Waydoo: Was machst du gerade?

27 Kommentare zu Waydoo: Was machst du gerade?

Wer Twitter kennt und liebt, wird vermutlich auch die kostenlose iPhone-App waydoo mögen.

Wer der Welt seinen Status und die aktuelle Aktivität gerne anderen mitteilt, sollte einen Blick auf waydoo werfen. Die App ist seit Dezember im App Store vertreten und hat vor kurzem noch ein größeres Update erhalten.


Der Sinn der App ist ziemlich simpel: Teile mit deinen Freunden was du gerade machst. Mit wenigen Klicks kann man sein Facebook- oder Twitter-Konto mit der App verbinden und aus der App heraus werden alle Statusänderungen automatisch an Twitter oder Facebook gesendet.

Mit dem Update kam auch die Geo-Lokalisierung nutzen, um zu zeigen wo man sich gerade befindet. Außerdem kann man aus einer Liste wählen, was man gerade macht: TV, Film, Kino, Ort oder Veranstaltung stehen zur Verfügung. Mit wenigen Klicks ist der Status aktualisiert und wird verbreitet.

Natürlich kann man auch Freunde hinzufügen und unter einem Extra-Menüpunkt gibt es eine zusätzliche Timeline, die alle Statusänderung nur deiner Freunde anzeigt. Wer gerne der Welt mitteilen möchte, was er gerade macht, sollte sich waydoo ansehen. Allen anderen empfehlen wir: Echter Menschenkontakt ist sicher viel toller als einen Status in einer App zu aktualisieren …

Anzeige

Kommentare 27 Antworten

    1. Mich hat’s überhaupt nicht gestört, dafür amüsiere ich mich hier jetzt gerade köstlich! Wo bleibt das Popcorn? Leute nehmt’s mit Humor und vergesst das Lachen nicht! 😀 Es gibt wahrlich viel viel schlimmeres auf der Welt!

    2. Da hast du Recht, denn ebenso gibts schlimmeres im Leben als dass ein Customer den Service verlässt (keine Ironie). Ich meine die Push Bezeichnung „Waydoo: Was machst du gerade?“. Hat nach einer Ping Nachricht ausgesehen und dem Artikel sicherlich zu mehr Views verholfen. Daher fühle ich mich verarscht. Ob es Absicht war oder nicht spielt keine Rolle, solange es bei dem einen Mal bleibt.
      Und ich sehs nicht eng, sondern weiß zu wissen, dass sich der Verantwortliche über Kundenfeedback freut:)

  1. Offenbar handelt es sich hier um einen „getglue“ Klon.
    Der große Vorteil der App ist das es eine deutsche Version gibt und auch die Titel in deutsch Vorliegen.
    Allerdings fehlt hier noch die Rubrik Games die sicherlich noch eingepflegt werden wird. Auch vermisst man die Möglichkeit eigene Einträge in die Datenbank vorzunehmen, da z.b. nur aktuell im Fernsehen gezeigte Serien zur Auswahl stehen.
    Sicherlich ein guter Anfang für alle die „nur“ deutsche Freunde haben – allen anderen empfehle ich weiterhin getglue.

  2. Die App finde ich doof, weil die Auswahlmöglichkeiten vorgegeben werden.

    Beispiel: Filme. Ich kucke Anime Naruto Shippuuden (Allerdings Kick ich auf japanisch) und nicht diese hässlich deutsche Synchronisation. – Ich hab keine Möglichkeit dies manuell einzugeben. Alles wird vorgeschrieben

    Eigentlich schade. Die Idee ist nämlich gut

  3. Ich hab Waydoo jetzt seit einigen Tagen installiert und was mir besonders gefällt ist etwas ganz anderes als zu posten was ich mache.Die App ist Fernsehzeitschrift,Kinoprogramm und teilweise Veranstaltungskalender in einem.

  4. Ich find die app cool. Pushnachrichten kann man ja abstellen wenn’s nervt. Bisher kamen recht oft Updates welche alle immer Neuerungen hatten. Ich lass es drauf und guck was noch so kommt, Kost ja nix. Im Netz liest man nur gutes von dem Teil. Ich kann beim checkin wählen ob ich es twittern oder per Facebook veröffentlichen will ODER eben garnichts. dass man nix eigenes einkriegen kann ausser Orte finde ich auch doof.

  5. Mal abgesehen vom Benachrichtigungston.Wenn ich eine Push Nachricht bekomme steht direkt oben als erstes „Appgefahren“ Wer also lesen kann wird diese Nachricht nie mit einer Chatmitteilung verwechseln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de