaps2Go vorgestellt, mir der ihr Karten großer Städte direkt auf eurem iPhone speichern könnt.

Der Vorteil von CityMaps2Go liegt auf der Hand: Ihr könnt euch Karten für alle größeren und mittelgroßen Städte der Welt direkt auf euer iPhone laden und seit damit auf Reisen perfekt ausgestattet. Da die Kartendaten offline verfügbar sind, ist man vor teuren Roaming-Rechnungen geschützt.

Mit dem Update auf die Version 1.5 gibt es einige interessante neue Features hinzugekommen. So folgt die Karte mittlerweile der eigenen Position, selbstständiges Scrollen ist im Normalfall nicht nötig. Auch die Ausrichtung der Karte passt sich nun der eigenen Position an – CityMaps2Go nutzt ab sofort den integrierten Kompass.

Neben einem neuen Icon wurde auch der Download der Karten verbessert und beschleunigt. Ganz nebenbei hat man sich darum gekümmert, kleinere Verbesserungen durchzuführen und Fehler zu beheben.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de