Akinator the Genie: Ein Klassiker wird aktualisiert

Was, ihr kennt den Akinator noch nicht? Dann wird es Zeit für ein kleines Update.

Das Update gibt es natürlich nicht nur für bisher unwissende appgefahren-Leser, sondern auch für die App selbst. Den Akinator (App Store-Link) hatten wir zum letzten Mal 2011 in den News, doch seit dem hat sich bei der 1,79 Euro teuren Universal-App einiges getan. Mittlerweile handelt es sich um eine Universal-App, die durch das heutige Update zudem an das iPhone 5 angepasst wurde.


Wer den Typen mit dem Turban noch nicht kennt, hat definitiv etwas verpasst. Es handelt sich nämlich um ein allwissendes Personen-Lexikon, das durch Ja-Nein-Fragen und ein immer weiter wachsendes Archiv quasi alle Personen erkannt, die man sich vorstellen kann. Dabei spielt es keine Rolle, ob man an eine berühmte Persönlichkeit, ein Familienmitglied oder eine fiktive Figur kennt – der Akinator kennt sie alle.

Im Vergleich zu den alten Versionen ist der Akinator mittlerweile auch optisch nett anzusehen, auch wenn es in der deutschen Übersetzung immer noch ein paar Schwächen gibt. Davon sollte man sich an dieser Stelle aber nicht ablenken lassen, denn letztlich kommt es ja auf das Ergebnis an.

Wir können also festhalten: Wirklich ernst nehmen kann man diese App nicht, aber ein netter Gag auf iPhone oder iPad ist es auf jeden Fall. Wer den Akinator bisher nicht kannte, sollte ihm aber eine Chance geben.

Anzeige

Kommentare 16 Antworten

  1. Akinator war mehr zufällig eine meiner ersten Apps. Seither sind schon einige Jährchen verstrichen und das schlaue Kerlchen verblüfft mich heute noch genau wie damals…

  2. Ein großes, nennenwertes Update war das aber nicht. Der Artikel wurde doch nur verfasst um Werbung zu machen und so Geld von den Entwicklern zu bekommen.

    1. Nein, wurde er nicht. Wir haben seit Ende 2011 nicht mehr über die App berichtet und seit dem ist sie unter anderem zur Universal-App geworden. Daher habe ich das kleine Update zum Anlass genommen, noch mal etwas über die App zu schreiben.

    2. Gibt halt immer jemand der was zu meckern hat. Ist doch gut das appgefahren auf die App aufmerksam macht, denn es gibt bestimmt einige denen Akinator davor kein Begriff war.

  3. Immer diese Meckerer ! Die App. Ist definitiv ein Update wert. Sie sorgt immer wieder für Verblüffung und besonders bei kleineren Feiern geht’s damit wirklich lustig zu. Danke Euch für diese Erinnerung!

  4. Nicht zu vergessen, die adrgerliche Situation, dass der Akinator irgendwie an einen anderen Entwickler verkauft wurde und Bestandskunden damals die App NEU erwerbwn mussten um in den Genuss von Universalapp und Updates zu kommen. Fuer mich reine Abzocke

    1. Ich habs mal zum Anlass genommen, die alte Version 1.6 rauszukramen…die funktioniert immer noch. Zum zweiten Mal für die App zu bezahlen, hab‘ ich damals nämlich nicht eingesehen. Andere Hersteller machen in einem solchen Fall die App fur kurze Zeit gratis, um Bestandskunden den Wechsel zu ermöglichen. Dass Elokence dies nicht für nötig hielt, sollte nicht in Vergessenheit geraten. Von denen kaufe ich jedenfalls nichts mehr.

      1. Sicher das die alte Version noch geht, denn ich hatte sie auch damals noch ne Weile drauf gelassen, aber funktioniert hatte sie damals nicht mehr, daher dann doch zähneknirschend irgendwann die neue App gekauft. Schön war das nicht:-(

  5. Und das als Nachtrag: Da finde ich schon, dass man ueberlegen muss, ob man diese reine Geldmacherei wirklich durch positive Berichterstattung unterstuetzen will und soll.

    1. Für alle die kein Geld ausgeben wollen, gibt’s ja nach wie vor die Web-Seite. Dort kostets nix. Halt wie bei so vielen Apps, es geht auch kostenlos,aber wers schöner und bequemer per App will darf bezahlen. Finde ich in Ordnung so.

  6. Aber ich bekomme kein Update! Weil meine App die ursprüngliche HD Version ist? Und die ist mittlerweile auch nicht mehr im AppStore? Nun, das finde ich dreist. Nochmal 1,79 ausgeben werde ich sicher nicht, obwohl ein lustiges Spielchen.

    Aber ich werde mal die Entwickler schreiben, hoffentlich lässt sich da was regeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de