Vodafone: iPhone 7 mit 2 GB LTE und Allnet-Flat für effektiv 10,15 Euro/Monat

Das iPhone 7 mit Vertrag gibt es bei Logitel aktuell günstiger. Alle Infos haben wir gesammelt.

iPhone 7

Wir machen gerne auf gute Tarife aufmerksam. Hier lässt sich oftmals gutes Geld sparen. Heute möchten wir euch ein Angebot aufzeigen, das nicht nur den Tarif beinhaltet, sondern auch das iPhone 7 mit 128 GB Speicher. Wer sich das Gerät nicht zum Einmalpreis kaufen möchte oder kann, sollte den Weg der Finanzierung über ein Vertrag wählen. Logitel bietet folgenden Deal an.

Der Tarif: Vodafone Smart L Giga

  • 2 GB LTE mit bis zu 275 Mbit/S (danach SpeedGo-Option)
  • Telefon-Flat in alle dt. Netze
  • SMS-Flat in alle dt. Netze
  • EU-Roaming-Flat

Der Tarif ist attraktiv, die 2 GB Highspeed-Volumen sollten bei normalem Surfverhalten auf jeden Fall ausreichen. Zur Sicherheit könnt ihr die Datenautomatik SpeedGo aber deaktivieren. Wie der Preis zustande kommt, möchten wir folgend auflisten.

Die Rechnung:

  • 24 x 39,99 mtl. Grundgebühr
  • 0 Euro Anschlussgebühr (wird auf der 2. o. 3. Rechnung erstattet)
  • + 149 Euro für das iPhone 7 128 GB (Preisvergleich: 869 Euro)
  • + 3,90 Euro Versand
  • ==============
  • Gesamt: 1.112,66 Euro über 2 Jahre, monatlich 46,36 Euro
  • zur Angebotswebseite

Das klingt erst einmal ganz okay. Doch die Rechnung wird dann interessant, wenn man den Gerätewert gegenzeichnet. Hätte man sich das iPhone 7 sowieso gekauft, der aktuelle Preisvergleich liegt bei 869 Euro, zahlt man effektiv nur noch 10,15 Euro für den Tarif – und das ist ein wirklich attraktiver Preis für die angebotenen Konditionen.

Die Rechnung schlüsselt sich dann wie folgt auf: Die Gesamtkosten betragen 1.112,66 Euro. Davon zieht man den Gerätepreis 869 Euro ab, hätte man sich das iPhone frei gekauft. 1.112,66 – 869 = 234,66 Euro. Die effektiven Gesamtkosten teilt man nun durch 24 Monate (234,66/24 = 10,15 Euro) und kommt eben auf 10,15 Euro Effektiv-Preis.

Klar, bei solchen Angeboten wird viel gerechnet, am Ende hat man allerdings viel Geld gespart. Würde man den Tarif für 40 Euro im Monat abschließen und hätte sich das iPhone im freien Verkauf für knapp 870 Euro gekauft, würde man schon bei 1.830 Euro Gesamtkosten landen.

Zum Abschluss noch ein paar Hinweise aus dem Kleingedruckten: Bei Verbrauch von mehr als 250 Stunden (Telefonie) in einem Abrechnungszeitraum behält sich Vodafone ein außerordentliches Kündigungsrecht vor. Die Datenautomatik „Vodafone SpeedGo“ ist fest voreingestellt. Nur mit Online-Rechnung.

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Kommentare 25 Antworten

  1. Wenn man DSL oder Kabel Kunde bei Vodafone bzw. Kabel Deutschland ist und beide Verträge über das selbe Konto abbuchen lässt, erhält man nochmal 10€ mntl. Nachlass.

    1. So lange nichts im Kleingedruckten steht, von wegen: „Sollte vom Sonderkündigungsrecht Gebrauch gemacht werden, ist das iPhonen binnen zweier Werktage zurückzusenden“

      Wer weiß, vielleicht steht das ja irgendwo dabei ?

  2. 40 EUR allein für diesen Tarif ist fast schon eine Frechheit. Bei WinSim hab ich momentan 3GB und auch All-Flat – zugegeben etwas langsameres LTE aber wer braucht das schon so schnell – und das für weniger als 1/3 des Preises. Und man kann mir nicht erzählen, dass das Vodafone Netz so extrem viel besser ist, als O2. Seit die mit eplus zusammengekommen sind, ist das Netz (für mich) auch völlig akzeptabel.

    1. Ich habe vor kurzem auch meinen Tarif gewechselt: Hatte vorher Congstar, D-Netz aber ohne LTE. Habe lange überlegt ob ich zu WinSIM wechsle oder einen echten Telekom Vertrag abschließe. Ich hab mich nun für ne 3GB Flat bei der Telekom für effektiv 30€ / Monat ohne Handy entschieden. Und ich muss zugeben es ist teuer aber das Netz ist geil, purer Luxus. Und was bringt mir ein 900€ Handy wenn es nachher am Netz scheitert?!

    2. oh ich war auch bei Drillisch – was für ein Schrott Netz , vor allem seit O2 mit E+ zusammen ist bekommen die gar nix auf die Reihe …
      bin auch zur T über Debitel…

  3. Ja, aber die Überschrift finde ich unter unterirdisch. 10,…..Euro für diesen Tarif. Das ist eine Milchmädchenrechnung. Solche Überschriften sollte man eigentlich unterlassen.finde ich.

    1. Naja, die Überschrift ist für den Tarif schon in Ordnung. Allerdings bekommt man für diese 10€ ja nicht das iPhone7, sondern lediglich den Tarif. Wenn das iPhone7 in der Überschrift mit genannt wird, sind es ganz klar 40€ monatlich und nicht mehr 10€.

    2. Richtig- sone richtige „Klick-mich“ Überrschrift aka Bild-Style ?? im Endeffekt gehts da nicht um 10€ – hier sollte definitiv 40€ stehen. Naja soll jeder für sich selbst entscheiden FAKT ist: bei der Telekom wer schon Magenta hat kriegt eine FamilySim mit Iphone7 ebenfalls für unter 40€ (und ebenso 2GB) – und wenn schon der teuerste Anbieter das anbietet ist dieser Preisvergleich von Vodafone nur einer von vielen.

  4. aber den grossen Recherfehler merkt keiner der Genies hier … 234,66 Euro geteilt auf 24 Monate ist 10,15 Euro??? … mit was rechnet ihr hier? mit nem Uraltabakus? … 234,66 geteilt durch 24 ist 9,775 … das rechnet man in der dritten Klasse im Kopf

    1. naja … als „den großen Rechenfehler“ würde ich das nun nicht bezeichnen und im Kopf rechnet das auch niemand (außer du natürlich)
      aber lustig ist es schon, dass da im Text eine falsche Gleichung steht 🙂

    2. Also wenn wir schon dabei sind: 234,66 geteilt durch 24 sind 9,7775. Eine 7 ist dir verloren gegangen. Der Fehler im Artikel liegt aber woanders (wahrscheinlich ein Zahlendreher): 1112,66-869=243,66. Das geteilt durch 24 ergibt (gerundet) die genannten 10,15.

  5. Ein Neuvertrag inkl. Handy ist generell gesehen günstiger.

    Als Bestandskunde sollte man immer kündigen, da die Konditionen meistens schlechter sind.

    Da ich mittlerweile nicht mehr alle zwei Jahre ein neues iPhone benötige, habe ich diesmal einen Vertrag nur mit Sim-Karte zu 6,99 Euro monatlich geschlossen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de