Twitter: Soziales Netzwerk könnte bald eine neue Klarstellungs-Option bekommen Ist ein Tweet erst mal abgeschickt, sind kaum noch eigene Interaktionen möglich.

Ist ein Tweet erst mal abgeschickt, sind kaum noch eigene Interaktionen möglich.

Dieses Manko, mit dem Twitter schon seit längerem zu kämpfen hat, möchte der CEO des sozialen Netzwerks in Zukunft angehen. Wie in einem Bericht von Recode zu lesen ist, äußerte sich der Chef des Kurznachrichtendienstes, Jack Dorsey, zu einer möglichen Klarstellungs-Option für bereits publizierte Tweets. 

Weiterlesen

Facebook: Bundeskartellamt verbietet Zusammenführung von Nutzerdaten aus mehreren Quellen

Das Bundeskartellamt hat dem Unternehmen Facebook und seinem sozialen Netzwerk jüngst verboten, Nutzerdaten aus verschiedenen Quellen zusammenzuführen. Laut den Geschäftsbedingungen von Facebook ist es dem Konzern erlaubt, auch außerhalb der Facebook-Plattform Daten von Usern im Internet oder in anderen Apps zu sammeln, um diese dann dem Facebook-Konto zuzuordnen. Dies gilt unter anderem für die Facebook-eigenen Dienste wie WhatsApp und Instagram. 

Weiterlesen

Discord: Cross-Plattform-App für Text- und Voice-Chats erhält Update mit einigen Neuerungen Vor allem im Gaming-Bereich ist die Discord-App sehr beliebt.

Vor allem im Gaming-Bereich ist die Discord-App sehr beliebt.

Discord (App Store-Link) lässt sich am ehesten als plattformübergreifendes Kommunikationsmittel beschreiben, mit dem der Austausch über Text- und sprachbasierte Chats möglich ist. Die Entwickler sehen sich als praktische und kostenlose Alternative zu Skype und TeamSpeak.

Weiterlesen

Instagram: Neuestes Update bringt alte Auflösung für iPhone XS und XR zurück Das beliebte soziale Netzwerk Instagram hat eine Aktualisierung spendiert bekommen.

Das beliebte soziale Netzwerk Instagram hat eine Aktualisierung spendiert bekommen.

Auch auf meinem iPhone gehört Instagram (App Store-Link), das mittlerweile zum Zuckerberg’schen Facebook-Konzern gehört, zu meinen fast täglich genutzten Anwendungen. Die etwa 160 MB große iPhone-App kann auch in deutscher Sprache genutzt werden.

Weiterlesen

Twitter: Beta-Programm für ausgewählte User mit neuen Algorithmen gestartet Das Twitter-Team will die eigene App interessanter gestalten.

Das Twitter-Team will die eigene App interessanter gestalten.

Obwohl das soziale Netzwerk Twitter (App Store-Link) sehr beliebt ist, setzen viele Nutzer des Kurznachrichten-Dienstes häufig nicht auf die native App, sondern bedienen sich einiger Alternativen. Auch bei mir kommt statt der offiziellen Anwendung die App Tweetbot (App Store-Link) auf iPhone, iPad und am Mac zum Einsatz, um verschiedene Konten wie unseren Redaktions- (@appgefahrenRed) oder meinen eigenen Account (@Shkspr80) zu pflegen. 

Weiterlesen

Fenix: Neuer Twitter-Client erinnert designtechnisch stark an das beliebte Tweetbot Mit Fenix gibt es eine neue Alternative für Twitter-Fans.

Mit Fenix gibt es eine neue Alternative für Twitter-Fans.

Fenix for Twitter (App Store-Link), so der volle Titel der Neuerscheinung, lässt sich seit kurzem zum Preis von 3,49 Euro als Universal-App für iPhone und iPad aus dem deutschen App Store herunterladen. Die Anwendung ist nur etwa 26 MB groß und erfordert zur Installation zudem iOS 11.0 oder neuer. Auf eine deutsche Lokalisierung muss bis dato leider noch verzichtet werden.

Weiterlesen

Twitter: Offizielle iOS-App wird überarbeitete Suchfunktion mit neuen Kategorien bekommen Das Entwicklerteam von Twitter arbeitet an Verbesserungen für die eigene iOS-App.

Das Entwicklerteam von Twitter arbeitet an Verbesserungen für die eigene iOS-App.

Auch auf meinen iOS-Geräten ist Twitter ein täglich genutzter Dienst. Allerdings verwende ich dort nicht die offizielle Twitter-App (App Store-Link), um die es hier im Artikel gehen soll, sondern den Drittanbieter-Client Tweetbot. Twitter für iOS ist etwa 184 MB groß, benötigt iOS 10.0 oder neuer zur Installation, und kann auch in deutscher Sprache genutzt werden. 

Weiterlesen

OneChat: Entwickler des Multi-Messengers bieten keine Updates im Mac App Store mehr an Alternative Lizenz wird per E-Mail zugestellt.

Alternative Lizenz wird per E-Mail zugestellt.

Multi-Messenger sind eine praktische Sache: Statt für jeden Dienst den separaten Web-Service oder eine eigene App installieren zu müssen, versammeln diese nützlichen Tools alle genutzten Messenger-Services unter einem Dach. Auch auf meinem Mac kommt seit einiger Zeit der Multi-Messenger OneChat, im Mac App Store mittlerweile unter „Eine Chat All-in-One Messenger“ (Mac App Store-Link) bekannt, mit Konten für WhatsApp, Skype, dem Facebook Messenger und Twitter zum Einsatz.  

Weiterlesen

Update-News: Neue Künstler-Radios bei Spotify, WhatsApp mit Vacation-Modus für Archiv-Chats Es hat wieder ein paar frische Updates für Apps wie Spotify und WhatsApp gegeben.

Es hat wieder ein paar frische Updates für Apps wie Spotify und WhatsApp gegeben.

Der Musik-Streaming-Dienst Spotify (App Store-Link) dürfte wohl der beliebteste seines Genres im deutschen App Store sein. Der Katalog des Dienstes weist mittlerweile über 40 Millionen verfügbarer Songs, Alben, Hörspiele und Podcasts auf und wird im Jahr 2018 weltweit von 180 Millionen Usern verwendet. Der Download und die werbebasierte Nutzung mit Einschränkungen ist weiterhin kostenlos, das Premium-Abo kostet monatlich 9,99 Euro.

Weiterlesen

Path: Soziales Netzwerk gibt auf und schließt zum 18. Oktober seine Pforten

Die Konkurrenz von Facebook, Twitter, Instagram und Co. war wohl letztendlich zu groß: Path wird schon bald nicht mehr verfügbar sein.

Die Entwickler von Path, einem sozialen Netzwerk, das vom Aufbau und Layout sehr stark an das wohl bekannteste Social Network, Facebook, erinnert, haben ihr Projekt im Jahr 2010 gestartet – aber sind damit nie so erfolgreich geworden, als dass sich Path auf dem umkämpften Markt etablieren und durchsetzen konnte. Auch ich hatte mich vor Jahren dort einmal angemeldet, das Netzwerk danach aber nicht mehr genutzt. 

Weiterlesen

Flitter: Neuer Twitter-Client für das iPhone setzt auf gradliniges Layout und mehrere Themes

Wer seine Twitter-Timeline gerne individuell anpassen möchte, kann ab sofort zur neuen iPhone-App Flitter greifen.

Flitter (App Store-Link) wurde vor wenigen Tagen neu im deutschen App Store veröffentlicht und kann dort zum Preis von 3,49 Euro auf das Apple-Smartphone geladen werden. Für die Installation der etwa 72 MB großen Anwendung sollte man außerdem iOS 10.3 oder neuer mitbringen. Auf eine deutsche Lokalisierung wird bisher noch verzichtet.

Weiterlesen

Instagram testet neue Schriftarten & führt Aktivitätsstatus ein

Facebook hat Instagram ein paar neue Funktionen spendiert. Das ist neu.

Das Foto-Netzwerk Instagram (App Store-Link) testet neue Funktionen und hat einen neuen Aktivitätsstatus eingeführt, der sich aber schnell wieder deaktivieren lässt. Instagram ist weiterhin ein Gratis-Download, für iPhone und Apple Watch verfügbar und wird im Schnitt mit 4,7 von 5 Sternen bewertet.

Weiterlesen

Mapify: Reiseportal und -Community zählt zu Apples aktuellen Lieblings-Apps der Woche

Globetrotter und Reiselustige sollten sich unbedingt die Neuerscheinung Mapify im App Store genauer ansehen.

Wer häufiger von Fernweh geplagt wird, aber nicht immer eine zündende Idee hat, wohin die nächste Reise gehen soll, kann sich ab sofort auf dem iPhone von der kostenlosen Reiseplattform Mapify (App Store-Link) inspirieren lassen. Wem gewöhnliche Städtetrips nach London, Paris und New York, oder Pauschalreisen auf die Kanarischen Inseln zu langweilig sind, findet in der 107 MB großen iOS-App jede Menge Reiseberichte, Fotos und eine Möglichkeit, sich mit anderen Vielreisenden auszutauschen.

Weiterlesen

Tweetbot: Update erlaubt Rückkehr zum zuletzt aufgerufenen Punkt der Timeline

Die Entwickler von Tapbots, die für den Twitter-Client Tweetbot verantwortlich sind, waren wieder einmal fleißig.

Auch auf meinem iPhone, iPad und Mac kommt Tweetbot fast täglich zum Einsatz und wird dort seit längerem sehr zufriedenstellend genutzt. Erhältlich ist der Twitter-Client als 5,49 Euro teure Version für iPhone und iPad (App Store-Link), sowie als separate Mac-App (Mac App Store-Link) zum Preis von 10,99 Euro. Die iOS-Anwendung verfügt bereits seit einiger Zeit über ein deutschsprachiges Interface, in der Mac-Variante muss darauf noch verzichtet werden.

Weiterlesen

Cyclique: Fahrrad-Community mit Tinder-Anleihen listet Touren in der Umgebung

Wer gerne Rad fährt, aber nicht allein unterwegs sein möchte, kann zur iOS-App Cyclique greifen.

Cyclique (App Store-Link) steht bereits seit einigen Monaten als kostenloser Download für das iPhone im deutschen App Store bereit. Für die Installation der deutschsprachigen Anwendung sollte man neben iOS 8.4 oder neuer auch mindestens 26 MB an freiem Speicherplatz auf dem Apple-Smartphone mitbringen.

Weiterlesen

Copyright © 2019 appgefahren.de