Truefilm: Laut eigener Aussage „Die umfangreichste Fotobearbeitungs-App für mobile Geräte“

Im Laufe der Zeit haben wir ja schon viele Foto-Apps unter die Lupe nehmen können. Wir sind gespannt, ob Truefilm sein eigenes Versprechen aufrecht halten kann.

Truefilm steht als 89 Cent teure iPhone- und iPod Touch-App (App Store-Link) im deutschen Store bereit und erblickte dort das Licht der Welt am 16. Juli dieses Jahres. Die 3,4 MB große Anwendung steht in englischer Sprache bereit und lässt sich auf alle Geräte installieren, die mindestens über iOS 7.0 oder neuer verfügen.

Das Grundgerüst von Truefilm besteht aus sechs verschiedenen Kategorien, die entweder mit direkt aus der App geschossenen oder auch mit aus der Camera Roll importierten Fotos verwendet werden können. Neben den klassischen Möglichkeiten, mittels Schieberegler alle möglichen Parameter wie Helligkeit, Kontrast, Schatten, Farbtemperatur, Sättigung, Klarheit, Korn und Vignettierung anzupassen, stellt Truefilm auch ein Tool zum Beschneiden, Drehen und Spiegeln von Bildern bereit. Dort finden sich sechs vorgegebene Formate, unter anderem 1:1, 4:3 und 16:9, aber es lassen sich auch ohne diese Vorgaben freie Bildausschnitte wählen.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de