Telekom: Kundencenter jetzt mit Datenverbrauch und neuem Design

Ab sofort lässt sich das Update der Kundencenter-App (App Store-Link) der Telekom auf Version 3.0 kostenlos aus dem App Store laden.

KundencenterDie Telekom macht sich zur Zeit ja keine Freunde. Aber das Thema Drosselkom steht jetzt außen vor. Die kostenlose Kundencenter-App wurde nun überarbeitet und zeigt ab sofort auch das verbrauchte Dantenvolumen an – zuvor musste man immer den Umweg über pass.telekom.de gehen.

Außerdem wurde das Design überarbeitet und macht jetzt einen richtig guten Eindruck. Die Applikation zeigt alle relevanten Daten wie Inklusivminuten oder -SMS, aber auch die eigenen Rechnungen der letzten drei Monate können eingesehen werden. Ebenfalls lässt sich ein Blick in den gebuchten Tarif werfen, sowie in die persönlichen Daten.

Mit dem Update auf Version 3.0 wurde ein Schritt nach vorne gemacht, außerdem wurden noch mehr Informationen hinzugefügt. Sowohl Vertrags- als auch Prepaid-Kunden können durch Eingabe der Login-Daten alle Informationen in der App abrufen.

Kommentare 25 Antworten

    1. DAS ist ja pure Provokation, wenn man das Drosselthema bedenkt… Getreu dem Motto: „schaut her, so viel verbraucht ihr doch garnicht!“ Volle Vera….

    2. Es geht hier nur um Mobilfunkverträge. Da gibt es schon immer eine Volumenbegrenzung fürs Internet. Und zwar nicht nur bei der Telekom!

        1. Ich kann die Telekom gut verstehen und habe kein Problem mit dem Datenlimit. Bei Bedarf kann dies ja wie im Mobilfunk gegen geringes Entgelt erhöht werden.
          Die Argumente der Telekom-Kritiker sind auf dem Niveau von „alles muss so bleiben, wie es ist“. Die Antwort auf die Frage, wer die Kosten des Netzausbaus bzw. einer echten Flatrate zukünftig zahlen soll, bleiben sie schuldig.

          1. So ist es… Man sollte sich mal langsam von der „Alles-Gratis-und-Immer-Mehr-Mentalität“ lösen. Qualität und Fortschritt muss ja irgendwie finanziert werden!

          2. Tja, nur dann wird die Telekom auch (nicht wenige) Kunden dadurch verlieren. Da geh ich lieber zu Kabeldeutschland, damit kann mir die Drosselkom gestohlen bleiben.

  1. Ja richtig, wie ihr geschrieben hat: die Telekom hat einem Schritt nach vorne gemacht, aber leider auch zwei zurück.
    Aber welcher Provider taugt im Augenblick noch was? O2,Vodafone, E-Plus oder Telekom? Ist doch überall was. Was bei einem gut ist, ist beim anderen schlecht usw. Aber beim Service taugt keiner was.

    1. Ich wünsche mir so sehr einen revolutionären neuen Mobilfunkbetreiber!!! Sollte ein eigenes Netz haben, echte Flatrates, die sich dem Kunden vielleicht auch anpassen und viel mehr. Das würde Spaß machen. Aktuell ist alles doof:

      T-Mobile: drosselt (wie alle), hat unübersichtliche Verträge, teuer
      Vodafone: schrecklicher Service
      O2: Verträge sind absolut undurchdacht und nervig
      E-Plus: Schlecht bei der Funkqualität…

  2. Also ich will jetzt wirklich keinen Stein für die Telekom brechen, aber bei Mobilfunkverträgen gab es seit jeher eine Maximierung des Datenvolumens unter Volldampf, insofern ist die laufende Information über das Datenvolumen nicht verkehrt.
    Ob und wie die Drosselung bei Festnetzverträgen wirklich kommt, wird die Zukunft zeigen, hier bin ich der Telekom für die offene Darstellung des Vorhabens sogar dankbar, so kann jeder seine Kundenbindung zur Telekom frühzeitig überdenken.

  3. Weis jemand ob man die app auch nutzen kann wen man den D1 Vertrag auch über getmobil gemacht hat?
    Eine nano SIM wollte man mir im D1 Shop nämlich nicht geben, ebend mit der Aussage das der Vertrag über getmobil läuft!!

    1. Bekommst du die Rechnung von getmobile oder von der Telekom? Wenn Telekom, dann kannst du auch die App nutzen und dich fürs Kundencenter unter http://www.t-mobile.de anmelden. Falls du Rechnung von getmobile bekommst, dann geht’s nicht.
      Die App geht halt nur für Telekom Kunden, nicht für Nutzer des Telekom Netzes über einen ServiceProvider.

      1. Ja, Rechnung kommt von getmobil, ich habe es geahnt.
        Ich probiere es mal um auf Nummer sicher zu gehen.
        Danke für die Antworten.

    2. Ich nehme an, dass es nur für Telekom gilt. Wenn du es aber genau wissen willst, teste einfach, ob du über t-moblie.de in das Kundencenter kommst. Wenn das geht, geht auch die App. Wenns nicht geht, kannst du auch die App vergessen 😉

    1. Wie hast du es hinbekommen, dass es für Congstar funktioniert? Neue Anmeldedaten fürs Kundencenter erstellen lassen, oder direkt mit Congstar-Login versucht?

  4. Mit Mobilcom konnte ich mir zwar auf der Telekom-Seite einen Account anlegen, kann mich jetzt aber nicht mit diesen Daten in der App einloggen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de