Unread: RSS-Reader mit Mini-Update nach Übernahme durch Supertop

RSS-Reader sind ziemlich praktisch. Auf einen Blick könnt ihr die Nachrichten vieler Webseiten verfolgen.

Im September letzten Jahres haben wir euch darüber informiert, dass der RSS-Reader Unread (iPhone/iPad) vom Entwickler-Studio Supertop gekauft wurde. Seither hat sich einiges getan, auch ein heutiges Update bringt einige Verbesserungen mit sich. Das wichtigste vorweg: Unread ist kein kostenpflichtiger Download mehr, sondern kann kostenlos auf iPhone und iPad installiert werden. Wer Unread zu früheren Zeiten schon kostenpflichtig erworben hat, kann innerhalb der App die Premium-Version kostenfrei freischalten.

Unread erlaubt es in der Basis-Version drei Artikel pro Tag zu lesen, was meiner Meinung nach für eine aktive Nutzung eine jämmerliche Anzahl ist. Wer Unread wirklich aktiv nutzt, muss für 3,99 Euro (optional könnt ihr die Entwickler unterstützen und bis zu 12,99 Euro für das Upgrade bezahlen) den vollen Funktionsumfang freischalten. Mit dem heutigen Update auf Version 1.4.2 könnt ihr jetzt einstellen, dass gelesen Artikel noch schneller gelöscht werden, auch wurde die maximale Anzahl der synchronisierten Artikel aufgehoben, so dass immer alle Einträge abgeglichen werden.

Weiterlesen

Castro-Entwickler kauft RSS-Reader Unread

Die RSS-App Unread gehört ab sofort zum Entwicklerstudio Supertop.

Die RSS-App Unread (iPhone/iPad) haben wir schon mehrfach gelobt und von allen Seiten beleuchtet. Jetzt hat der Castro-Entwickler, der zum Entwicklerstudio Supertop gehört, den RSS-Reader übernommen. In den nächsten Tagen oder Wochen wird Unread dann in den Entwickler-Account von Supertop übernommen. Die Entwickler betonen dabei, dass Käufer von Unread den erneuten Download auf jeden Fall kostenlos tätigen können, um später in den Genuss von Updates zu kommen.

Es ist davon auszugehen, dass Supertop Unread kurzzeitig kostenfrei anbieten wird, um so den Umstieg und die Käufer nicht zu verärgern. Der Vorteil hier: Auch potentielle Neukunden werden den Download kostenlos tätigen können. Wenn die Zeit gekommen ist, werden wir euch natürlich entsprechend mit einer Push-Nachricht informieren.

Der Grund des Verkaufs wird schnell deutlich. Jared Sinclair, der Entwickler von Unread, hatte vor einiger Zeit Verkaufsstatistiken offengelegt und gezeigt, dass die Verdienstmöglichkeiten im App Store mit Premium-Apps immer weiter abnehmen – die Charts werden von zig Freemium-Spielen beherrscht – da hat ein kleiner, unabhängiger Entwickler kaum Chancen durch das Entwicklern von Apps seinen Lebensunterhalt zu finanzieren. Jared Sinclair wird wieder eine Vollleitstelle als Entwickler in einer Firma antreten.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de