Auf Lager: NuDock für iPhone und Apple Watch erreicht deutschen Markt

Das NuDock für iPhone und Apple Watch inklusive einer LED-Leselampe ist ab sofort auch in Deutschland erhältlich – bei Notebooksbilliger hat genügend Exemplare auf Lager.

MiTagg NuDock

Ob sich die lange Wartezeit gelohnt hat? Wir wissen es nicht. Obwohl wir das Projekt bereits im Frühjahr bei Indiegogo unterstützt haben, warten wir weiterhin auf unser NuDock für das iPhone und die Apple Watch. Mehr Erfolg hatte appgefahren-Leser Tobias, der das NuDock in dieser Woche bereits bei Notebooksbilliger bestellt und bereits erhalten hat. Der bekannte Online-Shop verkauft das multifunktionale Dock in Spacegrau inklusive Versand für 183,99 Euro. Ob sich dieser stolze Preis lohnt?

  • NuDock beim Notebooksbilliger für 179 Euro (zum Shop)

„Das ist ein sehr, sehr edles Teil! Ich habe es neben mein MacBook in Spacegrau auf den Schreibtisch gestellt. Es passt von der Farbe her auch super zum iPhone und der Apple Watch. Es ist teuer, aber die Qualität stimmt. Ein tolles Licht und dazu der mobile Akku, das ist wirklich klasse“, schreibt Tobias in seiner Mail an uns.

Beim NuDock handelt es sich um eine aufgemotzte Nachttischlampe – die sich aber anscheinend nicht nur im Schlafzimmer gut macht. Neben dem dimmbaren LED-Licht ist ein Dock für die Apple Watch und ein Dock für iPhones mit Lightning-Anschluss verbaut – auch das iPad mini soll auf das Dock passen. Und wenn es morgens mal besonders schnell gehen muss, steckt im NuDock noch ein mobiler Akku mit 2.000 mAh Strom für unterwegs.

Noch nicht alle Unterstützer von Indiegogo beliefert

Insgesamt sind in dem aus Aluminium und Polycarbonat gefertigtem NuDock drei USB-Anschlüsse verbaut. Zwei liegen innen, damit man die Docks für das iPhone und die Apple Watch mit einem eigenen Kabel ausstatten kann. Ein weiterer USB-Anschluss ist auf der Rückseite von außen zugänglich, um ein weiteres Gerät wie das iPad oder einen Kindle aufladen zu können.

Die Entwickler des NuDock achten also auf wirklich viele Details. Das Dock für das iPhone kann beispielsweise frei eingestellt werden, damit man sein Smartphone nicht immer aus der möglicherweise verwendeten Schutzhülle nehmen muss.

Zwar sind wir mittlerweile etwas verärgert, dass wir unser NuDock aus der Indiegogo-Kampagne immer noch nicht erhalten haben – zumal es mit dem NuDock Mini ja mittlerweile ein weiteres Produkt des Herstellers gibt, aber genau wie Tobias finden wir die Idee weiterhin richtig klasse. Realistisch gesehen rechnen wir aber nicht mehr damit, in diesem Jahr noch eine Lieferung zu erhalten. Bei Notebooksbilliger dürftet ihr da wesentlich mehr Erfolg haben.

Kommentare 15 Antworten

    1. Ist sicherlich viel. Allerdings bekommst du ein Watch Dock, ein iPhone Dock, einen Zusatzakku, ein USB Ladeport und ein Leselicht mit Dimmer für deinen Nachttisch. Einzeln würden die Sachen sicherlich auch locker über 100 Euro kosten und so hast du nur ein einziges Gerät da stehen. Ich finde es spannend. Aber klar, günstiger wäre sicherlich schöner.

      1. Hallo Fabian,
        Habe heute Deinen Eintrag gelesen. Da ich auch einer der Unterstützer und Besteller des NuDock bei Indigogo bin würde mich interessieren ob Du dein Exemplar mittlerweile erhalten hast. Ich warte noch immer darauf (Stand: 31.01.2016) und glaube mittlerweile nicht mehr an eine Belieferung. In Indigogo ist die Kampanie bereits abgelaufen. Der Entwickler antwortet mir auf meine Anfragen nicht. Ich glaube da müssen nun andere Schritte von mir folgen.

        1. Hallo,

          ich warte auch noch. Vor zwei Wochen hieß es ja, dass die Kampagne auf Indiegogo eingestellt wurde, damit zunächst einmal keine Bestellungen mehr hinzukommen. Ich werde noch bis Ende Februar warten und dann schauen, wie es weitergeht. Aber du hast recht, es dauert schon ungewöhnlich lange.

  1. Die Bezeichnung nuDock (könnte) eventuell zu Problemem mit der Firma Nubert in Schwäbisch Gmünd führen.
    Deren Boxenserie sich ebenfalls (nu), wie nuBox, nuLine, nuVero usw. nennen.
    Wie gesagt „könnte“, ich habe nicht wirklich Ahnung von Markenrecht bzw. Markenschutz.

  2. Ich finde es unmöglich, dass die Teile auf den Markt kommen bevor sie ihre Kickstarter Unterstützer beliefert haben! ??Ich bin echt etwas sauer und hoffe nur, dass ich überhaupt irgendwann mein Dock erhalte. Ob ich so ein Projekt nochmal unterstützen würde, weiß ich nicht?

    1. Unglaublich – zeigt aber wie der Kunde / Konsument in der Wirtschaft wahrgenommen wird. Nur ZAHLVIEH! Die Unterstützer haben ja schon bezahlt und können warten. Die Neuverkäufe bringen dagegen neues und zusätzliches Geld in die Kassen…

      Da es keine gültigen Regeln gibt, macht da jeder was er will…

  3. Hallo,

    ich habe im April 2015 2 * NuDock über die Kampagne unterstützt und nun auch die 59$, wie erbeten, nachgezahlt. Verschickt wurde immer noch nichts.
    Ich finde es mittlerweile eine totale Frechheit, dass Lampen im freien Verkauf sind (netbooksbilliger.de / Amazon.de usw. ), aber die Unterstützer noch nicht beliefert wurden.
    Ich werde nun wohl einen Anwalt einschalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de