Staccal 2: Neuer iPhone-Kalender mit vielen Optionen & individuellen Einstellungen

Mit Staccal 2 bekommt man nicht nur einen flexiblen Kalender, sondern auch direkten Zugang zu anderen Funktionen.

Es gibt Personen, denen reicht ein ganz normaler Kalender vollkommen aus, um gelegentlich den einen oder anderen Termin einzutragen. In der Regel ist man also mit der Kalender-App von Apple gut bedient. Auf der anderen Seite gibt es auch Nutzer, die den Kalender mit all seinen Funktionen nutzen und darüber hinaus noch in jedem Detail konfigurieren möchten. Hier bietet sich ein Blick auf Staccal 2 (App Store-Link). Die iPhone-App kostet 89 Cent und vereint Kalender und Erinnerungen.

Um Staccal 2 nutzen zu können benötigt man mindestens iOS 7 auf seinem Gerät. Die App greift nach erfolgter Erlaubnis auf die lokalen Daten, sprich Kalender und Erinnerungen. Es ist nicht möglich innerhalb der App andere Accounts zu konfigurieren. Beim ersten Start von Staccal 2 wird man von einem kleinen Tutorial begrüßt, das die groben Gegebenheiten der App erklärt. Das mag für den ersten Start vollkommen ausreichen, wobei es viele Optionen zu entdecken gilt. Grundsätzlich kann man zwischen einer Monats-, Wochen-, Tages- und Listenübersicht wählen, um sich einen Überblick über seine Termine zu verschaffen.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de