z.app: Wann ist die TV-Werbung vorbei?

40 Kommentare zu z.app: Wann ist die TV-Werbung vorbei?

Die neue Universal-App z.app verspricht, der Fernsehwerbung den Schrecken zu nehmen. Aber was genau steckt dahinter?

Mit der Universal-App z.app (App Store-Link) soll man sich per Push-Meldung darüber informieren lassen können, sobald die Fernsehwerbung auf einem bestimmten Sender zu Ende geht. So kann man rechtzeitig zurückschalten, um ja keine wichtige Szene zu verpassen. In der App selbst kann man sich zudem mit einem Blick darüber vergewissern, auf welchen Sender momentan keine Werbung gezeigt wird.


Diese (auf den ersten Blick) sehr geniale Idee wollte ich natürlich gleich ausprobieren. Doch bereits hier musste ich die erste Einschränkung in Kauf nehmen: z.app bietet seinen Dienst nur zwischen 20:15 und 1:00 Uhr an, also für knapp 5 von 24 Stunden. Zudem sind bisher nur die sechs größten privaten Sender integriert, mit Sparten-Kanälen wie Sport1, N24 oder VIVA funktioniert z.app bisher nicht.

Ein weiteres Manko ist die Preisgestaltung des Anbieters: Nach einer 3-tägigen Testphase kann man sich jeweils einen Monat für 79 Cent freischalten, will man zwei Sender gleichzeitig „beobachten“, zahlt man weitere (in diesem Fall einmalige) 79 Cent.

Auch wenn es wirklich nicht viel Geld ist, hätte ich persönlich lieber einen einfachen Kaufpreis für alle Funktionen gezahlt, gerne auch für mehr als 79 Cent. Denn die Idee von z.app ist genial und gut zugleich – wie sich die App in der Praxis schlägt und ob Service-Zeiten und Sender-Angebot ausgebaut werden, muss allerdings noch abgewartet werden.

Anzeige

Kommentare 40 Antworten

  1. tolle geschaeftsidee 😉
    4 studenten die abends gerne fernseh schaun^^ einer ueberwacht 3 sender und die anderen haben frei xD
    und schlussendlich kriegt man dank den empfehlungen hier und auch zB bei ifun.de geld dafuer xD
    der traum eines jeden studenten -> geld durch fernseh schauen 😉

      1. Aber nicht so. Zwei Monate für 79 Cent wäre für mich das höchste der Gefühle, zumal die Werbung eh immer zu bestimmten Zeiten kommt und man irgendwann raus hat, wo gerade dann keine Werbung läuft (Im Zweifel einfach auf den NDR umschalten)

    1. Kauf‘ dir eine Eieruhr. Wenn die Werbung beginnt stellst du sie auf 5 min und zappst herum, gehst auf’s WC oder holst dir Chips. Der Alarm wid zwar in 99% der Fälle zu früh sein (zwischen 20.15 und 23.00 dauert die Werbung eher 7-9 Minuten, danach 3-6 oder noch kürzer), aber die 5 min sind schon mal gespart.
      Oder gleich mit’m iPhone und Countdown-Funktion… ;0)

  2. Ich finde die App sehr gelungen! Außerdem ist es nicht automatisiert. Von 20:15 bis 1 Uhr nachts sitzt jemand vor 6 Bildschirmen und gibt kurz vor dem Anfang der Sendung eine Push raus (während der Eigenwerbung der Sender), und das 7 Tage die Woche & für nur 0,79- pro Monat. Deshalb ist es auch schwierig mehr Sender zu bringen. Ein einmaliger Preis müsste aber sehr hoch sein damit der Entwickler die vielen Stunden pro Tag gezählt kriegt.

  3. langsam ist es schon sehr auffallend wie oft ihr von iphone-ticker.de abschreibt bzw euch 3-4 Stunden später davon inspirieren lasst!
    Ein gutes hat es: wenns so weitergeht brauch ich nur noch eine App mit Push auf meinem IPhone…

    1. Meinst du nicht, dass du da ein bisschen übertreibst?
      Für uns Appgefahren-Leser kann es doch wohl egal sein, woher Informationen kommen – Hauptsache wir bekommen die entsprechenden News!

        1. Dann lass halt den anderen Service 😉 Hier sind die „Redakteure“ für mich irgendwie menschlicher. Zudem – so eine neue App wird nunmal quer durch alle entsprechenden Blogs „gejagt“, und ich kann dir aus eigener Erfahrung sagen, dass Blogger sich unter Anderem auch durch andere Blogs informieren.

    1. Ich kann deinen Kommentar doch lesen. Du beschwerst dich über angebliches Abschreiben. Erst mal die Liste refreshen und dann meckern.

    2. Der Kommentar wurde automatisch in den Spam-Ordner geschoben und ist jetzt manuell freigegeben worden. Was deine Kritik angeht: Wir haben zu dem Thema eine Pressemeldung erhalten, die App angetestet und dann den Artikel geschrieben. Dass sich bei Apple-Blogs Themen überschneiden, ist bekanntlich keine Seltenheit. Mal haben die einen etwas ein bisschen eher, mal sind es die anderen. Who cares?

      1. ihr seid zu 98 % (ich will nicht sagen 100%, aber mir fällt tatsächlich kein einziges Beispiel ein) hinterher. Wenn ihr nicht abschreibt seid ihr einfahc langsam 🙂

          1. @Benny und Max S.: Es zwingt euch niemand hier mitzulesen! Wenn’s euch nicht passt, dann tschüss… Warum ist mir (und offenbar vielen hier) aber sowas von egal.

            Wenn ihr Anregungen oder Beschwerden habt schreibt das ans Appgefahren-Team aber nicht öffentlich zu irgendwelchen Artikeln. Bei sowas denk‘ ich immer die Konkurrenz will hier nur stören und miesmachen!? 🙁

          2. Warum ist eigentlich immer von Konkurrenz die Rede? Will uns jemand etwas böses? Wollen wir irgendwem schaden? Ich finde man kann auch gut mit- und nebeneinander.

          3. Bin 100% deiner Meinung! Leider denken nicht alle so…
            In Zeiten von Cyber-Mobbing und wo Firmen die Wikipedia-Einträge ihrer Mitbewerber (besser?!) in böser Absicht umschreiben oder in deren Foren Unruhe stiften, muss man IMHO vorsichtig sein… ;0)

          4. Ihr macht das nebenher, nicht hauptberuflich. Ich hänge mit meinem Blog ewig hinterher – also mache ich deshalb andere Blogs, die ein Thema zuerst hatten, nach?

  4. Hey klar das der Preis dann sehr hoch wäre ich würde aber auch 5,49 dafür zahlen denn die Idee finde ich einfach klasse. schade das es nur von 20:15-1 Uhr ist aber anders wäre es bestimmt zu aufwendig

  5. Nicht automatisiert, wer macht denn sowas, da kann man ja schon drauf warten, dass der Dienst eingestellt wird.
    Kann doch nicht so schwer sein da ne paar billige Bilderkennungsalgorithmen drauf los zu jagen die das automatisch hinbekommen.

    1. Dann fehlt die Weckfunktion, die ggf. umschaltet und die ersten Töne der Sendung, die du vielleicht gerne sehen möchtest, auf volle Lautstärke dreht 😀

    1. Doch, es ist so. Ich habe auch erst gedacht, dass es automatisiert läuft, aber anscheinend sitzt dort wirklich jemand und hat sechs Bildschirme im Blick.

      1. Im ernst, hammer. Dachte die Technik wäre weiter. Bis sich das lohnt müssen aber 2 mio User mitmachen….lol….
        Aber es gibt doch schon Videorekorder, die die Werbung automatisch rausschneiden, dachte ich zumindestens….

        1. Auf nähmen Fon Urheber. Rechtlich geschützten fielme ist verbotnen und ich würd Festplatte nähme auf ein viedio past fast nicht drauf 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de