Bitly: Weblink-Verkürzung ist jetzt auch als Browser-Erweiterung nutzbar

In vielen Fällen kann es nützlich sein, einen ellenlangen Weblink auf ein verkürztes Format zu bringen. Dafür gibt es sogenannte URL Shortener wie Bitly.

Bitly Safari Erweiterung

Bitly ist wohl der bekannteste Link-Service im Internet. Vor allem bei der Veröffentlichung von URLs in sozialen Medien ist es hilfreich, wenn selbige nicht gleich fünf Zeilen an aneinandergereihten Zahlen, Buchstaben und Sonderzeichen einnimmt, sondern in einem kurzen und knappen Format daher kommt. Vor allem Twitter-User, die auf wenige Zeichen beschränkt sind, profitieren von dieser Möglichkeit.


Der Link Shortener Bitly, der im Normalfall über die eigene Website zur Linkkürzung oder auch als integrierter Dienst in einigen Apps genutzt werden kann, bietet nun mit einer eigenen Browser-Erweiterung eine zusätzliche Möglichkeit, um Weblinks schnell und einfach zu verkürzen und zu anonymisieren. Denn: Durch die Bitly-Nutzung erscheint jede URL im Format http://bit.ly/…, und enthält damit keine Informationen mehr über die eigentliche URL.

Bitly-Erweiterung ist für Safari, Chrome und Firefox erhältlich

Die Browser-Erweiterung für Apples Safari kann auf der Website von Apple heruntergeladen werden, auch Varianten für Google Chrome und Mozilla Firefox sind auf den jeweiligen Sites der Anbieter vorhanden.

Nach der Installation des Bitly-Services in Safari und einem darauffolgenden Neustart des Browsers taucht die Erweiterung mit einem kleinen Icon neben der URL-Leiste auf und liefert per Mausklick einen abgekürzten Link. Um den URL Shortener zu nutzen, ist allerdings ein Bitly-Nutzerkonto erforderlich, das kostenlos eingerichtet werden kann. Mit dem Bitly-Account lassen sich dann auch weiterführende Analysen und Statistiken zu bereits gekürzten URLs im eigenen Nutzerkonto einsehen.

Anzeige

Kommentare 2 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de