BürgerEcho Bochum: Welche App gibt es in eurer Stadt?

Mängel ganz einfach per App melden

Bei uns in Bochum geht man mit der Zeit. Okay, beim Internet-Ausbau tut sich trotz der großen Ankündigungen als „GigabitCity“ nicht viel, mit einer kleinen praktischen App hat man mich nun aber überzeugen können. Nun bin ich gespannt: Habt ihr in eurer Stadt auch ähnliche Erfahrungen mit digitalen Angeboten gemacht? Ich bin auf eure Kommentare gespannt.

Stein des Anstoßes ist in meinem Fall ein kleiner Gullydeckel mitten in unserer Ausfahrt auf die Straße, der um ein paar Zentimeter abgesackt ist. Zusammen mit der abgesenkten Bordstein und einer leicht abfallenden Straße hat er dafür gesorgt, dass man ständig mit dem Auto aufsetzt, wenn man nicht gekonnt um den Gully herumkurvt.

Bereits im vergangenen Jahr habe ich versucht, den Mangel telefonisch bei der Stadt zu melden, hatte aber bei diversen Ansprechpartnern im Tiefbauamt nie den richtigen an der Leitung. Zwischenzeitlich wurde die Beschwerde auch notiert, passiert ist aber nichts.

Nun habe ich mit der Anfang des Jahres gestarteten App BürgerEcho Bochum (App Store-Link) vor rund zwei Wochen einen neuen Anlauf gestartet. Und siehe da: Gestern haben die Arbeiten am Gullydeckel begonnen – er wird nun wieder auf das Niveau der Straße angepasst.

Über die kostenlose iPhone-App können Bochumer Bürger Anregungen und Kritik sowie Mängel an die Stadt melden. Über einfache Drop-Down-Menüs kann man die entsprechende Kategorie wählen, bis zu drei Fotos anhängen und eine Beschreibung einfügen. Die genaue Standort-Eingabe erfolgt über ein Textfeld, eine GPS-Suche oder eine Google-Karte.

Die App ist kein Hexenwerk und auch keine technische Raffinesse, die gemeldeten Mängel scheinen aber ziemlich flott bearbeitet zu werden, das Prozedere funktioniert also. Nun möchte ich von euch wissen: Gibt es in eurer Stadt auch einen ähnlichen Service?

Kommentare 6 Antworten

  1. Bei uns – Stadt Monheim – gibt es den „Mängelmelder“

    „Damit die Kommunikation mit der Stadtverwaltung noch einfacher wird, gibt es den Mängelmelder im Internet. Schnell und unbürokratisch können die zuständigen Stellen im Rathaus über Mängel und Ärgernisse aller Art unterrichtet werden.“

  2. In Dresden gibt es die BürgerApp und die Dresden App mit der Möglichkeit E-Petition, Dreck Weg, Stadtplan, Bürgerbüro, Strassenkunst und WC bzw. Parkplatzfinder sowie Bezahlmöglichkeit an fast allen Parkautomaten ohne Zusatzgebühren zur normalen Parkgebühr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de